Beste Spiegelreflexkamera 2022 ᐅ Top 10 im Test

Egal ob du ein AnfĂ€nger oder ein Profifotograf bist, hier findest du die beste Spiegelreflexkamera fĂŒr jedes Level. Oftmals erweist sich das Finden der passenden DSLR als eine knifflige Angelegenheit. Es sind einfach sehr viele Faktoren zu berĂŒcksichtigen. Dazu zĂ€hlen Preis, Handhabung, Benutzerfreundlichkeit, Leistung und Objektivoptionen. In unserer Liste wirst du sicher das richtige Kameramodell fĂŒr dich finden!

beste spiegelreflexkamera d5200 auf hand vor fluss
Die Wahl der besten Spiegelreflexkamera kann schwierig sein. Hier findest du unsere Top 10!

GlĂŒcklicherweise hilft dir unser Leitfaden hier bei der Entscheidung fĂŒr die richtige Kamera, egal ob du eine anfĂ€ngerfreundliche DSLR oder etwas professionelleres suchst. Da wir schon lange verschiedene DSLRs testen, wissen wir genau, welche Optionen fĂŒr jede Art von Fotograf am besten geeignet sind. Wir verraten dir, welche Modelle das beste Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis bieten. In diesem Leitfaden haben wir all unsere Teststunden auf eine einfache Liste fĂŒr dich reduziert.

Welches ist die beste Spiegelreflexkamera?

Wie findest du nun heraus, welche DSLR am besten fĂŒr dich geeignet ist? Unser aktueller Allround-Favorit ist die Nikon D850, die eine der vollstĂ€ndigsten Kameras ist, die wir je getestet haben. Sogar im Vergleich zur Ă€usserst beliebten Canon 1DX Mark III. Aber sie ist sicherlich nicht fĂŒr jeden Fotografen die beste Spiegelreflexkamera. FĂŒr Einsteiger ist die Nikon D3500 derzeit einer der besten Kandidaten. Sie vereint alles, was an DSLRs toll ist:

  • Grossartige Handhabung
  • eine unglaubliche Akkulaufzeit und
  • ausgezeichnete BildqualitĂ€t
  • Alles in einem erschwinglichen, benutzerfreundlichen Paket.

Warum eine Spiegelreflexkamera?

Bei so vielen grossartigen spiegellosen Kameras fragst du dich vielleicht, ob eine DSLR ĂŒberhaupt die richtige Wahl ist. Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden Kameratypen besteht darin, dass der spiegellosen Systemkamera (DSLM) der eben ĂŒbliche Spiegel fehlt. Bei der DSLM wird der optische Sucher durch ein elektronisches Äquivalent namens EVF ersetzt. Dies bringt Vorteile wie geringere Grösse und geringeres Gewicht. Meistens jedoch auf Kosten des Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnisses und der Akkulaufzeit.

Obwohl die meisten Kamerahersteller mehr hin zu spiegellosen Kameras tendieren, gibt es immer noch viele gute GrĂŒnde, sich fĂŒr eine DSLR zu entscheiden. Egal ob du AnfĂ€nger oder Profi bist. DSLRs sind nach wie vor die billigste Möglichkeit, eine Kamera mit optischem, natĂŒrlichem Sucher zu bekommen. Die beste Spiegelreflexkamera fĂŒr einen Profi bietet im besten Fall eine Auswahl an nativen Objektiven und ĂŒberzeugen mit ihrem schnellen Autofokus bei lĂ€ngeren Brennweiten. All diese Dinge können die spiegellosen Kameras immer noch nicht gleich gut anbieten.

Alle Unterschiede zwischen DSLM / DSLR

Wenn du mehr darĂŒber erfahren möchtest, wie sich die beiden Kameratypen vergleichen, lies unseren Artikel DSLR / DSLM – Unterschied Spiegelreflexkamera und Systemkamera. Aber wenn du bereits von der ĂŒberlegenen Handhabung und Akkulaufzeit einer DSLR ĂŒberzeugt bist, dann findest du hier eine Anleitung, damit du deine persönliche top Spiegelreflexkamera findest.

Beste Spiegelreflexkameras 2022 im Überblick

  1. Nikon D850
  2. Nikon D3500
  3. Canon 90D
  4. Nikon D7500
  5. Canon EOS Rebel SL3 / 250D
  6. Canon EOS 6D Mark II
  7. Nikon D750
  8. Canon EOS 5D Mark IV
  9. Canon EOS 7D Mark II
  10. Pentax K-1 Mark II

Beste Spiegelreflexkamera: Im Detail

1. Nikon D850

Nach all dieser Zeit immer noch der König unter den Spiegelreflexkameras.

beste spiegelreflexkamera Nikon D850
Beste Spiegelreflexkamera: Die Nikon D850.

Sensor: Vollbild CMOS | Megapixel: 45,4MP | Autofokus: 153-Punkt-AF, 99 Kreuztypen | Bildschirmtyp: 3,2-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 2’359’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 7 Bilder/s | Filme: 4K | Level: Experte.

Positiv
  • Atemberaubende BildqualitĂ€t
  • Ausgezeichnete Leistung
Negativ
  • Langsame Live View
    AF-Geschwindigkeit
  • SnapBridge-KonnektivitĂ€t

Die aus meiner Sicht beste Spiegelreflexkamera, die den ersten Platz auf unserer Liste einnimmt, ist die Nikon D850. Das aus gutem Grund. Sie ist wohl die raffinierteste und technologisch fortschrittlichste DSLR-Kamera, die Nikon je gebaut hat.

Dank ihres 45,7 MP BSI CMOS-Vollformat-Sensors mit 45,7 MP, der extreme Details und einen ĂŒberragenden Dynamikbereich erfassen kann, ist die Nikon D850 eine Traumkamera fĂŒr die Landschafts-, Architektur- und Studiofotografie. Sie besitzt ein High-End-Autofokussystem, eine geringe Lichtempfindlichkeit, einen fortschrittlichen 181.000-Pixel-RGB-Meter und einen schnellen EXPEED-5-Prozessor. Weiter beeindruckt sie mit einer Serienbildfrequenz von 7 Bildern pro Sekunde (fps), die mit dem Batteriegriff MB-D18 und einer erstaunlichen Akkulaufzeit auf 9 fps erweitert werden kann.

Die hervorragenden Eigenschaften der D850

Die D850 ist auch ein hervorragendes Werkzeug fĂŒr die Actionfotografie, was sie fĂŒr die Sport- und Tierfotografie sehr begehrenswert macht. Auf der Videoseite ermöglicht die 4K-Vollbild-Videoaufzeichnung, unkomprimierte Videos im VerhĂ€ltnis 4:2:2 ĂŒber HDMI auszugeben. Ebenfalls möglich sind Zeitlupenvideos sowie 4K- und 8K-Zeitraffer-AufnahmefĂ€higkeiten. Dadurch ist sie die erste Wahl fĂŒr alle Videografieanforderungen. Und schliesslich zeigen all die zusĂ€tzlichen Funktionen wie das Fokus-Stacking, ein schwenkbarer Touch-LCD-Bildschirm, beleuchtete Tasten, integriertes WiFi und Bluetooth, wetterfestes GehĂ€use und die doppelten KartensteckplĂ€tze, dass Nikon alles eingesetzt hat, um die Nikon D850 zu einer vielseitigen Do-it-all-Kamera zu machen.

Mit der Nikon D850, die nun bereits schon vor ein paar Jahren angekĂŒndigt wurde, sollte man meinen, dass die Kamera inzwischen ĂŒberall erhĂ€ltlich sein wĂŒrde. Nun, das ist sicher nicht der Fall. Sobald sie irgendwo auftaucht, ist der Vorrat im Handumdrehen aufgebraucht. So gross ist die Nachfrage danach. Nikon tut sich schwer, genĂŒgend D850 DSLRs zu produzieren, um die beste Spiegelreflexkamera fĂŒr alle interessierten Fotografen bereitstellen zu können. Obwohl Nikon schon frĂŒher Erfolge mit neuen Kameramodellen hatte, scheint die D850 seit ihrer AnkĂŒndigung zur meistgesuchten Nikon-Kamera geworden zu sein.

2. Nikon D3500

Einfach, aber brillant fĂŒr DSLR-Einsteiger.

beste spiegelreflexkamera Nikon D3500
Die Nikon D3500: Geeignet fĂŒr AnfĂ€nger.

Sensor: APS-C CMOS | Megapixel: 24,2MP | Autofokus: 11-Punkt-AF, 1 Kreuztyp | Bildschirmtyp: 3,0 Zoll, 921’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 5 Bilder/s | Filme: 1080p | Level: AnfĂ€nger.

Positiv
  • Hervorragender 24MP-Sensor
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
Negativ
  • Nur grundlegende externe Steuerungen
  • Nur 1080p Full HD-Video
Unsere FotoausrĂŒstung

Du fragst dich mit welcher AusrĂŒstung wir fotografieren? Hier findest du unser Equipment.

AusrĂŒstung anzeigen

Im Vergleich zu den meisten hier vorgestellten Vollformat-DSLRs, ist die D3500 supergĂŒnstig. Sie hat einen der schĂ€rfsten APS-C-Sensoren, die es gibt, und ein ordentliches Retracting-Kit-Objektiv. Jedoch mĂŒssen wir dich vorwarnen: Es gibt zwei Versionen dieses Objektivs, und es lohnt sich, die zusĂ€tzlichen 20 Euro auszugeben und das Objektiv mit VR, dem Bildstabilisierungssystem von Nikon, zu kaufen. Die D3500 ist ein Beweis dafĂŒr, dass man fĂŒr eine grossartige Kamera kein Vermögen bezahlen muss. Ich finde, dass ihr Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis sie ebenso beeindruckend macht wie die viel fortschrittlicheren (und viel teureren) Alternativen. Die Bedienelemente sind so konzipiert, dass sie auch fĂŒr AnfĂ€nger einfach zu bedienen sind. In den richtigen HĂ€nden ist sie durchaus mit Kameras vergleichbar, die weitaus mehr kosten. Wenn du mit deiner Fotografie kreativer werden möchtest und nach deiner ersten DSLR suchst, ist die Nikon D3500 fast unschlagbar.

AngebotBestseller Nr. 1
Nikon D3500 Digital SLR im DX Format mit AF-P DX 18-55mm VR...
1.126 Bewertungen
Nikon D3500 Digital SLR im DX Format mit AF-P DX 18-55mm VR...
  • Kompaktes und sehr leichtes GehĂ€use mit Metallbajonett und tiefem Handgriff fĂŒr komfortablen Halt sowie großem...
  • Das hochprĂ€zise Autofokussystem mit 11 Messfeldern und hoher Empfindlichkeit sorgt fĂŒr gestochen scharfe Motive, auch...
  • Eingebaute Bluetooth-Schnittstelle, nutzbar ĂŒber die App SnapBridge fĂŒr iOS und Android, die eine konstante Verbindung...

3. Canon EOS 90D

Die Powerkamera der EOS-Reihe.

beste spiegelreflexkamera canon eos 90d
Canon EOS 90D: Starke und vielseitige Spiegelreflexkamera.

Sensor: APS-C CMOS | Megapixel: 32,5MP | Autofokus: 45-Punkt-AF, 45 Kreuztypen | Bildschirmtyp: 3,0-Zoll, 1’040’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 10 Bilder/s | Filme: 4K | Level: Fortgeschritten.

Positiv
  • Exzellente Pixelanzahl – die höchste in der Preisklasse
  • Ungeschnittenes 4K-Video
Negativ
  • StandardmĂ€ssige JPEG-RauschunterdrĂŒckung nicht ideal
  • Keine sensorbasierte Stabilisierung

Die EOS 90D ist ein ziemlicher Fortschritt fĂŒr die EOS-DSLR-Linie. Sie ist das erste Modell dieser Art mit einem 32,5-MP-Sensor. Zur Unterscheidung von der frĂŒheren EOS 80D trĂ€gt auch die 4K-Videoaufzeichnung bei, die glĂŒcklicherweise nicht gecropped ist. Ein neuer Prozessor und eine schnellere Serienbildaufnahme sind ebenfalls vorhanden. Der 1300-Aufnahmen-Akku liefert weit mehr Energie als das, was man sich von einer durchschnittlichen spiegellosen Kamera gewohnt ist.

Der Schutz vor Staub und Wasser ist ebenfalls ein positiver Punkt. Moderne spiegellose Kameras wie die Canon-eigene EOS M6 II, die den gleichen Sensor verwendet, dĂ€mpfen einen Teil des Reizes von Kameras wie der EOS 90D, indem sie eine bessere Auflösung und Videoaufnahmen bieten. Canon bietet jedoch mit der EOS 90D eine starke und vielseitige Spiegelreflexkamera fĂŒr alle, die das DSLR-Aufnahmeerlebnis bevorzugen.

# Vorschau Produkt Bewertung
1 CANON EOS 90D nu CANON EOS 90D nu 441 Bewertungen

4. Nikon D7500

Nikons DSLR fĂŒr Enthusiasten ist nach wie vor ein brillanter Allrounder.

beste spiegelreflexkamera Nikon D7500
Nikon D7500: Eine der besten DSLR fĂŒr Enthusiasten.

Sensor: APS-C CMOS | Megapixel: 20,9MP | Autofokus: 51-Punkt-AF, 15 Kreuztypen | Bildschirmtyp: 3,2-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 922’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 8 Bilder/s | Filme: 4K | Level: Fortgeschritten.

Positiv
  • Ausgezeichneter 20,9 MP-Sensor
  • Leistungsstarkes 51-Punkt-AF-System
Negativ
  • Nur ein SD-Kartensteckplatz
  • Live-View-Fokussierung langsam

Lust auf die D500, aber keine Lust auf den hohen Preis? Nun, wenn du bereit bist, hier und da ein paar Kompromisse einzugehen, ist die D7500 wahrscheinlich das, was du dir anschauen solltest. Sie ist mit dem gleichen 20,9MP-Sensor ausgestattet wie das Ă€ltere Modell und bietet genau wie dieses 4K-Videoaufnahmen. Nikon hat sie auch mit dem gleichen 180k-Pixel-RGB-Messsensor ausgestattet. Der neigbare Bildschirm auf der RĂŒckseite ist mit 3,2 Zoll genauso gross wie beim VorgĂ€nger, wenn auch nicht ganz so detailliert, und alles ist in einem wetterfesten GehĂ€use verpackt. Und das bei einem noch knapperen Budget? Es gibt auch die etwas Ă€ltere 24,2MP D7200, die vielleicht bereits der D7500 ĂŒbertroffen wird, aber sie ist immer noch eine der besten Enthusiasten-DSLRs auf dem Markt.

5. Canon EOS Rebel SL3 / EOS 250D

Diese einsteigerfreundliche DSLR ist ebenfalls ein starker Allrounder.

beste spiegelreflexkamera Canon EOS 250D
Canon EOS Rebel SL3 / EOS 250D: Auch fĂŒr Videoaufnahmen sehr zu empfehlen.

Sensor: APS-C CMOS | Megapixel: 24,1MP | Objektivanschluss: Canon EF-S | Bildschirm: 3-Zoll-Vario-Winkel-Touchscreen, 1’040’000 Punkte | Serienbildgeschwindigkeit: 5 Bilder/s | Maximale Videoauflösung: 4K | Level: AnfĂ€nger.

Positiv
  • Kleine, leichte Kamera mit guter Handhabung
  • Grossartiges Dual-Pixel-CMOS-AF-System
Negativ
  • Zugeschnittenes 4K-Video
  • Grösser als konkurrierende spiegellose Modelle

Canons preisgĂŒnstigste EOS-DSLR, die Rebel SL3 (auch bekannt als EOS 250D) vereint trotz ihrer geringen Grösse einen starken Funktionsumfang mit grosser Handlichkeit. Die bereits vorgestellte Nikon D3500 ist noch kleiner, aber ihr fehlt der ausklappbare LCD-Bildschirm den diese Kamera mit sich bringt. Dieser ist besonders praktisch, wenn du Videos aufnehmen möchtest. Auch die Rebel SL3 fĂŒgt ihrem jetzt eingestellten VorgĂ€nger 4K-Aufnahmen hinzu, obwohl diese zugeschnitten ist. Dennoch bietet sie ansprechende JPEGs, eine hervorragende Akkulaufzeit von 1’070 Aufnahmen und KompatibilitĂ€t mit einer grossen Auswahl an EF-Objektiven und anderem Zubehör, das den meisten spiegellosen Kameras fehlt. Wenn diese Eigenschaften ganz oben auf der Wunschliste deiner Kamera stehen, dann bleibt diese einsteigerfreundliche DSLR eine solide Wahl.

6. Canon EOS 6D Mark II

Eine Vollbild-DSLR der Einstiegsklasse, die fĂŒr alles geeignet ist.

beste spiegelreflexkamera Canon EOS 6D Mark II
Canon EOS 6D Mark II: Beeindruckend und einfach handzuhaben.

Sensor: Vollbild | Megapixel: 26,2MP | Autofokus: 45-Punkt-Kreuztyp | Bildschirmtyp: 3-Zoll-Gelenk-Touchscreen, 1’040K Punkte | Serienbildgeschwindigkeit: 6,5fps | Filme: 1080p | Level: AnfĂ€nger/Fortgeschritten

Positiv
  • Beeindruckende Features
  • Einfach zu bedienen
Negativ
  • Kein 4K-Video
  • Kunststoff-GehĂ€use

FĂŒr eine DSLR der Einstiegsklasse ist die EOS 6D Mark II ziemlich beeindruckend und einfach einzurichten. Obwohl sich das GehĂ€use etwas plastisch anfĂŒhlt, ist der darin untergebrachte 26MP-Sensor einfach top und bietet im Live-View-Modus das bewĂ€hrte Canon Dual Pixel CMOS AF-System. Mit 45 wĂ€hlbaren AF-Punkten und einer Geschwindigkeit von 6,5 Bildern pro Sekunde kannst du eine Menge aufnehmen. NatĂŒrlich auch anstĂ€ndige Tieraufnahmen.

FĂŒr schnelle Aufnahmen an der Rennstrecke ist diese Spiegelreflexkamera nicht ganz schnell genug, aber fĂŒr fast alles andere ist sie ĂŒberraschend gut geeignet. Der hintere Touchscreen bietet auch Tap-to-Focus und Tap-to-Shoot fĂŒr alle, denen ein Joystick fehlt. Schlussendlich stellt die 6D Mark II eine zuverlĂ€ssige Kamera dar. Sie liefert grossartige Ergebnisse und ist immer noch ein Favorit fĂŒr die beste Spiegelreflexkamera unter enthusiastischen Fotografen.

Bestseller Nr. 1
Canon EOS 6D Mark 2: Das umfangreiche Praxisbuch zu Ihrer...
34 Bewertungen

7. Nikon D750

Eine Vollbild-DSLR mit Leistung, Vielseitigkeit und QualitÀt.

beste spiegelreflexkamera Nikon D750
Nikon D750: Ausserordentliches Preis-Leistungs-VerhÀltnis.

Sensor: Vollbild CMOS | Megapixel: 24,3MP | Autofokus: 51-Punkt-AF, 15 Kreuztypen | Bildschirmtyp: 3,2-Zoll-Neigung, 1’229’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 6,5 B/s | Filme: 1080p | Level: Fortgeschritten.

Positiv
  • Ausgezeichneter 24MP-Vollbildsensor
  • Schwenkbarer Bildschirm, praktisch fĂŒr Video
Negativ
  • Nikon D610 ist noch billiger
  • Eine der Ă€lteren DSLRs von Nikon

Sollten Vollformat-Fans angesichts der kĂŒrzlichen EinfĂŒhrung der neuen Nikon D780 immer noch die D750 in Betracht ziehen? Die Antwort ist ja. Die D780 ist kein Ersatz fĂŒr diese Kamera, sondern eher eine preiswertere Alternative fĂŒr diejenigen, die die neuesten spiegellosen Tricks in DSLR-Form wollen. Du bist auf der Suche nach einer preiswerten Vollformat-DSLR sind, die etwas erschwinglicher ist als die D850? Dann ist dieses 24-Megapixel-Modell nach wie vor eine grossartige Option. Dieser Sensor liefert immer noch erstklassige Ergebnisse, insbesondere bei hohen ISO-Einstellungen. Du erhĂ€ltst ausserdem eine sehr ordentliche Serienbildgeschwindigkeit von 6,5 B/s zusammen mit einem handlichen, neigbaren Bildschirm. Da es sich um ein Ă€lteres Modell handelt, gibt es kein 4K-Video oder einen Touchscreen. Wenn du diese aber nicht benötigst, dann bietet die D750 ein sehr gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis, mit dem du zusĂ€tzliches Geld fĂŒr ein oder zwei Objektive ausgeben kannst.

8. Canon EOS 5D Mark IV

Immer noch eine der umfÀnglichsten DSLRs, die es gibt.

beste spiegelreflexkamera Canon EOS 5D Mark IV
Canon EOS 5D Mark IV: Ein starker Konkurrent aus dem Hause Canon fĂŒr die beste Spiegelreflexkamera.

Sensor: Vollbild CMOS | Megapixel: 30,4MP | Autofokus: 61-Punkt-Autofokus, 41 Kreuzschlitz-Autofokus | Bildschirmtyp: 3,2-Zoll-Touchscreen, 1’620’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 7fps | Filme: 4K | Benutzerebene: Experte.

Positiv
  • ÜberwĂ€ltigende Leistung
  • Fortschrittliches AF-System
Negativ
  • Teuer im Vergleich zu Konkurrenten
  • 4K-Video-Optionen eingeschrĂ€nkt

Canons EOS 5D-Kameraserie kann auf ein reiches Erbe zurĂŒckblicken. Die ursprĂŒngliche EOS 5D brachte die Vollformat-Fotografie zu den Massen. Die Mark II ermöglichte erstmals Full-HD-Videofilmaufnahmen mit einer DSLR. Die Mark III hingegen wurde zu einem festen Favoriten unter den Fotografen wurde, weil sie alles, was sie tat, so gut machte. Die EOS 5D Mark IV ĂŒbertrifft mit ihrem 30,4-Megapixel-Sensor, dem fortschrittlichen 61-Punkt-AF-System und der 4K-Videoaufzeichnung so ziemlich alles, was vor ihr kam.

Inzwischen gibt es GerĂŒchte, dass leider niemals eine 5D Mark V mit einem 42 MP Vollbildsensor und 4K-Videos mit bis zu 60fps auf den Markt kommen könnte. So ganz definitiv scheint das aber nicht. In der Zwischenzeit empfehle ich gerne die Mark IV, insbesondere da der Preis momentan verlockend niedrig ist.

# Vorschau Produkt Bewertung
1 CANON EOS 5D Mark IV Nu CANON EOS 5D Mark IV Nu 84 Bewertungen

9. Canon EOS 7D Mark II

Die 7D Mark II ist so schnell wie professionelle DSLRs, aber preislich fĂŒr Amateure geeignet.

beste spiegelreflexkamera Canon EOS 7D Mark II
Canon EOS 7D Mark II: Robust, zweckmÀssig, ergonomisch.

Sensor: APS-C CMOS | Megapixel: 20,2MP | Autofokus: 65-Punkt-AF, 65 Kreuztypen | Bildschirmtyp: 3,0 Zoll, 1’040’000 Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 10 Bilder/s | Filme: 1080p | Benutzerebene: Experte.

Positiv
  • Robustes GehĂ€use
  • Hybrid-AF und 10 fps-Aufnahmen
Negativ
  • Teuer fĂŒr eine APS-C-Kamera
  • GĂŒnstigere DSLRs bieten 24MP-Sensoren

Die EOS 7D Mark II ist nach wie vor eine der besten Optionen fĂŒr Sport- und Actionfotografen, bei der Leistung und Geschwindigkeit im Vordergrund stehen. Zu diesem Zweck kombiniert sie einen 20,7 MP APS-C-Sensor mit dem exzellenten Canon Dual-Pixel-CMOS-AF-System. Das sorgt fĂŒr ruckelfreien Autofokus in der Live-Ansicht und wĂ€hrend der Videoaufnahme, zusammen mit einem Serienbildaufnahmemodus mit 10 Bildern pro Sekunde und einem 65-Punkt-AF-System. DarĂŒber hinaus zeichnet sie sich durch eine hervorragende Ergonomie aus.

Zudem bietet sie ein robustes, wetterbestĂ€ndiges GehĂ€use. Dies macht sie zu einer guten Wahl fĂŒr alle, die unter wechselnden Bedingungen im Freien fotografieren. Sei es beim Sport, in der Natur oder in Landschaften.

Es handelt sich hierbei um ein Ă€lteres Modell. Eine modernere Alternative wĂ€re die EOS 90D (Platz 5). Es lohnt sich aber trotzdem, darĂŒber nachzudenken, wenn du Dinge wie 4K-Videos oder superhochauflösende Bilder nicht benötigst.

10. Pentax K-1 Mark II

Eine preiswerte Alternative zu Nikon und Canon.

beste spiegelreflexkamera Pentax K-1 Mark II
Pentax K-1 Mark II: Die Zeit von verwackelten Fotos ist vorbei.

Sensor: Vollbild | Megapixel: 36MP | Autofokus: 33 Punkte, Kreuztyp | Bildschirmtyp: 3,2-Zoll-LCD mit Kippfunktion, 1’037K Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 4,4 B/s | Filme: 1080p | Benutzerebene: AnfĂ€nger/Fortgeschritten.

Positiv
  • Hochauflösender Sensor
  • Robustes GehĂ€use
Negativ
  • Relativ niedrige Pixelanzahl
  • Video noch begrenzt

Man vergisst leicht, dass Canon und Nikon nicht die einzigen Kamerahersteller auf dem Markt sind. Pentax hat einige der am meisten unterschĂ€tzten Spiegelreflexkameras. Die K-1 Mark II ist eine davon. Die K-1-Linie war die erste Vollformat-DSLR von Pentax, wobei das Hauptmerkmal des Modells der zweiten Generation der 36MP-Sensor ist. Sie verfĂŒgt sogar ĂŒber eine maximale ISO-Empfindlichkeit von beeindruckenden 819’000. Wenn du Rauschen vermeiden willst, solltest du aber nie so hoch gehen.

Als Pionier auf dem Gebiet der In-Body-Stabilisierung (IBIS) hat Pentax ein Shake Reduction II-System (SR II) installiert, das weit ĂŒber das Verwackeln der Kamera hinausgeht. Sie hat vielleicht nicht zu viele AF-Punkte oder eine grosse Burst-Geschwindigkeit, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Die K-1 Mark II ist nichtsdestotrotz eine einzigartige DSLR, die eine Überlegung wert ist.

11. Eine ErwÀhnung wert: Nikon D5300

Unser Elfter, nicht aufgelisteter Platz ist eine brillante Einstiegsoption mit viel Potenzial.

beste spiegelreflexkamera Nikon D5300
Die Nikon D5300 mit ausgezeichneter BildqualitÀt und ordentlich Potenzial.

Sensor: APS-C CMOS | Megapixel: 24,1MP | Objektivanschluss: Nikon DX | Bildschirm: 3,2-Zoll-Gelenk, 1’037’000 Bildpunkte | Serienbildgeschwindigkeit: 5 Bilder/s | Maximale Videoauflösung: 1080p | Benutzerebene: AnfĂ€nger.

Positiv
  • 3,2 Zoll ausklappbares LCD
  • Ausgezeichnete BildqualitĂ€t
Negativ
  • Keine 4K-Videoaufzeichnung
  • Kein Touch-Bildschirm

Die D5300 ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt, aber ich habe immer noch eine SchwĂ€che fĂŒr sie. Die Tatsache, dass sie immer noch brandneu gekauft werden kann, beweist, wie relevant sie nach wie vor ist. Mit einem 3,2-Zoll-LCD, das sich ganz nach vorne ausklappen lĂ€sst, zusammen mit einem 39-Punkt-AF-System, Full-HD-Videoaufzeichnung bis 60p und 5 B/s Burst-Aufnahme bietet sie DSLR-Einsteigern eine bessere Ausstattung als die durchschnittliche DSLR der Einstiegsklasse.

NatĂŒrlich wĂŒrde nichts davon eine Rolle spielen, wenn die BildqualitĂ€t nicht auf dem neuesten Stand wĂ€re. GlĂŒcklicherweise ist sie es aber. Der 24,1MP APS-C-Sensor wurde ohne optischen Tiefpassfilter entwickelt, um so viele Details wie möglich in die Bilder zu bekommen. Die Ergebnisse bei hohen ISO-Einstellungen bleiben trotzdem stark.

Beste Spiegelreflexkamera: Achte beim Kauf darauf!

Eine DSLR ist nach wie vor die billigste Möglichkeit, eine Kamera mit austauschbaren Objektiven und einem Sucher zu bekommen. Die meisten spiegellosen Kameras der Einstiegsklasse haben keinen Sucher. Aber was solltest du bei der Wahl einer solchen Kamera noch beachten?

Die Hauptunterschiede zwischen einer Einstiegs-DSLR und einer fortgeschrittenen DSLR liegen in der Regel im Design der Kamera, im Sensor und in den Aufnahmefunktionen. Einsteiger-DSLRs wie die Nikon D3500 sind oft kleiner als ihre hochwertigeren Äquivalente. Das könnte fĂŒr dich wichtig sein, obwohl dies normalerweise einen Mangel an Wetterschutz und weniger manuelle Bedienelemente bedeutet.

Der Grössenunterschied hĂ€ngt oft auch mit der Sensorgrösse zusammen. Erschwinglichere DSLRs haben in der Regel Sensoren der Grösse APS-C, wĂ€hrend professionelle Kameras wie die Nikon D850 Vollformatkameras sind. Es gibt keine völlig „bessere“ Sensorgrösse, wobei jede seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Um mehr darĂŒber zu erfahren, schau dir unseren Artikel Beste Vollformatkamera 2022 I Die Top 7 im Test an. Du bist dir nicht sicher, wie du sich zwischen einer DSLR fĂŒr Einsteiger und einem Mittelklasse-Modell entscheiden sollst? Wenn du fĂŒr letzteres etwas mehr bezahlst, erhĂ€ltst du in der Regel mehr FlexibilitĂ€t bei den Aufnahmen. Die zusĂ€tzlichen Funktionen sind meist verbesserte Serienbildgeschwindigkeiten (praktisch fĂŒr Sport- oder Tieraufnahmen), eine ĂŒberlegene hohe ISO-Leistung (nĂŒtzlich bei geringerem Licht) und manchmal ein zusĂ€tzlicher Speicherkartensteckplatz.

Was genau ist eine Spiegelreflex-Kamera?

Wie die meisten modernen Kameras ermöglicht auch eine DSLR die Aufnahme von Standbildern auf einer Speicherkarte. Was eine DSLR-Kamera von anderen unterscheidet, ist die Art und Weise, wie sie das Licht auf den Sensor im Inneren lenkt. DSLR steht fĂŒr Digital Single-Lens Reflex Camera (digitale Spiegelreflexkamera). Das „digital“ bezieht sich also auf den Sensor. Das kann alles sein, von einem Standard-APS-C-Sensor ĂŒber Vollformat bis hin zu dem viel grĂ¶ĂŸeren Mittelformat.

Single-Lens“ ist ziemlich selbsterklĂ€rend: Es bedeutet, dass DSLR-Kameras ein und dasselbe Objektiv zum Einrahmen, Fokussieren und Fotografieren verwenden. Heutzutage tun das fast alle Kameras, aber die Terminologie ist ein Überbleibsel aus der Zeit, als Retro-Messsucher- und Spiegelreflexmodelle mehrere Objektive fĂŒr die verschiedenen Funktionen verwendeten.

Der Begriff „Reflex“ bezieht sich auf die vielleicht wichtigste Komponente einer DSLR-Kamera. Das bedeutet, dass ein Spiegel im Inneren des GehĂ€uses das Licht, das auf das Objektiv fĂ€llt, umlenkt. Wenn du einen Bildausschnitt wĂ€hlst, wird dieses Licht zum optischen Sucher geleitet, sodass du einen echten analogen Eindruck von der Szene bekommst. Wenn du jedoch den Auslöser drĂŒckst, um die Aufnahme zu starten, klappt der Spiegel hoch. Bei einer analogen Spiegelreflexkamera wĂŒrde dadurch der Film im Inneren belichtet werden. Bei einer DSLR ermöglicht er dem digitalen Sensor, das verfĂŒgbare Licht einzufangen.

Neben dem optischen Sucher ist ein weiterer Vorteil dieses Spiegelsystems, dass DSLR-Kameras grĂ¶ĂŸer sein mĂŒssen als ihre spiegellosen Pendants. Das mag wie ein Nachteil klingen, aber es bedeutet, dass DSLR-Kameras von der bekannt guten Ergonomie profitieren können. DSLR-Kameras unterstĂŒtzen außerdem Wechselobjektive, so dass du auf ein geeigneteres Glas umsteigen kannst, wenn du ein anderes Motiv aufnehmen möchtest – zum Beispiel von einem Festbrennweiten- zu einem Zoomobjektiv. Und weil es das Format schon so lange gibt, solltest du keine Probleme haben, kompatible Objektive und Zubehör zu finden.

Eine ausfĂŒhrlichere ErklĂ€rung, wie DSLRs mit ihren spiegellosen GegenstĂŒcken verglichen werden können, findest du in unserem ausfĂŒhrlichen Vergleich zwischen spiegellosen und DSLRs.

Wie wir Kameras testen

Der Kauf einer wirklichen guten Kamera ist heutzutage eine große Investition. Deshalb wurde jede Kamera in diesem Leitfaden von uns ausgiebig getestet. Heutzutage sind Praxistests der aufschlussreichste Weg, um die Leistung und den Charakter einer Kamera zu verstehen. Deshalb konzentrieren wir uns neben standardisierten Tests fĂŒr Faktoren wie die ISO-Leistung vor allem auf diese.

ZunĂ€chst schauen wir uns das Design, die Handhabung und die Bedienelemente der Kamera an, um ein GefĂŒhl dafĂŒr zu bekommen, an welche Art von Fotograf sie sich richtet und wer am liebsten mit ihr fotografiert. Wenn wir mit der Kamera fotografieren, verwenden wir sie sowohl aus der Hand als auch auf einem Stativ, um ein GefĂŒhl dafĂŒr zu bekommen, wo ihre StĂ€rken liegen, und um ihre Einschaltgeschwindigkeit zu testen.

Wenn es um die Leistung geht, verwenden wir eine formatierte UHS-1-Karte und fotografieren sowohl im Rohdaten- als auch im JPEG-Format (falls verfĂŒgbar). FĂŒr die Serienbildaufnahme wĂ€hlen wir unsere ĂŒblichen Testeinstellungen (1/250 Sek., ISO 200, kontinuierlicher AF) und schießen eine Reihe von Bildern vor einer Stoppuhr, um zu sehen, ob sie die angegebenen Geschwindigkeiten einhĂ€lt. Außerdem schauen wir uns an, wie schnell die Puffer geleert werden und wiederholen den Test sowohl fĂŒr Rohdaten als auch fĂŒr JPEG-Dateien.

Bei unterschiedlichen LichtverhĂ€ltnissen testen wir auch die verschiedenen Autofokus-Modi der Kamera (einschließlich Gesichts- und Augen-AF) im Einzelpunkt-, Bereichsund Serienmodus. Wir schießen auch eine Reihe von Fotos in verschiedenen Stilen (PortrĂ€t, Landschaft, wenig Licht, Makro/Nahaufnahme) im Roh- und JPEG-Format, um ein GefĂŒhl fĂŒr die Belichtungsmessung und die FĂ€higkeit des Sensors zu bekommen, mit Rauschen umzugehen und feine Details aufzulösen.

Wenn die Rohdaten der Kamera von Adobe Camera Raw unterstĂŒtzt werden, werden wir auch einige Testbilder bearbeiten, um zu sehen, wie wir Bereiche wie die Schattenwiederherstellung verbessern können. Außerdem testen wir die ISO-Leistung ĂŒber den gesamten Bereich, um ein GefĂŒhl dafĂŒr zu bekommen, bis zu welchen Werten wir die Kamera gerne einsetzen wĂŒrden.

Die Akkulaufzeit wird unter realen Bedingungen getestet, indem wir die Kamera im Laufe des Tages mit den Standardeinstellungen auf dem Bildschirm verwenden. Wenn der Akku leer ist, zÀhlen wir die Anzahl der Aufnahmen, um zu sehen, wie sie im Vergleich zur CIPA-Bewertung der Kamera steht. Zum Schluss testen wir die VideofÀhigkeiten der Kamera, indem wir einige Testaufnahmen mit verschiedenen Bildraten und Auflösungen zusammen mit der dazugehörigen App machen.

Dann nehmen wir alles, was wir ĂŒber die Kamera erfahren haben, und berĂŒcksichtigen ihren Preis, um ein GefĂŒhl fĂŒr das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis zu bekommen, bevor wir unser endgĂŒltiges Urteil fĂ€llen.

Beste Spiegelreflexkamera: Fazit

Wenn du dich jedoch nur von deinem Smartphone lösen möchtest, dann bietet dir eine DSLR der Einstiegsklasse eine deutlich bessere BildqualitĂ€t und die manuelle Bedienung, die du fĂŒr dein neues Hobby benötigst. Abschliessend noch ein kurzer Ratschlag, wenn du keine Objektive hast: Kauf deine neue DSLR mit einem Kit-Objektiv, da dies kostengĂŒnstiger ist als der Kauf eines separaten Objektivs.

1 Gedanken und Fragen

  1. Fred

    Also die Pentax K-1 hat also einen hochauflösenden Sensor (positiv) und eine relativ niedrige Pixelzahl (negativ)? Hmm…

    Zum GlĂŒck bieten viele Kameras ungeschnittene 4K Videomöglichkeiten, das schneiden will man ja schließlich selbst ĂŒbernehmen. 😉

    Antworten

Hinterlasse deine Meinung und Fragen

 

Magst du diesen Beitrag?