Sonnenuntergang fotografieren – 30 Tipps für top Bilder

Den Sonnenuntergang fotografieren kann mit den richtigen Tipps und einer guten Anleitung jeder. Wie haben die wichtigsten Punkte gesammelt, damit dir atemberaubende Bilder vom Sonnenuntergang gelingen. Egal ob in den Ferien am Strand oder von deiner Terrasse aus – mit diesen Sonnenuntergangsfotografie Tipps bist du bestens gerüstet!

sonnenuntergang fotografieren tipps anleitung

Sonnenuntergang Tipp #1: Unterbelichte

Das ist der wichtigste Tipp für das Fotografieren von Sonnenuntergängen. Eine leichte Unterbelichtung des Sonnenuntergangs lässt die Farben kräftiger und klarer abgegrenzt aussehen. Damit wird die gesamte Szene dramatischer. Du kannst unterbelichten, indem du den manuellen Modus benutzt und eine schnelle Verschlussgeschwindigkeit festlegst.

#2 Finde zuerst den Vordergrund

Das beste Rezept für ein gutes Sonnenuntergangsfoto besteht darin, irgendein interessantes Objekt in den Vordergrund zu rücken. Das könnte ein Teich sein, eine Seebrücke oder was auch immer sonst. Finde einfach etwas interessantes, um es in den Vordergrund zu stellen. Damit fügst du der Szene Tiefe hinzu, was zu einer optimalen Bildwirkung führt.

sonnenuntergang fotografieren motiv

#3 Platziere die Horizontlinie nicht in der Mitte des Fotos

Eine allgemeine Regel beim Sonnenuntergang fotografieren besagt, den Horizont im unteren Drittel des Fotos zu platzieren. Wenn der Sonnenuntergang jedoch eher trüb und schwer wirkt, dann solltest du ihn im oberen Drittel platzieren.

#4 DREH DICH UM!

Sonnenuntergang fotografieren bedeutet nicht nur die Sonne zu fotografieren. Manchmal spielen sich die schönsten Szenen gerade hinter dir ab, wenn du Richtung Sonne schaust. Verpasse diese prächtigen Landschaften nicht – dreh dich ab und zu um und beobachte deine Umgebung. Der Sonnenuntergang erzeugt wunderschönes, warmes Licht, welches weich auf die Landschaft fällt. Vergiss also nicht, über deine Schulter zu sehen.

#5 Der richtige Kamera-Modus

Solange die Sonne noch am Himmel steht kannst du im Zeitautomatik-Modus fotografieren. Das bedeuet, dass du die Blende manuell einstellst, und die Kamera die Belichtungszeit automatisch regelt. Diesen Modus kannst am Rad oben bei deiner Kamera einstellen. Bei Nikon ist das der „A“ Modus, bei Canon „Av“. Schalte dann ganz auf den manuellen Modus „M“ um, sobald die Sonne unter den Horizont eintaucht.

 

Solange die Sonne noch zu sehen ist, ändern sich die Lichtverhältnisse schnell. Aus diesem Grund ist es etwas einfacher, in dieser Phase beim Sonnenuntergang fotografieren den A-Modus zu nutzen. Bei gedämpften Lichtverhältnissen wird der Belichtungsmesser deiner Kamera häufig ungenau sein, sodass nach dem Sonnenuntergang der manuelle Modus die beste Wahl ist.

#6 Bleibe länger

Der Himmel wird sich für gewöhnlich etwa 25 Minuten nachdem die Sonne unterm Horizont abtaucht, noch einmal mit Farben aufhellen. Die meisten Fotografen verpassen diesen zweiten Sonnenuntergang – und dabei ist er meistens schöner als der Erste!

#7 Kreiere Silhouetten im Vordergrund

Dunkle Silhouetten vor einem Sonnenuntergang sind ein beliebtes Motiv. Probiere es einfach einmal aus, indem du eine kleinere Verschlusszeit wählst. Mit kürzerer Verschlusszeit fällt weniger lange Licht auf den Sensor. Eine Person oder Objekt im Vordergrund wird dadurch mehr oder weniger schwarz als Silhouette auf dem Bild erscheinen.

sonnenuntergang fotografieren tipp kontraste

Achte aber darauf, dass die Verschlusszeit noch ausreichend lang ist, damit der Hintergrund weiter in prächtigen Farben erscheint. Es müssen nicht immer Personen sein. Der Schlüssel zu guten Silhouette-Fotos liegt in der Wahl eines Motivs mit feinen Details und wiedererkennbarer Form, durch die das Licht hindurchscheinen kann. Zu grosse Motive klatschen dir einfach einen schwarzen Fleck auf dein Bild. Weniger ist also manchmal mehr.

#8 Vergiss jetzt einmal den Auto-Weißabgleich

Schalte den Weißabgleich auf „Schatten“ um, und du wirst wunderschöne goldene Farbtöne aus einem ansonsten langweiligen Sonnenuntergang herausholen. Hier kannst du mehr über den Weissabgleich erfahren.

#9 Benutze HDR

HDR bedeutet „High Dynamic Range“. Sicher hast du schon einmal HDR Bilder gesehen, wenn auch unbewusst. Mit der HDR Technik erreichst du viel höhere Kontraste und starke Sättigungen in einem Bild. Auch beim Sonnenuntergang fotografieren könnte das eine interessante Variante sein. Mit unserem Artikel über HDR Fotografie gelingt dir das bestimmt.

sonnenuntergang fotografieren hdr

#10 Warte auf die richtigen Wolken

DIe idealen Bedingungen zum Sonnenuntergang fotografieren herrschen an einem teilweise bewölkten Tag. Wenn die Wolken nur eine flache, graue Decke bilden (jemand von euch wird mit Sicherheit diesen Wolkentyp kennen und ihn mir in einem Kommentar mitteilen), wird nichts stark aufleuchten. Warte auf lückenhafte Wolkenfelder.

#11 Panorama oder Vertorama?

Denk darüber nach, Panoramas oder Vertoramas aufzunehmen, um den Kontrast zwischen den Farben des Sonnenuntergangs und denen des Himmels einzufangen.

sonnenuntergang fotografieren panorama

#12 Strahlen der Sonne hervorheben

Bevor die Sonne wirklich untergeht, fotografiere sie mit möglichst geschlossener Blende (hohe Blendenzahl, z.B. f/22). Das hebt die Strahlen der Sonne deutlicher hervor und gibt der Sonne einen Strahlenkranz-Effekt. Absolut cool!

sonnenuntergang fotografieren sonnenstrahlen

#13 Vergiss die Filter

Ja, das schließt den Polfilter mit ein. Polarisationsfilter helfen NICHT gerade dabei, die Farben des Sonnenuntergangs zu sättigen. Zudem verhindern sie allfällige Spiegelungen auf dem Wasser, welche wir ja eigentlich behalten wollen. Auch UV Filter an sich eine gute Sache, sollten aber für das Fotografieren von Sonnenuntergängen glatt verboten werden. Das flache Stück Zusatzglas – welches oft nicht beschichtet ist – reduziert die Sättigung (Farbreichtum) und den Kontrast deiner Sonnenuntergangsfotos. Eine Ausnahme bilden die ND Filter. Mehr dazu später.

#14 Nimm die Sonnenbrille ab

Mit einer Sonnenbrille auf dem Kopf wirst du alle Fotos als dunkler empfinden, als sie eigentlich sind. Das kommt daher, dass dir die Sonnenuntergang Bilder auf dem LCD als ungewöhnlich dunkel erscheinen werden. Vergisst du es, wirst du dich später Zuhause am PC selbst treten wollen.

#15 Fokussiere nicht auf Wolken

Fokussiere nicht fieberhaft auf Wolken. Auch wenn sie noch so hübsch sind – lass dich nicht dazu hinreissen. Bedenke, dass der richtige Fokus in den meisten Landschaftsfotos im unteren Drittel angesetzt wird. Das ist eine grobe Annäherung an die hyperfokale Entfernung.

#16 Fotografieren in RAW

Ich weiß, du hast es schon einmal gehört, aber Sonnenuntergänge sind genau die Zeit, wo das Fotografieren in RAW besonders wichtig ist. Ein Sonnenuntergang wirft eine Fülle an sanfter Lichtinformation. Diese sind einfach im Eimer ist, wenn du im JPEG-Format knippst.

#17 Achte auf Spiegelungen

Halte Ausschau nach Objekten, in denen sich die Sonnenuntergangsfarben widerspiegeln. Vielleicht ist das ein Gebäude hinter dir, eine Autowindschutzscheibe oder eine Wasserfläche. Die Spiegelung lässt sich in ein breiteres Landschaftsbild einbauen oder ist gleich ein eigenes Foto wert.

sonnenuntergang fotografieren spiegelungen

#18 Der beste Zeitpunkt den Sonnenuntergang zu fotografieren

Die schönsten Sonnenuntergänge scheinen sich am Abend regnerischer Tage zu zeigen. Schnapp dir deine Kamera und hechte nach draußen, wenn die Wolkendecke rund um den Sonnenuntergang aufbricht. Vertrau mir in diesem Punkt einfach, die Farbenpracht ist rund um die blaue Stunde einfach einzigartig.

#19 Portraits vor dem Sonnenuntergang

Wenn du eine Person vor einem Sonnenuntergang fotografieren willst, brauchst du einen Blitz. Die Person steht ja mit dem Rücken zur Sonne – somit wird das Gesicht der Person nicht ausgeleuchtet und würde ohne Belichtung von vorne zu dunkel erscheinen. Entweder du nutzt einen Reflektor um das Sonnenlicht auf die Person zu spiegeln, oder du benutzt einen weichen Blitz.

#20 Die grösse der Sonne und die Wahl des Objektivs

Die grösse der Sonne auf dem Bild hängt von der Wahl des Objektivs ab. Wenn die untergehende Sonne im Foto groß wirken soll, dann verwende ein Tele-Objektiv. Willst du stattdessen eine vergleichsweise kleine Sonne für die Szene, benutze ein Weitwinkelobjektiv.

#21 Kamera Einstellung: Bildstil beachten

Vergiss nicht, deinen Bildstil zu ändern. Bei Aufnahmen im RAW kann er später geändert werden, nicht aber im JPEG-Modus. Beim Sonnenuntergang fotografieren solltest du immer den Landschaftsbildstil (Canon) oder die Bildkontrolle (Nikon) nutzen.

#22 Achte auf Vögel

Ein paar am Himmel fliegende Vögel auf dem Foto können eine Landschaft interessanter machen.

#23 Vertraue nur dem Histogram

Bei hoch stehender Sonne wird das Bild auf deinem LCD dunkler, als es in Wirklichkeit ist. Dasselbe gilt für den „zweiten Sonnenuntergang“, der sich 20-25 Minuten nach dem eigentlichen Sinken der Sonne ereignet. Wenn es in diesem Moment dunkler wird, könntest du deine Bilder für heller halten, als sie sind. Aufgrund der variierenden Lichtverhältnisse solltest du dich am Histogramm orientieren, und nicht am LCD. Lies hier, wie du das Histogramm richtig liest und verstehst. Ah ja, und lösche nichts, bevor du die Bilder nicht am Computer angeschaut hast.

sonnenuntergang fotografieren silhouette

#24 Das Sonnensymbol ist tabu!

Lass dich nicht dazu verleiten, das Sonnenuntergangssymbol auf deinem Modus-Wahlrad zu benutzen. Das ist ein automatischer Modus der dich Blende, Verschlusszeit und ISO nicht mehr selbst anpassen lässt.

#25 Apps zum Sonnenuntergang fotografieren

Lade eine gute Sonnaufgangs/Sonnenuntergangs-App auf dein Smartphone. Such einfach im Smartphone-App-Store danach und hol dir eine kostenlose App mit einem Kalender für Sonnenauf- und Untergangszeiten. Wir haben hier die besten Apps für Fotografen zusammen gestellt. Verpass damit niemals wieder einen Sonnenuntergang!

#26 Winkelmass und Wasserwaage nutzen

Kein Fehler beim Aufnehmen eines Sonnenuntergangs wird offensichtlicher sein, als eine schräge Horizontlinie. Benutze eine Wasserwage auf deinem Kamera-Kugelkopf, oder das in neueren DSLRs integrierte, elektronische Winkelmaß. Damit kannst du ganz sicher sein, dass der Horizont auch wirklich horizontal ist 🙂

#27 Horizont nicht auf Schulterhöhe platzieren

Platziere die Horizontlinie mit Bedacht, wenn du ein Portrait von jemandem direkt vorm Sonnenuntergang aufnimmst. Es wirkt immer komisch, wenn die Horizontlinie auf einer Höhe mit dem Nacken der Person liegt. Meist bist du mit einer Horizontlinie auf Bauchhöhe oder im Brustbereich auf der sicheren Seite.

#28 Linse reinigen

Stelle sicher, dass du die Linse und den Sensor vor den Shooting reinigst! Sobald du hohe Blendenwerte einstellst (für ein durchgehend scharfes Bild), werden Staubflecken klar sichtbar. Das wollen wir nicht.

#29 ND-Filter sorgfältig einsetzen

Gerade am späteren Nachmittag ist die Sonne oft noch viel zu stark. Den Sonnenuntergang ohne Hilfsmittel zu fotografieren wird dann schwierig, da das Bild auch bei kurzer Belichtungszeit immer noch zu hell wird. In diesem Fall kannst du einen ND-Filter verwenden. Das ist ein Filter, den du einfach auf dein Objektiv schrauben kannst, damit weniger Licht auf die Linse/Sensor trifft. Alles über ND Filter kannst du hier lesen. Mit dem ND FIlter kannst du auch länger Belichten und bekommst so eine glatte Wasseroberfläche:

sonnenuntergang fotografieren nd filter

#30 Alternativen finden!

Manchmal ist die Sonne zu wenig stark für tolle Sonnenuntergangs Bilder. Aufgeben solltest du dann trotzdem nicht. Oft findest du auf dem Wasser trotzdem wunderschöne Spiegelungen. Ab und zu reicht auch ein bisschen Farbe in einer Spiegelung, um ein Bild kraftvoll und interessant wirken zu lassen. Halte immer Ausschau nach Wegen, wie du die Sonnenuntergangsfarben reflektieren kannst. Das gibt dir das Gefühl, mehr vom Sonnenuntergang gehabt zu haben als das wirklich der Fall war.

 

 

Du brauchst noch mehr Inspiration? Hier habe wir noch eine schöne Sammlung von Sonnenuntergang Bildern gefunden:

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz
Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Artikel
(37) Abstimmungen
Blog abonnieren

Wir informieren Dich über neue Beiträge in unserem Fotoblog.


Das könnte dich auch interessieren: