Spiegelungen fotografieren | 8 Tipps für kreative Reflexionen

Spiegelungen fotografieren ist nicht nur eine schöne kleine Herausforderung, sondern führt gerade bei Landschaftsaufnahmen zu echt tollen Fotos. Sicher kennst du diese beeindruckenden Fotos, z.B. ein See, in welchem sich schneebedeckte Berge spiegeln. Natürlich gibt es noch ganz viele weitere Beispiele und Möglichkeiten, die wir dir hier gerne zeigen. Lass dich von unseren Tipps und Bildern inspirieren!

spiegelungen fotografieren anleitung berge see

Kreative Spiegelungen fotografieren – so wirds gemacht.

Spiegelungen fotografieren in Natur und Stadt

Nicht nur bei Landschaften sind Spiegelungen weit verbreitet. Selbst in der Street-Fotografie oder in der Architektur kannst du nach einem Regenguss atemberaubende Spiegelungen mit Pfützen fotografieren. Es ist nicht schwer, Inspirationen für kreative Spiegelungen zu finden. Suche einen Fluss oder einen See, wenn du Landschaftsaufnahmen aufnehmen willst. Warte bis der Regen vorbei ist und suche nach Pfützen, wenn du in der Stadt bist. Aber es reicht nicht aus, lediglich einen Wasserkörper zu finden. Und genau hier setzt dieser Artikel an. Wenn du dein fotografisches Know-how von kreativen Spiegelungen verbessern möchtest, lese weiter.

1 Bildwinkel ist entscheidend

Die Aufnahme einer guten Spiegelung oder Reflexion in einem Foto ist sehr oft eine Frage des richtigen Winkels. Spiegelungen werden durch eine Lichtquelle erzeugt. Aber diese Lichtquelle darf nicht in deinem Bild erscheinen. Nehmen wir zum Beispiel dieses Bild. Eine Landschaftsaufnahme eines kleinen Bergsees, welche von dunklen Baumsilhouetten umgeben ist.

Spiegelungen fotografieren - Bergsee

Der Klassiker: Ein Bergsee, in welchem sich dunkle Baumsilhouetten spiegeln (@Julius Silver, pixabay)

Wenn du eine solche Szene fotografierst, musst du darauf achten, dass die Sonne nicht im Bildausschnitt erscheint. Wenn die Sonne in deinem Bildausschnitt ist, wird sie sich im See widerspiegeln und dein Foto ruinieren. Die Sonne würde die Spiegelung des Hauptelements und den Kontrast der Szene erheblich reduzieren. Sie würde deine Spiegelung fast komplett zunichte machen.

So findest du den besten Winkel

Es geht hauptsächlich darum, den richtigen Winkel zu finden. Es gibt jedoch keine einzige Bildkomposition, die für alle Situationen perfekt geeignet ist. Du musst die Szene berücksichtigen, deine eigene Position oder die deiner Kamera anpassen und sicherstellen, dass du die Sonne aus deinem Bild heraushältst. So findest du den besten Winkel, um die Lichtstrahlen von der Spiegeloberfläche abzulenken.

Die beste Zeit, um Spiegelungen zu fotografieren

In den frühen Morgenstunden oder am Abend gelingt es dir besonders gut, Spiegelungen zu fotografieren. Der Nebel und die farbigen Wolken des Sonnenuntergangs sind ein tolles Motiv. Bei bedecktem Himmel kann die Reflexion dazu beitragen, einen ansonsten langweiligen Himmel interessanter zu gestalten. Du kannst auch nach Schatten suchen. Wenn sich die Spiegelung in einem schattierten Bereich befindet, hilft dir dies, die Reflexion zu betonen.

Das Wetter entscheidet

Einerseits können Spiegelungen eine Komposition verbessern, wenn man einen grauen Himmel oder eine völlig wolkenfreie Fläche fotografiert. Andererseits kann viel Wind oder ein Regenguss deine Bilder ruinieren. Achte daher beim Fotografieren von Spiegelungen auf ruhiges Wetter und ein völlig stilles Gewässer. Es würde dir sonst nicht gelingen, klare Reflexionen auf Bächen oder Flüssen zu erhalten. Das Wasser ist durch den Wind einfach zu ungestüm.

2 Vergiss die bekannten Kompositionsregeln

Das Fotografieren von Spiegelungen ist aus technischer Sicht relativ einfach. Sobald du das richtige Wetter und die richtigen Einstellungen hast, kommt es vor allem auf deine Komposition an. Es ist einfacher, zunächst Spiegelungen in der Stadt zu fotografieren. Du findest vielleicht eine Pfütze, die ein schönes, 200 Jahre altes Gebäude widerspiegelt. Das ist deine Chance! Fülle den Bildausschnitt mit der Pfütze und dem darin reflektierten Gebäude. Und du hast bereits ein interessantes Bild. Lasse dich nicht von „fotografisch korrekten“ Kompositionsregeln einschränken. Dies gilt insbesondere für die Fotografie einer Spiegelung.

Einige der bekanntesten Regeln in der Fotografie ist die Drittel-Regel. Wenn es ums Spiegelungen  fotografieren geht, wird es dich jedoch besonders „jucken“, gegen diese Regel zu verstossen. Warum? Wegen der präzisen und fast „geometrischen“ Natur der natürlichen Spiegelungen. Erinnere dich an eine Reflexion auf der ruhigen Oberfläche eines Sees. Manchmal ist es sinnvoll, die Komposition entlang einer zentralen Linie auszugleichen. Tatsächlich platziere ich die Spiegelungslinie oft genau in der Mitte des Bildausschnitts, um Symmetrie zu erreichen. Ich stelle sicher, dass ich die gleiche Menge an Himmel oder Luft habe, sowohl oben als auch unten. Einfach, aber immer effektiv.

Spiegelungen fotografieren - Spiegelung Bildmitte

Spiegelungen in der Bildmitte wirken besonders kreativ. (@Markus Christ, pixabay)

3. CPL Filter sind verboten

Eine glatte Wasseroberfläche ist der beste Spiegel, um Reflexionen zu fotografieren. Ein vom Regen zurückgelassenes Wasserbecken, ein Fluss, das Wasser des Meeres, das beim Rückzug der Flut bei den Felsen bleibt, ein See usw. Unter diesen Bedingungen willst du vermutlich intuitiv zum Polarisationsfilter greifen. Aber in diesem Fall ist der CPL-Filter viel mehr schädlich als nützlich.

Spiegelungen fotografieren - CPL

CPL können die Spiegelung auf glatten Oberflächen wie Wasser zerstören. (@Frank Winkler, pixabay)

Polfilter zerstört Spiegelungen – wie das?

Der CPL-Filter (oder eben Polfilter) unterbindet jede Möglichkeit von Reflexionen auf Wasser und nichtmetallischen Oberflächen. Selbst wenn du kein Foto mit Spiegelungen auf der Wasseroberfläche erstellst, sondern die Oberfläche eines Wolkenkratzers als Spiegel verwendest, erreichst du keine Reflexion beim Verwenden eines CPL. Du hast also zwei Möglichkeiten: Entweder du verzichtest komplett auf den CPL oder du nutzt ihn so weit es geht. Du kannst deine Aufmerksamkeit und den polarisierenden Effekt auf etwas anderes als deine reflektierende Oberfläche richten. Vermeide den CPL, um Spiegelungen zu erzeugen. Wenn ich Spiegelungen eines Gebäudes fotografiere, verwende ich den CPL nie, da er die Komposition beschädigt.

Bei Landschaftsfotografien benutze ich den CPL meistens trotzdem, auch wenn ich eine Komposition mit Spiegelungen fotografieren möchte. Um zu vermeiden, dass der CPL mein Spiegelbild zerstört, drehe ich die Polarisation so, dass sie die Spiegelung nicht beeinflusst. Stattdessen konzentriert sich der CPL auf andere Bereiche des Bildes, die er verbessert und nicht schädigt.

4. Kameraeinstellungen: Spiegelungen fotografieren

  • Blende: f/9.0 –  f/10
  • Verschlusszeit: 3 – 5 Sekunden
  • ISO: 100
  • Filter:  Vermeiden

Blende

Stelle zunächst sicher, dass du die Blende auf einen ausreichend kleinen Wert einstellst. Dies kann in jeder Situation nützlich sein, in der du nach einer Spiegelung suchst. Wenn du öfters  Landschaftsfotos machst, hast du wahrscheinlich schon ein Stativ. Benutze es unbedingt und  überprüfe, ob das Motiv auch im reflektierten Teil des Bildes scharf gestellt ist. Ich beginne mit einer Blende von f/9.0 oder f/10, um die Tiefenschärfe zu maximieren und somit die gesamte Szene im Fokus zu haben. Wenn das nicht ausreichend ist, gehe zu f/16.

Verschlusszeit

Unsere Fotoausrüstung

Du fragst dich mit welcher Ausrüstung wir fotografieren? Hier findest du unser Equipment.

Ausrüstung anzeigen

Mit dem Stativ kannst du die Verschlusszeit verlängern, ohne dass das Bild verwackelt. Dies wird dir helfen, die Oberfläche des Wassers glatter zu machen. Da das Gewässer die reflektierende Oberfläche ist, erscheint die Spiegelung damit klarer und angenehmer.

Die Verlängerung der Verschlusszeit bedeutet auch, dass du die anderen Teile der Komposition unter Kontrolle halten musst. Beispielsweise können Wolken mit der Zeit Streifen bilden, oder du wirst sehen, wie sich die Sonne in deinen Bildausschnitt hinein bewegt.

Filter

Wie bereits erwähnt, ist es besser, den CPL Filter zu vermeiden, um die Spiegelung auf dem Wasser nicht zu zerstören.

  • Um die Verschlusszeit zu verlängern, kannst du ND-Filter verwenden.
  • Falls Du die Belichtung ausgleichen musst, kannst du auch GND-Filter verwenden. Diese Filter helfen dir ebenfalls, die Verschlusszeit zu verlängern.

Wenn Du ein gutes Stativ hast, ist eine längere Verschlusszeit kein Problem. Verwende einen Fernauslöser oder die Zeitschaltuhr deiner Kamera, um Vibrationen so weit wie möglich zu vermeiden. Wenn du eine DSLR hast, hebst du den Spiegel an, bevor du ein Foto machst. Der Grat zwischen einer klaren Spiegelung und einem kompletten Chaos, das sich im Wasser spiegelt, ist wirklich schmal.

Ausrüstung

Wer Spiegelungen fotografiert, ist der Landschaftsfotografie sehr nahe. Zumindest mir geht es so. Hast du auch schon an die richtige Kamera-Ausrüstung gedacht? Wir haben hier eine Liste mit den besten Landschaftsfotografie-Kameras für jedes Budget erstellt. Schau mal rein!

5. Kreativ werden mit eigenem Bildstil

Spiegelungen sind nicht einfach nur schön – sie helfen dir, deine Bilder kreativer zu gestalten und einen ganz eigenen Bildstil zu entwickeln. Spiegelungen eigenen sich hervorragend, um den Betrachter zu verblüffen und zu verwirren. Egal ob es sich um eine Pfütze handelt, die ein umgekehrtes Gebäude zeigt oder um eine erstaunliche Landschaft, die einem den Atem raubt. Nutze Spiegelungen bewusst als Fotografietrick, um die Neugierde deiner Zuschauer zu wecken. Verwende horizontale oder vertikale Spiegelungen. Und vergiss nicht die seitlichen Spiegelungen! Vor allem, wenn du in einer städtischen Umgebung fotografierst.

Spiegelungen in der Stadt fotografieren mit Inception Effekt.

Spiegelungen in der Stadt fotografieren mit Inception Effekt.

Du kannst die Reflexion auch dazu nutzen, den Betrachter zu verwirren. Was ist oben? Was unten?Bringe die Betrachter dazu, sich zu fragen, welche Seite die Spiegelung ist und welche nicht! Auf diese Weise bleiben die Augen länger auf deinen Fotos haften.

6 Verzerre die Realität

Verzerre die Realität, indem du eine auf den Kopf gestellte Welt im Inception-Stil zeigst. Verewige dich, idem du dein Selfie oder Silhouette in der Spiegelung versteckst. Warum? Macht das das Bild nicht kaputt? Nein, denn das gibt dem Betrachter das Gefühl, dass er sich auch auf dem Foto befindet. Super Trick!

Spiegelung Silhouette in einer Pfütze

Wie geht das denn?

Es gibt weitaus mehr, als nur natürliche Spiegelungen. Fotografiere ein Gebäude, künstliche Pools oder sogar funkelnde Objekte. Diese Objektve bieten alle großartige Möglichkeiten, um Spiegelungen zu fotografieren.

Spiegelungen fotografieren- Gebäude-London

Fensterfassaden ermöglichen kreative Spiegelungen (@St. Pauls Kathedrale London, pixabay)

7 Überlagere Spiegelungen

Wenn du Spiegelungen in Fenstern fotografierst, hast du den Vorteil, dass sich die Motive auf deinem Foto überlagern. Das bedeutet, dass der Betrachter darüber nachdenkt, auf welcher Seite sich die Menschen und Dinge tatsächlich befinden.

8 Spiegelungen finden

Oberflächen

Beschränke dich nicht nur auf glänzende Böden. Wände (zum Beispiel aus Marmor und Stein), Türgriffe und Autos sind erst der Anfang. Achte zusätzlich auf einen Schimmer oder ein Funkeln, wenn du am Fotografieren bist. Finde dann den Ursprung der Reflexion. Tipp: Eine Spiegelung die du immer dabei haben kannst, ist die Glaskugel. Lerne in unserem Tutorial alles über die Glaskugelfotografie.

Spiegelungen fotografieren- Glaskugel

Die Möglichkeiten der Fotografie von Spiegelungen sind nahezu unbegrenzt (@Stefanie Richter, pixolum)

Schaufensterfronten

Ein Klassiker, der oft mit Schwarz-Weiß-Fotografie kombiniert wird! Spiegelungen in Schaufenstern können zu faszinierenden Kompositionen mit der Überlagerung von Motiven im Innen- und Außenbereich führen.

Spiegel

Spiegel sind eine naheliegende Wahl, bei der es umso mehr Spaß macht, die Kreativität herauszufordern. Bringe mehrere Spiegelungen ein oder platzieren sie an unerwarteten Orten und Winkeln – zwei Möglichkeiten, mit denen du spielen kannst.

Natur

Seen und Teiche sind wohl die Rockstars unter den Spiegelfotografien. Es gibt aber unzählige weitere Orte, an denen du Reflexionen in der Natur finden kannst:

  • Eis (nur wenn die Temperatur stimmt)
  • Tau (fotografiere dies mit einem Makroobjektiv)
  • Auge eines Tieres (nachfolgend ein Bild aus der Pferdefotografie) oder
  • Welle im Meer
Spiegelungen fotografieren - Tierauge

Mit dem Auge eines Pferdes als Spiegelung kannst du deine Zielgruppe besonders verblüffen. (@Christels, pixabay)

Regentage

Pfützen sind ein Geschenk des Himmels, wenn du nach einer Spiegelung suchst. Du kannst sie an lustigen und unerwarteten Orten finden. Pfützen bewegen sich nicht und wenn es regnet, hast du extrem viele Möglichkeiten zur Auswahl! Hier findest du tolle Ideen, was du sonst noch alles im Regen fotografieren kannst.

Foto-Challenge für Fortgeschrittene

Kombiniere Spiegelung mit Infrarot-Fotografie. Kannst du dieses Bild reproduzieren?

Spiegelung mit Infrarotfotografie.

Foto Challenge für Fortgeschrittene.

Fazit

Spiegelungen sind überall um uns herum und ermöglichen es dir, einzigartige und beeindruckende Fotos zu machen. Wenn du Spiegelungen entdecken willst, gehe auf die Suche nach Teichen, Fenstern und anderen reflektierenden Oberflächen. Oder begebe dich in die Natur und mache einzigartige Landschaftsaufnahmen mit Reflexionen. Es macht Spaß, die Komfortzone zu verlassen und die fotografischen Fähigkeiten zu verbessern!

Haben wir etwas vergessen? Verrate uns doch deine Tipps und Trick oder Fragen rund ums Thema Spiegelungen fotografieren in der Kommentar-Section!

Magst du diesen Beitrag?

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

 

  1. Avatar
    Dirk

    Fesselnd erzählt,und packend mit Beispielen bereichert,danke.wie wurde fokussiert,alles manuell?

    Antworten
    1. pixolum
      pixolum

      Hallo Dirk! Vielen Dank fürs Feedback! Bei der Landschaftsfotografie fokussiere ich immer manuell, ganz klar. Bei Experimenten oder wenns schnell gehen muss, ist aber ein guter AF ein super Hilfsmittel.

      Liebe Grüsse,
      Pat

      Antworten