Selfie machen | 12 exklusive Tipps und Apps

Mit den folgenden Tipps wirst du ein top Selfie machen – versprochen! Nimm doch kurz mal dein Smartphone zur Hand und öffne deine Foto-Galerie. Dann scrolle zu deinen zuletzt aufgenommenen Selfies und schaue sie dir ganz genau an. Die Chancen stehen sicher sehr hoch, dass von 100 Selfies vielleicht ein oder zwei davon brauchbar sind. Wir alle kennen das. Denn das perfekte Selfie zu machen ist nicht einfach. Du brauchst dafür die richtige Kombination von Licht, Winkel und Bildeinstellungen.

Selfie machen mit 12 Tipps

Wie entsteht dein perfektes Selfie? Wir haben die Experten befragt. (@Vinicius Wiesehofer, Pexels.com)

Wir haben uns mit richtigen Selfie Experten beraten, um für dich herauszufinden, wie man das perfekte Selfie hinbekommt. Bist du neugierig? Mit diesen 12 Tipps bringen wir dich ganz nach vorne.

#1 Das richtige Licht ist alles

Eigentlich ist es ganz einfach. Die erste Regel um ein perfektes Selfie zu machen lautet: „Du brauchst die richtige Beleuchtung – vor allem natürliches Licht.“

Anstatt dein Gesicht vom Computer- oder Smartphone-Licht beleuchten zu lassen, wendest du dich lieber einem Fenster zu. Oder besser noch, geh nach draussen und glänze in der Sonne. Wenn du die Lichteinstrahlung optimal zu deinem Nutzen verwendest, werden auch deine Augenringe und unerwünschte Schatten in deinem Gesicht komplett verschwinden. Probiere es einfach mal aus!

Falls du dein Selfie aber lieber drinnen machen möchtest, dann rät die Beauty Bloggerin Michelle Phan, ein Fenster mit gutem Lichteinfall zu wählen. Sie schwört auf den Einfluss von schönem natürlichen Sonnenlicht während dem Selfie machen. Ein kleiner Tipp von ihr: „Halte ein Stück weisses Papier unter dein Kinn. Dies erzeugt einen natürlichen Lichteffekt und hellt dein Gesicht auf und ganz nebenbei reduzierst du damit auch einen möglichen Doppelkinn-Effekt.“

Licht ist zweifellos das beste Schönheitsprodukt, für das man nicht bezahlen muss
Jordan Liberty, Beauty Vlogger

#2 Vermeide Schatten

Laut Fotografin und Syle-Bloggerin Candice Lake, gibt es nichts Schlimmeres beim Selfie machen, als wenn sich riesige Schatten über dein Gesicht legen. Doch sie hat dafür einen Tipp für dich. Im Zweifelsfall wendest du dich am besten direkt der Sonne zu oder direkt von ihr weg – also entweder, oder. Wenn es mitten am Tag ist und die Sonne hochsteht, könnten nämlich Schatten wie dunkle schwere Säcke unter deinen Augen liegen. Die goldene Stunde um ein Selfie von dir zu machen ist bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, dann ist das Licht am schwächsten und schönsten zu zugleich.

Schatten im Gesicht beim Selfie machen

Die beste Zeit um Schatten zu vermeiden ist bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang (@Ibraim Leonardo, pexels.com)

#3 Lass es blitzen

Bei Dunkelheit wirst du kein natürliches Licht finden und die Schatten werden dir dann auch keine Schwierigkeiten mehr bereiten. Sei es in einem Club oder im dunklen Wohnzimmer, wenn du in einer solchen Situation ein Selfie machen möchtest, brauchst du den Blitz. Ansonsten könnte man dich ja gar nicht auf dem Foto erkennen. Das Problem ist aber, dass du bei deinem Smartphone in der normalen Kamerafunktion keine Blitzfunktion für die Vorderkamera hast. Wir empfehlen dir deshalb, die App „Snapchat“ herunter zu laden. Dort kannst du mit der nach vorne gerichteten Kamera einen Blitz auslösen (der Bildschirm von deinem Smartphone wird beim Auslösen des Fotos weiss aufleuchten). Leider kann es sein, dass du dadurch einen dezenten Blaustich im Foto bekommst, also nicht so ganz perfekt wie gewünscht. Aber im Nachhinein, in deiner Foto-Galerie, kannst du dieses Problem mit der Farbton-Korrektur gut beheben.

Snapchat
Snapchat
Entwickler: Snap Inc
Preis: Kostenlos
‎Snapchat
‎Snapchat
Entwickler: Snap, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • ‎Snapchat Screenshot
  • ‎Snapchat Screenshot
  • ‎Snapchat Screenshot
  • ‎Snapchat Screenshot
  • ‎Snapchat Screenshot
  • ‎Snapchat Screenshot

#4 Lächle aus vollem Herzen

Wenn du ein Selfie von dir machst, verzerre beim Grinsen dein Gesicht nicht zu sehr. Ein natürliches Lächeln kommt immer gut rüber. Falls du ein ernsthafteres Selfie machen willst – versuche dabei nur mit den Augen zu lächeln. Übe deinen Gesichtsausdruck zuerst vor dem Spiegel und nach einer Weile wirst du den Dreh raushaben!

Zeige ein echtes Lächeln und kein Selfie wird schlecht aussehen!
Candice Lake, Style Bloggerin

Lächeln beim Selfie machen

Lächle von ganzem Herzen (@Vinicius Wiesehofer, pexels.com)

#5 Mache viele Selfies von Dir – sehr viele!

Kylie Jenner von den Kardashians legt sehr viel Wert auf diesen Tipp. Sie macht eine ganze Menge Selfies von sich, der Reihe nach – bestimmt an die 500 Stück. Erst dann sucht und findet sie das Selfie, welches sie dann auch veröffentlicht. Versuch also so viele Selfies wie möglich nacheinander zu machen und dabei verschiedene Haltungen einzunehmen. Neige deinen Kopf in unterschiedliche Richtungen und fotografiere aus jedem Winkel. Vergiss aber nicht, während dem fleissigen Knipsen, die Kamera vorher immer zu fokussieren. Eine andere interessante Option wäre auch, wenn du deine Selfie Serie mit der Videofunktion aufnimmst anstatt zu fotografieren. Danach kannst du durch das Video scrollen und die besten Abschnitte als Fotos festhalten und herausschneiden. Diese Variante erscheint dir vielleicht etwas albern, aber du wirst staunen was für Selfies du daraus machen kannst. Trau dich Neues auszuprobieren!

#6 Spiele beim Selfie machen mit dem Winkel

Platziere dein Kinn immer in der unteren Hälfte des Bildes. Die Kamera sollte beim Selfie machen immer oberhalb deines Gesichts gehalten werden. Es gibt vielleicht eine Handvoll Menschen, die gut aussehen, wenn sie mit der Kamera unterhalb ihres Kinns nach oben fotografiert werden – aber wir haben bis jetzt noch Keine gelungenen Selfies davon gesehen. Also wenn du ein Selfie machst, halte die Kamera so, dass der Boden mit den Augen auf gleicher Höhe ist. Hilfreich ist auch ein Selfie-Stick. Der Selfie-Stick sieht vielleicht etwas albern aus aber er ist ein genialer Helfer, um dich von oben herab zu fotografieren und lässt dich dadurch auch noch schlanker wirken. Und schaue beim Selfie machen nicht immer geradeaus in die Kamera. Dreh dich ein klein wenig zur Seite. Noch mehr Perspektiven zum Ausprobieren findest du hier in unserem Beitrag über 8 Kamera Perspektiven.

Die meisten Leute sehen unvorteilhaft aus, wenn sie gerade in die Kamera blicken
Nick Barose, Make-up Artist

Selfie-Stick verwenden beim Selfie machen

Mit einem Selfie-Stick kannst du aus verschiedenen Winkeln fotografieren (@Andre Furtado, pexels.com)

#7 Verwende die richtigen Apps und Filter

„Ich habe eine Schwäche für den Valencia-Filter (Instagram). Er ist der traumhafteste aller Filter und lässt jeden wunderschön aussehen!“ verrät uns Candice Lake. Sie empfiehlt auch die Afterlight-App für die Bearbeitung von Selfies. Wenn du natürlich noch professionellere Selfies machen willst, dann kaufe dir am besten gleich ein Samsung Galaxy S5. Es verfügt über einen Selfie-Modus, der dir die ganze Sache um einiges vereinfachen wird. Auch empfehlenswert ist das App Facetune. Die Bloggerin Amanda Steele mag die Filter auf VSCO und andere grossartige Apps wie Perfect365 und Adobe Photoshop Fix. Du magst keine Augenringe? Lass sie einfach verschwinden! Du möchtest hellere Zähne? Dann helle sie einfach auf! Wir haben dir hier nochmals alle Selfie Apps auf einem Blick:

VSCO

VSCO: Foto- und Video-Editor
VSCO: Foto- und Video-Editor
Entwickler: VSCO
Preis: Kostenlos+
‎VSCO: Foto- und Video-Editor
‎VSCO: Foto- und Video-Editor
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot
  • ‎VSCO: Foto- und Video-Editor Screenshot

Perfect 365

Perfect365: Gesichts-Make-Up
Perfect365: Gesichts-Make-Up
Entwickler: Perfect365, Inc.
Preis: Kostenlos+
‎Perfect365
‎Perfect365
Entwickler: Perfect365, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot
  • ‎Perfect365 Screenshot

Facetune

‎Facetune
‎Facetune
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 4,49 €
  • ‎Facetune Screenshot
  • ‎Facetune Screenshot
  • ‎Facetune Screenshot
  • ‎Facetune Screenshot
  • ‎Facetune Screenshot

Adobe Photoshop fix

Adobe Photoshop Fix
Adobe Photoshop Fix
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos
‎Adobe Photoshop Fix
‎Adobe Photoshop Fix
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot
  • ‎Adobe Photoshop Fix Screenshot

Afterlight

Afterlight
Afterlight
Preis: Kostenlos+

Die besten Bildbearbeitungs-Apps

Noch mehr Apps findest du in unserem Beitrag zu den

Top 10 Foto-Apps im Überblick

#8 Weniger ist mehr

Unsere Fotoausrüstung

Du fragst dich mit welcher Ausrüstung wir fotografieren? Hier findest du unser Equipment.

Ausrüstung anzeigen

Gegen ein wenig Bearbeitung und Filterung deines Selfies spricht absolut nix dagegen. Aber achte darauf, dass du nach der Bearbeitung nicht zu unnatürlich auf deinem Foto wirkst. Denn die Versuchung ist gross, nicht mehr aufhören zu wollen, wenn du mal mit der Bearbeitung begonnen hast. Verbessere nur die Bereiche in deinem Selfie, die offensichtlich „schlecht“ sind. Lasse die kleinen Details wie Linien um deine Augen wie sie sind, es lässt dich nämlich noch menschlich aussehen. Beim Verwenden eines Filters musst du auch nicht unbedingt Vollgas geben. Du kannst die Intensität deines Filters mit einem Regler anpassen. So erreichst du eine bessere Version deines Selfies, ohne dass es unnatürlich und zu bearbeitet wirkt.

Bearbeitetes Selfie

Wenn das Selfie zu fest bearbeitet wird, wirkt es schnell unmenschlich (@pixabay, pexels.com)

#9 Achte auf den Hintergrund

Die besten Selfies haben entweder sehr auffällige oder ganz schlichte Hintergründe. Entscheide dich nicht nur für das Mittelmass. Du solltest den Betrachter deines Selfies dazu bringen können, beeindruckt davon zu sein. Zum Beispiel klingt doch „Oh, Wow! Du bist gerade dabei in einen Heissluftballon zu steigen?“ ganz verlockend – oder nicht?

Heissluftballons schweben im Hintergrund

Gestalte deinen Hintergrund entweder sehr spannend oder ganz simpel (@Lad Fury, pexels.com)

#10 Denke nicht zu viel

Entspanne dich während du ein Selfie von dir machst. Du möchtest ja auf keinen Fall steif und angespannt wirken. Die besten Selfies entstehen durch natürliches Aussehen und auch durch natürliches Verhalten – sei also einfach du selbst!

Die Sache mit den Selfies ist die, dass du sie gar nicht zu ernst wirken lassen möchtest. Wenn man auf dem Bild merkt, dass du eine Stunde für das Make-Up gebraucht hattest und du zu verkrampft versucht hast zu Posieren, dann machst du es nicht richtig.
Nick Barose, Make-up Artist

#11 Bitte keine Klischees

Halte dich an diese Faustregel. Wenn dein Selfie genau gleich aussieht, wie das Foto von einer anderen Person, das vor gerade mal zwei Jahren gepostet wurde – dann bist du in die Klischeefalle getappt. Wie Nick Barose sagt: „Niemand muss das Gesicht mit den Entenlippen von Kim Kardashian nachmachen!“ Falls du doch einen starken Drang verspürst, unbedingt eine Art von Trend nachmachen zu wollen, dann lege dein Smartphone hin und bleibe der Kamera fern, bis sich das Gefühl wieder gelegt hat. Denn die meisten Menschen, die sich auf solche Posen verlassen, kämpfen mit extremer Verunsicherung. Wenn du dich beim Selfie machen gerade unwohl fühlst, versuche einen Moment von der Kamera wegzutreten und tauche danach ganz schnell wieder im Bild auf um ein Selfie zu machen. Du wirst dann gar keine Zeit haben dich selbst zu verunsichern.

#12 Natürlicher Ausdruck

Jordan Liberty empfiehlt: „Kurz bevor du ein Selfie machst, sag das Wort Ja in deinem Kopf oder versuche während dem fotografieren einzuatmen. Dies entspannt deinen Ausdruck und deine Lippen.“ Versuche auch kurz vor dem Selfie machen die Augen einen Moment zu schliessen und dann gleich wieder zu öffnen. Natürliche Ausdrücke sehen am besten aus, wenn sie gerade erst entstanden sind.

Ein natürliches Selfie einer älteren Dame

Wirke so natürlich wie möglich (@Edu Carvalho, pexels.com)

Die Definition eines Selfie

Wie definiert man ein Selfie? Ein Selfie ist ein Foto, dass du von dir selbst machst. Normalerweise für die Verwendung in Social-Media-Kanälen. Das Wort Selfie bezieht sich auf eine Art des Selbstporträts. Dies überwiegend in Form eines Fotos, das man selbst mit dem Smartphone oder einer Webcam gemacht hat. Die Selfie-Kultur entstand im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken und Messangern wie Facebook, Instagram und Snapchat. Mit einem Selfie möchte sich die Person in einem schmeichelhaften Licht zeigen. Psychologische Studien über das Selfie-Posting haben auch einen Zusammenhang mit narzisstischem Verhalten entdeckt.

Selfie: Der Begriff

Das Time Magazin zählte den Begriff „Selfie“ zu den Top 10 der am häufigsten verwendeten Wörter im Jahr 2012. Der Begriff wurde bald in das Wörterbuch aufgenommen, um schliesslich im Jahr 2013 zum Wort des Jahres erkoren zu werden. Dieser Begriff ist ein Beweis für die evolutionäre Kraft der Sprache. Durch ihre Entwicklung wurde ein nebensächliches Wort, das sich in den sozialen Medien ausbreitete, zu einer offiziellen und weltweiten Definition für ein selbst aufgenommenes Foto. Das Wort „Selfie“ wurde sogar auch für die Verwendung im Spiel Scrabble akzeptiert – und das will was heissen.

Wie stehts du zum Thema Selfies? Teile es uns unten im Kommentarfeld mit!

Magst du diesen Beitrag?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar