7 Tipps wie du einen Hochzeitsempfang besser fotografierst

Hochzeitsempfänge bei der Location werden oft als der langweiligste Teil des Tages bezeichnet, da der aufregendste Teil die Braut- und Bräutigamporträts sind. Es wäre jedoch falsch, diesen Teil des Tages als solchen zu sehen, da Empfänge viele der bedeutenden Details einer tatsächlichen Hochzeitsfeier enthalten. Hier sind also einige Tipps, wie man Hochzeitsempfänge erfolgreich fotografieren kann.

Hochzeitsempfang fotografieren

Anleitung zum Fotografieren von Hochzeitsempfängen.

1. Plane den Empfang mit einem Zeitpuffer

Hochzeiten haben ein hohes Tempo und beginnen oft pünktlich, aber im Laufe des Tages kann es leicht passieren, dass man hinter den Zeitplan zurückfällt. Wenn du den Foto-Ablaufplan für den Hochzeitstag für deine Kunden erstellst, füge einen zusätzlichen 15-Minuten-Puffer für die Reise- oder Übergangszeit vor dem Hochzeitsempfang ein.

Der Grund dafür ist, dass du einen Snack zu dir nehmen und etwas trinken möchtest, bevor du den letzten Teil des Hochzeitstages in Angriff nimmst. Du wirst auch deine Ausrüstung testen, Batterien oder Speicherkarten wechseln wollen. Einige Fotografen nutzen diese Zeit, um die Bildershow für den Abend vorzubereiten.

Dieser zusätzliche Puffer bedeutet, dass du nicht zum Hochzeitsempfang hetzen, sondern deine Ausrüstung und dich selbst auf die letzten Stunden des Tages vorbereiten solltest.

2. Fotografiere die Location ohne Personen

Wenn du ein paar Minuten früher zum Empfangsbereich kommst, kannst du alle Details ohne Gäste im Hintergrund fotografieren. Dies ermöglicht wirklich schöne Weit- und Nahaufnahmen der gesamten Einrichtung und Dekoration.

Du kannst deinen Fotos eine echte Tiefe verleihen und dich in Ruhe auf bestimmte Details konzentrieren, wie z.B. den Sitzplan, die Tischkarten, die Tischdekoration und den Tisch des Hochzeitspaares. Du kannst alles ohne Getränke, Handtaschen oder andere Gegenstände der Gäste aufnehmen.

Wenn es möglich ist, lass das Brautpaar den Empfangsbereich betreten und fotografiere sie allein in der Mitte des Aufbaus als Teil der Hochzeitsportraits. Damit schaffst du eine durchgehende Storyline der Hochzeit und hältst die Emotionen fest, wenn das Brautpaar zum ersten Mal die wunderschöne Location sieht.

3. Die Shooting-Liste

Die meisten Hochzeitsempfänge sind in Bezug auf das, was du für die Braut und den Bräutigam fotografieren solltest, sehr ähnlich. Die Tageszeit, Ort oder Stil können variieren, aber dies sind die wichtigsten Details, die du unbedingt fotografieren solltest:

  • Details am Eingang: Haben sie ein Schild? Gibt es Fotos von der Verlobungsfeier? Gibt es ein Gästebuch zum Eintragen, aussagekräftige Erinnerungsstücke wie Holzklötze zum Unterschreiben und Beschriften? All diese Einzelteile sind wichtig, um sie als Ganzes zu fotografieren.
  • Weitwinkelfoto der Location: Das Fotografieren des gesamten Raumes gibt dem Empfang und den abschließenden Hochzeitsfotos einen schönen Übergang in der Erzählung – vor allem später im Album. Mache  ein paar Fotos aus verschiedenen Perspektiven, damit du später das beste für die endgültige Bildergalerie auswählen kannst.
  • Tischdeko: Wenn es nur einen Deko-Stil gibt, fotografiere ihn sowohl horizontal als auch vertikal und mache ein Detailfoto in Nahaufnahme davon. Wenn es verschiedene Stile auf jedem Tisch gibt, machst du Fotos von jedem einzelnen Stil. Wenn aber z. B. auf jedem Tisch ein anderes Foto steht, musst du nicht extra jeden Tisch fotografieren. Finde stattdessen einen oder zwei, die dir gefallen, und fotografiere dann diese Tische.
  • Tischbestuhlung/Sitzkarten: Anhand der Tischbestuhlung und der Tischkarten wissen die Gäste, wo sie während des Empfangs sitzen sollen. Diese können sich auf unterschiedliche und kreative Weise präsentieren. Fotografiere eine Weitwinkel-Aufnahme des Aufbaus und dann ein Detailfoto der Sitzordnung. Wähle einen Namen, der dir bekannt vorkommt (z. B. ein Familienmitglied) und konzentriere dich auf dieses.
  • Tafel: Wenn dir auffällt, dass das Geschirr und die Weingläser speziell ausgewählt wurden, fotografiere auch das. Nimm auch hier verschiedene Perspektiven und Blickwinkel ein.
  • Blumen: Diese findet man am ehesten als Teil des Mittelstücks; bei manchen Hochzeiten sind jedoch auch andere Teile des Raumes mit wunderschönen Blumen geschmückt.
  • Dessert-Tisch / Süßigkeitenbar
  • Torte
  • Lounge oder Sitzbereich
  • Jedes andere Detail, bei dem du das Gefühl hast, dass das Paar viel Mühe, Zeit oder Geld investiert hat.
Hochzeitsempfang Tischdeko

Hochzeitsempfang: Details der Tischdeko

4. Staging (Inszenierung)

Ein großer Fehler, den viele unerfahrene Hochzeitsfotografen machen, ist das Versäumnis, Fotos gezielt zu inszenieren. Die Inszenierung der Fotos hilft, das perfekte Foto mit Details zu bekommen und trotzdem die grundlegende Ästhetik, die das Brautpaar gewählt hat, beizubehalten.

Das Inszenieren und Herumschieben von Dingen kann dein Foto massiv verbessern.

Wie inszeniere ich etwas?

Inszenieren bedeutet, Salz- und Pfefferstreuer aus dem Weg zu räumen, Votivkerzen anzuzünden, wenn nötig eine Tischnummer so zu drehen, dass sie der Kamera zugewandt ist, oder sogar einen Stuhl zu verschieben, damit du den ganzen Tisch auf ein Foto bekommst. Erfahre hier mehr über spontane vs. inszenierte Fotografie.

Nachdem du deine Aufnahmen gemacht hast, stelle sicher, dass du alles wieder an seinen Platz stellst. Auf diese Weise sehen die Gäste alles wie es war und vermissen nicht ihr Wasserglas oder ihre Stühle.

5. Beleuchtung

Wenn du einen Empfang in einem Salon oder einem geschlossenen Veranstaltungsort fotografierst, ist die Beleuchtung möglicherweise nicht ideal für Fotos. Wenn die Decke weiß ist, kannst du sie nutzen, um das Licht von deinem Blitzgerät auf den Tisch und die Details des Empfangs zu reflektieren. So bekommst du eine gleichmäßigere Beleuchtung und ein ziemlich geradliniges Licht auf deine Fotos.

Blitzen an Hochzeiten

Wenn du ein externes Blitzgerät auf deiner Kamera verwendest, richte den Blitz zur Seite, damit du mehr seitlich beleuchtete Fotos erhältst. Diese geben deinen Detailfotos mehr Tiefe und fügen Schatten hinzu. Diese Art der Beleuchtung sorgt zum Beispiel für eine große Tiefe bei Tortenfotos und auch bei Tafelgeschirr.

Du kannst auch eine externe LED-Videoleuchte oder eine kleine Leuchte verwenden, um die Details des Empfangs zu beleuchten. Dies gibt dir auch viel mehr Flexibilität, um verschiedene Beleuchtungen zu erhalten, die sofort ins Auge fallen. Was den Blitz angeht: mache zuerst Probeaufnahmen, um die Lichtwirkung optimal einzustellen.

Ein externer Blitz kann helfen, wirklich schön ausgeleuchtete Fotos zu bekommen. Verwende den Blitz im manuellen Modus, um die Leistung zu steuern.

Arbeiten mit Umgebungslicht

Wenn du keine externe Beleuchtung hast, kannst du das Umgebungslicht für die Details nutzen. Vergewissere dich vorab, dass deine Kamera zum Fotografieren stabil genug ist (verwende gegebenenfalls ein Stativ). Ein lichtstarkes Objektiv kann dir ebenfalls dabei helfen, das Umgebungslicht optimal einzufangen.

Achte auch auf die Farbtemperatur des Umgebungslichts. Diese kann die Farbe von Blumen, Tischtüchern, Sitzkarten usw. stark verändern, wenn du mit Umgebungslicht fotografierst.

Als gutes Hilfsmittel kannst du auch die Taschenlampe deines Mobiltelefons verwenden. Damit kannst du bestimmte Details gezielt beleuchten.

6. Ereignisse während des Hochzeitsempfangs

Hochzeit Tanz fotografieren

Welche Acts und Programmpunkte darfst du nicht verpassen?

Während der Hochzeitsfeier wird es höchstwahrscheinlich einige, wenn nicht sogar alle, der folgenden Ereignisse geben:

  • Großer Auftritt
  • Erster Tanz
  • Mutter/Sohn- und Vater/Tochter-Tanz
  • Trinksprüche
  • Anschneiden der Torte
  • Brautstraußwerfen/Queckenwerfen
  • Geld- oder Flitterwochentanz
  • DJ-geführte Spiele oder Trivia Tanzen

Viele Hochzeitsmusiker und DJ’s übernehmen auch die Moderation des kompletten Hochzeitsprogramms, kündigen eventuelle Spiele an, tragen Anekdoten der Hochzeitsgäste vor, halten Reden und führen auf unterhaltsame Weise durch den Abend. Für eine lückenlose Fotostrecke wird es in jedem Fall nötig, sich vorab mit dem Moderator zusammenzusetzen und den Ablauf der Hochzeitsfeier in Ruhe zu besprechen. Es ist dabei für dich nicht nötig, jeden einzelnen Musikwunsch schriftlich festzuhalten… aber einen groben Plan über die geplanten Dienstleistungen und Acts auf der Hochzeitsfeier solltest du unbedingt schriftlich haben.

Tanzen macht immer Spaß. Wenn du sicherstellen kannst, dass du die Hauptakteure fotografierst (Mutter der Braut, die Hochzeitsgesellschaft, die tanzenden Kinder oder den Trauzeugen), sind dies alles aussagekräftige und lustige Fotos für später.

Es ist sehr wichtig, auch das Brautpaar beim Tanzen mit seinen Gästen zu fotografieren.

Werde kreativ!

Scheue dich nicht, kreativ zu werden. Mach das aber erst, wenn du das Gefühl hast, alle wichtigen Ereignisse fotografiert zu haben. Verlangsame die Verschlusszeit, um interessante Lichteffekte zu erzielen. Verwende mehrere Blitze, um die Tanzfläche gleichmäßig zu beleuchten.

Hab Spass und nutze die vielen einmaligen Möglichkeiten, die eine Hochzeitsfeier bietet!

7. Bevor du die Hochzeit verlässt

Bevor du die Hochzeitsfeier verlässt, solltest du dich bei deinen Kunden bedanken und diese eine wichtige Frage stellen:

Gibt es irgendetwas, das ich für euch festhalten soll, bevor ich gehe?

So kannst du in letzter Minute noch Fotos bekommen, die du vielleicht vergessen hättest. Will die Braut noch ein schnelles Foto mit dem Grossvater? Einem besten Freund oder Kollegen?Mach dies ca. 10 Minuten bevor du losfahren willst. Auf diese Weise hast du Zeit, all diese Last-Minute-Wünsche noch zu erfüllen.

Dieses Vorgehen ist auch eine wunderbare Möglichkeit, sich von dem Paar für den Abend zu verabschieden.

Fotos von Hochzeitsempfang Verabschiedung Brautpaar

Hochzeitsempfänge: abschliessende Fotos.

Fazit

Hochzeitsempfänge fotografieren kann wirklich Spaß machen, auch wenn sie meist am Ende eines wirklich langen Tages stattfinden.

Gib dir etwas Zeit, dich auf die Stimmung einzustellen und während des Empfangs kreativ zu werden.

Hast du irgendwelche tollen Tipps, wie man einen Hochzeitsempfang fotografiert? Teile sie mit uns in den Kommentaren unten.

pixolum
Über den Autor

Patrick ist der Gründer von pixolum und versorgt dich seit 2012 mit spannendem Fotografie-Stoff. Neben seiner Leidenschaft für Kameras & Design unterstützt er kreative Köpfe beim Aufbau ihres Business. Er trinkt jeden Tag 7 Kaffees aus der pixolum Tasse, ist absoluter SEO Nerd und beginnt mehr, als er zu Ende bringen kann.

4 Gedanken und Fragen

  1. Avatar
    melissa

    Huhu, toller Beitrag. Wir werden nächstes Jahr heiraten und haben auch schon einen Fotografen ausgewählt. Deine Tipps sind wirklich klasse. Ich möchte auch bevor alle die Location betreten ein paar Fotos im Saal machen und auch die Tischdeko und Torte uvm. sollen detailiert festgehalten werden. Würde aber auch gern selbst mal auf einer Hochzeit fotografieren 🙂 Lg Melissa von http://www.melissawxc.de

    Antworten
  2. Avatar
    Julia

    Wieder sehr interessant und tolle Erklärungen. Damit kann man anfangen zu Üben. Praktisch, vor allem wenn man tolle Bilder machen möchte. Man merkt ja auch an Bildern das es gute werden wenn ein Fotograf auch Spaß dabei haben.

    Wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Julia
    Julia

    Antworten
  3. Avatar
    Ute

    Echt interessant. Was doch für eine Arbeit und vorherige Planung notwendig ist, um wirklich schöne Fotos zu machen. Gerade bei einer Hochzeit – mit der schönste Tag im Leben – sollte alles perfekt sein. Danke für die Tipps
    Lg Ute reist

    Antworten
  4. Avatar
    cookingCatrin

    Danke für diese tollen Tipps – unglaublich was man mit nur wenigen Handgriffen alles an Emotion auf die Bilder holen kann! Vor allem bei Hochzeiten – diese Fotos wird man auch noch Jahre später anschauen, da sollte die tolle Stimmung auf den Fotos nicht verloren gehen!
    Liebe Grüße,
    Team cookingCatrin
    http://www.cookingcatrin.at

    Antworten

Hinterlasse deine Meinung und Fragen

 

Magst du diesen Beitrag?