Babybauch Fotografie – So fotografierst du den schönsten Bauch der Welt!

Es gibt eine ganz, ganz besondere Zeit im Leben einer Frau – die Babybauch-Zeit. Während der Bauch wächst, bereichert diese spezielle Lebensphase nicht nur die Familie, sondern stellt auch den Fotografenvor eine spezielle Herausforderung. Wenn eine Frau entschieden hat, einem Kind das Leben zu schenken und diesen Moment für immer festhalten möchte – dann gehört auch die Babybauch Fotografie dazu.

babybauch fotografie frau haelt babybauch outdoor

Wenn im Leben einer Frau ein Babybauch heranwächst, ist das eine ganz besondere Zeit ihres Lebens. (@Susanne Henris)

In dieser Zeit wächst ein winziges, vollkommenes Geschöpf im Bauch der Frau heran. Von der Größe eines Samenkornes bis zur Größe einer Wassermelone. Genau so wächst auch der schönste Bauch der Welt, der Babybauch, mit. Genau wie jede Schwangerschaft anders ist- das hast du bestimmt schon mal gehört – genauso ist auch jeder Babybauch unterschiedlich. Ca. 9 Monate lang dauert es, bis das kleine Wunder zur Welt kommt. So lange hat man Zeit, die spezielle Zeit auch fotografisch festzuhalten.

Hier beginnt mein Part. (Oder vielleicht auch deiner.) Ich möchte dir ein paar Tipps, weit weg von der Technik und den Regeln der Bildgestaltung, verraten, wie du als Fotograf an ein Babybauch-Shooting herangehen kannst. Willst du aber Basics erlernen, empfehle ich dir, auch andere Beiträge von pixolum zu durchstöbern oder einen Einführungskurs zu buchen.

Heutzutage ist der Wunsch vieler Frauen groß – und das mit absoluter Berechtigung – schöne Bilder als bleibende Erinnerung an diese Zeit zu machen oder machen zu lassen.
Susanne Henris

#1 Vorbereitung

Sprich mit der werdenden Mama und finde in einem sogenannten Vorgespräch heraus, was ihr gefällt und was nicht. Lerne sie kennen und mach dir ein Bild davon, wie du sie siehst. Stell dir vor, was gut zu ihr und ihrem Babybauch passen könnte. Arbeite einen Fragenkatalog aus oder notiere dir ein paar Stichworte, damit du während dem Vorgespräch nichts vergisst.

  • Wer außer der werdenden Mama wird dabei sein?
  • Gibt es einen Partner?
  • Hat das Ungeborene bereits Geschwister? Wenn ja, wie viele und in welchem Alter?
  • Gibt es Haustiere, die allenfalls mit auf das Bild sollen?
  • Gibt es spezielle Wünsche, die sie gern umsetzen möchte und auf die du eingehen kannst?

Ganz wichtig ist die Frage, wie fit sich die werdende Mama fühlt und ob es gesundheitliche Aspekte wie eventuelle Schwangerschaftskomplikationen gibt, die du bei der Planung des Babybauch-Shootings berücksichtigen musst.

babybauch outdoor shooting

Bereite dich gut auf das Babybauch-Shooting vor, am besten mit einem Vorgespräch mit der werdenden Mama. (@Susanne Henris)

#2 Planung

Wenn du alle relevanten Fragen geklärt hast, kannst du mit der Planung des Babybauch-Shootings beginnen. Denn jedes Fotoshooting muss geplant werden! Lass dich inspirieren, sieh dir Bilder im Internet an und suche dir die Bilder heraus, die dir wirklich gefallen. Aber Vorsicht, nicht zu viele davon aussuchen, denn sonst verlierst du leicht den Überblick! Leg eine Sammlung von Bildern auf Pinterest an oder mach dir Notizen oder Skizzen.
Zwar läuft ein Fotoshooting immer (wirklich immer!) anders ab als erwartet – zumindest ist das bei mir so – aber ein kleiner Plan, eine Erinnerungsstütze ist sehr hilfreich, wenn einmal die Luft raus ist oder andere Dinge passieren, die du nicht vorhersehen konntest.

Zeitpunkt

Wann kannst du am besten Babybauch-Fotos machen? Im Allgemeinen sagt man, der beste Zeitpunkt für ein Babybauch-Shooting ist zwischen der 30. Und 34. Schwangerschaftswoche – da soll nämlich die Rundung des Bauchs am schönsten ausgeprägt sein und der Bauch ist noch nicht nach unten gewandert. Es ist aber natürlich besser, später Fotos zu machen, als gar keine Fotos zu machen. Je näher der Fototermin zum Geburtstermin rückt, umso mehr musst du dich darauf einstellen, dass das Ganze für die Mama sehr anstrengend sein wird! Und nicht zu vergessen: du läufst Gefahr, dass das Kind früher als geplant zur Welt kommt und deshalb die Babybauch-Fotos gar nicht mehr gemacht werden können.

Örtlichkeit – Indoor oder Outdoor?

Indoor-, sowie Outdoor-Fotos sind gleichermassen schön. Je nach dem, was du im Vorgespräch mit der werdenden Mama vereinbart hast, solltest du dir folgende Fragen vorab stellen:

  • Wo soll das Shooting stattfinden?
  • Wenn das Shooting draussen stattfinden soll, wo genau? Auf einem Feld? In einem Wald? Vor der Haustüre oder im eigenen Garten?
  • Wenn das Shooting drinnen stattfinden soll, wo genau? In einem Studio? Bei der werdenden Mutter zu Hause? In einem gemieteten Raum?

So oder so, sorge dafür, dass die Entscheidung für euch beide angenehm und umsetzbar ist.

outdoor shooting mit paar

Outdoor-Shooting mit werdender Mama und Partner (@Susanne Henris)

Outdoor

Ob Natur oder urban ist egal, das Licht muss stimmen! Wie du dir als Fotograf bestimmt schon denken kannst: Wenn du draußen fotografieren willst, ist die vorhandene natürliche Lichtquelle bei der Planung einzuberechnen. Überlege dir für ein Outdoor-Shooting ganz genau: Wie schaut es denn mit der Sonne aus? Wo ist die Sonne, wo wird sie zum Zeitpunkt des Fototermins stehen und wie fallen die Schatten?

Es gibt bereits gute Apps, die den Sonnenstand am gewünschten Ort simulieren. Aber am besten ist immer noch, du gehst zu der Location und siehst dir das vor Ort an und machst ein paar Probefotos. Bei Outdoor-Shootings solltest du im Hinterkopf immer eine Alternative haben, falls das Wetter am Tag des Shootings nicht mitspielen möchte.

Das schönste Licht bekommst du in der goldenen Stunde.
Susanne Henris

werdende mutter haelt babybauch

Outdoor-Shooting (@Susanne Henris)

Studioaufnahmen vom Babybauch

Befasse dich unbedingt vor der Studioaufnahme mit der Lichtsetzung! Low Key, High Key oder vor einem romantischen Hintergrund? Dann fällt es dir leicht, richtig schöne Bilder zu machen.
Wenn du darin noch nicht geübt bist, empfehle ich dir vor dem Shooting ein bisschen Zeit zu investieren und die verschiedenen Lichtsetzungen auszuprobieren. Nimm auf jeden Fall an einem Workshop teil, egal ob online oder offline. Lies noch diesen Artikel, wenn du mit Blitzen überhaupt noch keine Erfahrung hast.

kind im vordergrund und werdende eltern im hintergrund fotografiert

Mach dir Gedanken über die Lichtsetzung, wenn das Babybauch-Shooting im Studio stattfinden soll. (@Susanne Henris)

#3 Ausrüstung

Die folgenden drei Dinge sind in jeder Ausrüstung für ein Shooting unabdinglich:

  1. Kamera
  2. Speicherkarten
  3. geladene Akkus
Unsere Fotoausrüstung

Du fragst dich mit welcher Ausrüstung wir fotografieren? Hier findest du unser Equipment.

Ausrüstung anzeigen

Für ein gutes Licht ist ein Reflektor ganz wichtig. Am besten ein handliches Format mit Griff, damit du ihn leicht mit einer Hand halten kannst. (Zumindest, wenn du nicht zufällig eine Assistentin oder einen Assistenten mit dabei hast!)

Objektive

Ja, vielleicht stellst du dir die Frage: „Welches Objektiv nehme ich?“ Am besten verwendest du lichtstarke Objektive. Zoom für die Flexibilität und die Festbrennweite für feinere Arbeiten. Draußen greife ich am allerliebsten zu meinem Sigma Art 85mm, f1.4. Es ist sehr lichtstark und man kann richtig schön mit der Unschärfe spielen und es macht ein schönes Bokeh. Bestimmt gibt es auch Alternativen anderer Hersteller. Wenn Kinder oder gar Haustiere dabei sind, dann nehme ich lieber ein Zoom-Objektiv. Meines ist von Tamron mit 70-200, Lichtstärke f2.8. Da bin ich schnell und flexibel für die Anforderungen und ich kann auch leicht unvorhergesehene und lebendige Szenen festhalten.
Denn die gibt’s dann immer!

Angebot
Sigma 85mm F1,4 DG HSM Art Objektiv (86mm Filtergewinde)...
Ein Design, das optische Leistung priorisiert – ohne Kompromisse; Bildqualität – perfekt für hochauflösende Digitalkameras
949,00 EUR
Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD Telezoom-Objektiv für...
Kreisförmige Blendenöffnung und hohe Lichtstärke für wunderschönes Bokeh; Spritzwassergeschützte Objektivkonstruktion
701,46 EUR

#4 Accessoires – für den persönlichen Touch

Du kannst die werdenden Eltern bitten, ein paar persönliche Gegenstände wie zum Beispiel ein Ultraschallbild oder ein Kuscheltier, bereits vorhandene Babykleidung oder kleine Baby-Schuhe mitzubringen. Sollten sie das vergessen, kannst du dich selbst mit kleinen Mitbringsel gut vorbereiten. Ich bringe neutrale Babyspielzeuge oder Kuscheltiere mit, die farblich zu Allem passen. Sind auch Kinder dabei, dürfen Seifenblasen nie fehlen! Vielleicht gibst du den Eltern vorab auch Tipps für ihre Bekleidung, so dass die Fotos dann am Ende zum gewünschten Stil passen.
Aber alles mit Maß und Ziel, sonst sind die künftigen Eltern schnell überfordert!

#5 Das Shooting – Locker und lustig zum Aufwärmen

Zu Beginn erklärst du den werdenden Eltern kurz den Ablauf und was du alles mit ihnen vorhast. Kläre nochmals ab, ob es vielleicht weitere Wünsche zum Shooting gibt. Vergiss nicht, auch mit den Kindern, wenn welche dabei sind, zu kommunizieren. Versuche im Gespräch eine persönliche Ebene zu finden – das macht das Fotografieren viel einfacher. Am besten beginnst du mit einer kleinen Aufwärmrunde. Jedes Familienmitglied schreibt Wünsche oder kleine Nachrichten an das Baby auf einen Klebezettel. Die werden dann am Bauch verteilt und zum ersten Foto-Set. Funktioniert gut als Eisbrecher! Kindern macht natürlich auch das Bemalen des Bauches Spaß und dein Fotoshooting wird zum lustigen Familienereignis.

paar fotoshooting draussen mit babybauch und accessoirs

Babybauch-Shooting mit Accessoirs (@Susanne Henris)

Meistens lassen sich die Eltern durch die Fotosession führen, manchmal bringen sie sich auch während des Shootings mit ein. Ich persönlich warte immer auf diesen Moment, denn so werden die Fotos auch zu „ihren“ Bildern.

Ein Tipp für natürlichere Bilder

Viele Menschen sind unsicher vor der Kamera. Du bist dafür verantwortlich, dass sie sich während des Shootings wohl fühlen. Das sieht man auf den Bildern. Glaube mir! Es empfehlen sich kleine Tricks, um die Anspannung und Unsicherheiten zu lösen. So kannst du versuchen mit der werdenden Mama und den anderen Beteiligten ins Gespräch abseits des Fotografierens zu kommen. Lenk sie ab oder bring sie zum Lachen. Lass sie sich gegenseitig was ins Ohr flüstern.

#6 Hauptmotiv Babybauch

Bei einem Babybauch-Shooting ist der Babybauch das Hauptmotiv. Der Bauch soll gestreichelt und bewundert werden. Von der Mama und allen anderen Familienmitgliedern. Bei meinen Fototerminen ist eigentlich immer der Partner oder bereits vorhandene Geschwister mit dabei. Das finde ich sehr schön, denn es gehören alle dazu.

Vergiss nicht, von der werdenden Mama auch allein, ohne Partner, ohne Familie Fotos zu machen!
Susanne Henris

kind bemalt babybauch indoor-shooting

Ein Kind bemalt den Babybauch (@Susanne Henris)

#7 Wohlfühl-Momente

Natürlich kommt es auf die Persönlichkeit der Frau an – manche lieben ja im Rampenlicht zu stehen. Jeder Mensch, jede Frau ist schön. Finde ihre Vorzüge. Lass sie spüren, dass sie schön ist. Sag ihr, dass sie das großartig macht. Mach ihr ein kleines Kompliment – das hilft, um ihr ein kleines, echtes Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Manche Mamas sind nicht so gern im Vordergrund. Genau diese Frauen brauchen besonderes Feingefühl. Du musst sie dort abholen, wo sie stehen. Mit etwas Empathie schaffst du es, dass sie im Idealfall vergisst, dass du sie fotografierst und sie sich zeigt, wenn auch nur einen kleinen Moment lang. Und genau dann musst du den Auslöser der Kamera drücken und das Shooting ist im Kasten.

babybauch outdoor shooting mit frau in weiss gekleidet

Auf den Fotos ist zu erkennen, ob sich die werdende Mama gerade wohl fühlt. (@Susanne Henris)

Susanne Henris
Über den Autor

Susi (Susanne Henris) ist Fotografin, spezialisiert auf das Thema Schwangerschaft, Neugeborene, Babys und Kinder. Mit viel Feingefühl hält sie diese besondere Zeit für ihre Familien auf ihren Bildern fest. Willst du mehr von ihren Bildern sehen? Eindrucksvolle Arbeiten findest du auf der Website.

2 Gedanken und Fragen

  1. Avatar
    Roland K.

    Super Artikel. Auch wenn ich selbst keine Ambitionen habe, Babybauch-Fotograf zu werden finde ich es super für Herangehensweise eines Profis zu lesen/hören. Danke für den Artikel, wirklich top.

    Antworten
  2. Avatar
    Anna Henris

    Die Bilder sprechen für sich man fühlt die Ambitionen mit welchen die Shooting gemacht werden und noch die passenden Worte einfach genial.

    Antworten

Hinterlasse deine Meinung und Fragen