Kamera Klassiker im Vergleich – Top 7 analoge Fotoapparate

Die analoge Kamera ist auf Comeback-Kurs! Nachdem die Schallplatte bereits ihren zweiten Frühling erlebt hat, stellen viele Menschen fest, dass auch die analoge Fotografie ganz besondere Reize bietet. Du bist interessiert, weist aber nicht wo du anfangen sollst? Du fragst dich, wie du zwischen SLR und Messsucher, 35 mm und Mittelformat die richtige analoge Kamera findest? Dann bist du hier genau richtig! Ich verrate dir, welche 7 Analog Kameras den Test der Zeit bestehen.

film kamera analoge fotografie

Die analoge Fotografie feiert ihr Comeback. Bist du dabei? (@Lucas Souza, Pexels)

#1 Canon AE-1

film kamera canon ae 1

Die Canon AE-1 bildet seit Jahren eine Brücke zwischen Hobby- und professioneller Fotografie.

Die Canon AE-1 ist eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten 35 mm SLR Kameras aller Zeiten. Deshalb steht sie in dieser Liste auch ganz obenan. Dieses Modell wurde von 1976 bis 1984 hergestellt und spielte eine entscheidende Rolle in der Geschichte der Fotografie. Sie bildete das Bindeglied zwischen professioneller und Hobbyfotografie.

Eine Canon AE-1 ist auch heutzutage noch relativ einfach und kostengünstig zu finden. Einen weiteren Vorteil bilden die Canon FD Objektive, die mit einer fantastischen Qualität bei niedrigem Preis überzeugen. Das Nachfolgemodell, die Canon AE-1 Program, bietet einige erweiterte und fortschrittlichere Funktionen wie Vollautomatik-Modus und Verschlusspriorität. Auch damit wird dir der Einstieg in die analoge Fotografie sicher gelingen.

#2 Pentax K1000

film kamera pentax k 1000

Die Pentax K 1000 gilt als „Panzer“ unter den Fotoapparaten. (@Kurniadi Ilham, Pixabay)

Diese Analog-Kamera mit Film wird gerne als Panzer unter den Fotoapparaten bezeichnet, und dieser Spitzname hat durchaus seine Gründe. Das Kameragehäuse besteht komplett aus Metall und hat ein dementsprechend stolzes Gewicht. Der große Vorteil der Pentax K1000 ist ihre schlichte Funktionalität. All ihre Funktionen sind manuell und beschränken sich auf das Wesentliche. So wirst du weder durch rätselhafte Knöpfe und Hebel noch durch verwirrende Zusatzoptionen abgelenkt.

Die einzige Voraussetzung für den Erfolg: Du solltest dich genau mit der manuellen Handhabung der Kamera auskennen – sonst wirst du damit wahrscheinlich weniger glücklich. Sowohl die Pentax K1000 als auch dazu passende Objektive sind einfach und preisgünstig zu finden.

#3 Leica M6

film kamera leica m 6

Die Leica M6 ist eine absolute Top-Filmkamera. (@bmwmania7, Pixabay)

Die Leica gilt im Allgemeinen als die Königin unter den analogen Kameras und erhält sich diesen Titel schon seit über 100 Jahren. Damals brachte Ernst Leitz das erste Modell, die Leica 1, heraus. Der gute Ruf der Leica gilt allerdings nicht nur für Film- sondern auch für digitale Kameras wie die Monochrom und M-P Serie. Die Leica M6 ist ein ganz besonderes Modell und deshalb eine der meistgekauften analogen Kameras aller Zeiten. Sie wurde in zwei verschiedenen Varianten, M6 und M6 TTL, produziert. Beide verfügen über TTL-Blitzsteuerung, weswegen sie auch für Anfänger leicht zu gebrauchen sind.

Ja, die Leica M6 ist die kostspieligste Filmkamera auf dieser Liste. Ich kann dir jedoch versprechen, dass sie jeden Cent wert ist. Auch alte Leica-Modelle von vor 30 Jahren funktionieren noch wie am ersten Tag und sind nahezu unzerstörbar. Das erklärt auch, warum sie selbst auf Ebay kaum für unter 1000€ den Besitzer wechseln.

#4 Olympus OM-1

film kamera olympus om-1

Leicht, kompakt und günstig: Mit diesen Eigenschaften überzeugt die Olympus OM-1. (@SplitShire, Pexels)

Wenn du (noch) nicht bereit bist, in eine Leica zu investieren, aber trotzdem nicht auf höchste Qualität bei optimaler Handlichkeit verzichten möchtest, habe ich die Lösung für dich. Die Olympus OM-1 wird oft als „Leica für Arme“ bezeichnet, weil sie trotz ihres geringeren Preises sehr hochwertig und dabei kompakt und leicht ist. Tatsächlich hieß sie ursprünglich M-1, musste aber wegen zu großer Namensähnlichkeit zur Leica M Serie umbenannt werden.

Wenn du dich also an ein Budget halten musst, empfehle ich dir eine Olympus OM-1 analoge Filmkamera. Nicht nur der Fotoapparat an sich, sondern auch die hochwertigen Olympus OM Objektive sind heute noch zahlreich und sehr preisgünstig erhältlich.

Olympus OM-1 35mm Film-Kamera
38 Bewertungen
Olympus OM-1 35mm Film-Kamera
  • Manuell 35 mm SLR.
  • Kompakt und hochwertig verarbeitet.
  • Tolle Kamera für Studenten und Hobbyisten

#5 Canonet G III QL17

film kamera canonet g iii ql 17

Die Canonet ist zwar kein Allrounder, schießt aber gestochen scharfe Bilder.

Diese Filmkamera ist mit Sicherheit kein Allround-Supertalent und sollte deshalb nur einen Teil deiner Fotoausrüstung ausmachen. Sie ist, was die Verwendung von Objektiven angeht, nicht besonders flexibel. Tatsächlich besitzt sie ein festes Objektiv, das nicht gewechselt werden kann. Trotzdem ist die Canonet G III QL17 die meistverkaufte Messsucher-Kamera mit eingebautem Belichtungsmesser aller Zeiten. Das ist sicher kein Zufall!

Zwischen 1972 und 1982 verkaufte Canon über 1,2 Millionen Exemplare dieser Kamera. Einer ihrer großen Vorteile sind die gestochen scharfen f/1.7 40mm Objektive. Außerdem sind sie leicht, kompakt und trotzdem stabil, was sie zu optimalen Alltagsbegleitern macht. Die ansprechende Optik und gute Bildqualität vervollständigen das Gesamtpaket einer beliebten und leistungsstarken Film Kamera. Tatsächlich ähneln die Canonet QL17 in vielen Punkten den entsprechenden, aber viel teureren Leica Modellen und werden gerne mit ihnen verglichen. Diese direkte Konkurrenz wurde 1972 von Canon absichtlich ausgeschöpft und trug deutlich zum Verkaufserfolg bei. Wenn du dich viel mit Street Fotografie beschäftigst, hat dieser analoge Fotoapparat mit Sicherheit das Zeug dazu, dein bester Freund zu werden.

Achtung!

Die Canonet G III QL17 verfügt zwar über einen internen Belichtungsmesser, der funktioniert aber NIE wirklich korrekt. Ich rate dir deshalb zu einer App für dein Smartphone, einem externen Belichtungsmesser oder aber einer sehr guten Kenntnis der SUNNY 16 Regel.

#6 Minolta X-700

film kamera minolta x 700

Ein riesiger Vorteil der Minolta X-700: Du kannst zwischen Automatik und manuellem Modus wählen.

Wenn wir über die besten analogen Kameras reden, darf zumindest ein Modell von Minolta auf keinen Fall fehlen. Ich habe mich hier für die X-700 als beste verbraucherorientierte Film Kamera mit manuellem Fokus entschieden. Sie besitzt sowohl Vollautomatik als auch alle manuellen Modi und noch dazu einen unschlagbaren Sucher. Das macht sie zu einer absoluten Empfehlung sowohl für Anfänger und Hobbyfotografen, als auch für Profis und Experten.

Der einzige Nachteil dieses Kameramodells ist die eingeschränkte Objektivauswahl. Wenn du als Einsteiger noch keine Minolta MD oder MC Mount Objektive besitzt, würde ich dir eher zu einem der anderen Modelle auf dieser Liste raten. Wenn sich in deiner Sammlung allerdings entsprechende Objektive finden, oder du sie dir günstig anschaffen kannst, ist die Minolta X-700 mit Sicherheit eine großartige und sehr verlässliche Option für dich.

#7 Nikon FM2

analoge kamera nikon fm 2

Last but not least! Die Nikon FM 2 ist ein absolutes Top-Modell.

Unsere Fotoausrüstung

Du fragst dich mit welcher Ausrüstung wir fotografieren? Hier findest du unser Equipment.

Ausrüstung anzeigen

Als letztes darf die Nikon FM2 Film Kamera auf keinen Fall unerwähnt bleiben. Sie verdient einen absoluten Spitzenplatz auf dieser Liste, weil sie ganz einfach fantastisch arbeitet. Ein paar ihrer Vorzüge sind:

  • Unglaublich flexible Verschlusszeit (bis zu 1/4000stel Sekunde)
  • Korrekte und genaue Belichtungsmessung
  • Mechanische Blende (d.h. der Akku wird lediglich für die Belichtungsmessung gebraucht)
  • Arbeitet mit allen Nikon F Mount Objektiven ab 1977 (AF-S Nikkor, AF Nikkor, Nikkor AI-S, Nikkor AI, Nikon Series E etc.)

Für mich ist die Nikon FM2 eine nahezu ideale Kamera. Sie verzichtet auf zu viele unnötige Zusatzfunktionen und überzeugt dafür ganz direkt mit ihrer Leistungsfähigkeit. Die FM2 wurde in einer Zeit entwickelt, in der professionelle Schlichtheit mehr galt als eine hochkomplexe Konstruktion mit möglichst vielen Extras. Dieser Trend begann erst in den 1980ern, um möglichst viele Kunden anzulocken. Für die Qualität der Nikon FM2 spricht ganz deutlich, dass sie wegen ihrer Verlässlichkeit und Funktionalität über Jahre hinweg von Fotojournalisten und professionellen Fotografen aus aller Welt eingesetzt wurde. Deutlicher kann eine Empfehlung kaum sein!

Fazit: Analoge Kamera-Klassiker im Vergleich

Hier noch einmal meine Kameraempfehlungen mit Vor- und Nachteilen im Überblick:

  • Canon AE-1: verlässlich, günstig, gute Objektivauswahl
  • Pentax K1000: voll manuell, schlicht, stabil, günstig, schwer
  • Leica M6: quasi unzerstörbar, sehr hohe Qualität, teuer
  • Olympus OM-1: leicht, kompakt, sehr günstig
  • Canonet G III QL17: extrem scharf, leicht, festes Objektiv, Belichtungsmessung ungenau
  • Minolta X-700: optimaler Sucher, Automatik & manuell, Objektive selten und teuer
  • Nikon FM2: vielfältige Einstellungen, große Objektivauswahl, professionelle Qualität

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel den Einstieg in die analoge Fotografie erleichtern! Mit einer dieser zeitlos hochwertigen Analog-Kameras wirst du die Welt ganz neu für dich entdecken. Teile gerne dein Feedback oder deine eigenen Erfahrungen mit analogen Fotoapparaten in den Kommentaren!

Über den Autor

Sophia ist Künstlerin, Schreiberin und Lehrerin. Sie liebt nichts mehr als Kreativität und die Schönheit der Einfachheit. So geht sie die Dinge auch etwas langsamer an. Ihr entgeht dadurch aber auch nichts (wirklich nichts) – weder eine fotografische Szene, noch irgendeine Bewegung im Team entzieht sich ihrem Blick.

2 Gedanken und Fragen

  1. Erhard Ditz

    Ich war mit meiner 1977 angeschafften CANON AE-1 überhaupt nicht zufrieden. Ich musste sie mehrfach zur Reparatur einsenden, da die Automatik im Zusammenhang mit dem dazugekauften Original-Winder ständig falsch belichtete. Auch war die Möglichkeit von Belichtungskorrekturen sehr bescheiden. Der CANON-Service hat das Problem nie restlos beseitigen können. Besser war die von mir bereits 1975 gekaufte CANON Ftb (Messung durchs Objektiv, Zeigernachführsystem). Die besten CANON-Gehäuse für das FD-Objektiv-System waren für mich 2 Stück T-70, die ich 1986 gekauft hatte.
    Viele Grüße
    Erhard

    Antworten
    1. pixolum

      Lieber Erhard, sehr spannend! Ich kannte ehrlich gesagt noch niemanden, der diese Erfahrungen zu der Zeit aus erster Hand gemacht hat. Danke fürs Teilen, auch wenn die Erfahrung nicht grade top war 🙂

      Antworten

Hinterlasse deine Meinung und Fragen

 

Magst du diesen Beitrag?