Kostenlose Cloud Speicher – mehr Platz für deine Bilder

Cloud Speicher spielt eine immer wichtigere Rolle, denn als Fotograf schießt man jeden Tag unzählige Fotos. Das ist dann oft auch der leichteste Part, denn die wahre Arbeit wartet im Nachgang: Die Bilder müssen aussortiert, bearbeitet und schließlich geordnet abgespeichert werden. Wer sich mehr Arbeit macht als nötig ist, muss seine Bilder dann auch noch für den Versand an den Kunden fertig machen. Einfacher geht das mit einer Bilder-Cloud. Dabei gibt es gleich drei gute Gründe, warum man die Bilder online speichern sollte.

 

kostenloser cloud speicher fotos fotografen

 

 

Ausreichend Platz für die Bilderflut finden

Früher oder später trifft es jeden. Schon wieder ist die Festplatte voll! Was nun? Neue HD einbauen? Noch ein weiteres externes Laufwerk besorgen? Oder doch gleich den ganzen PC ersetzen? Als professioneller Fotograf sind Fotos das Kapital – Assets die sorgfältig aufbewahrt werden müssen. Inbesondere Fotografen die permanent in RAW fotografieren, stossen aufgrund der grossen Dateien regelmässig ans Limit.

 

kostenloser-cloud speicher festplatte voll

 

Glücklicherweise ist die Digitalisierung soweit fortgeschritten, dass einem ein grosses Angebot an kostenlosem Cloud Speicher offeriert wird. Die skalierbaren Online-Speicher für deine Bilder sind grenzenlos. Eine komplette Umstellung auf online Speicher (oder zumindest Archivierung eines Teils deiner Bilder) ist heute möglich – kostenlos oder zu einem vernünftigen Preis. Der initiale Aufwand wird sich lohnen. Denn später hast du eine Sorge weniger und kannst ungehindert weiter fotografieren, ohne den roten Balken im Hinterkopf.

 

Unbegrenzten Cloud Speicher für deine Bilder gibt es bereits ab 10 Euro pro Monat. Dazu aber später mehr…

 

 

Die Vorteile einer Bild-Cloud überzeugen

Bevor wir dir einige kostenlose Cloud Speicher für deine Bilder vorstellen, bekommst du hier einen kurzen Überblick über die Vorteile. Diese werden dich sicher überzeugen!

 

Das Blackout! Bildsicherung in der Cloud

Jeder Rechner hat sein Verfallsdatum. Blöd, wenn man es nicht rechtzeitig erkennt und die Festplatte durchbrennt. Aber auch das Glas Wasser, das sich über den Laptop ergießt, bedeutet fast unweigerlich den Tod Eurer Daten. Wer jetzt keinen Cloud Speicher abrufen kann, der hat ein echtes Problem.

 

kostenloser cloud speicher bilder

 

Selbstverständlich darf dies einem Fotografen nicht passieren. Kunden hätten dafür sicher kein Verständnis. Wer seine Bilder auf einer Cloud archiviert, der kann sicher gehen, dass auch im Schadensfall alle Bilder gerettet sind. Im Gegensatz zu anderen externen Speichermöglichkeiten kann die kostenlose Cloud auch nicht gestohlen werden.

 

 

Schnelle Bildfreigabe an Kunden via Cloud Speicher

Dein Kunde brennt auf die Resultate des Fotoshootings. Es kann ihm nie genug schnell gehen, um einen ersten Blick auf die Bilder zu werfen. Vor allem wenn du dem Kunden grössere Bildmengen zur Verfügung stellen willst, eignet sich die Freigabe über die Cloud hervorragend. Gerade in der Eventfotografie, Hochzeitsfotografie oder beim Fotografieren von Schulklassen oder Kindergärten enstehen schnell einige hundert Bilder, welche du mit wenigen Klicks freigeben kannst. So fällt das lästige Verschicken per Mail weg und jeder kann sich die Bilder anschauen und selbst wählen, welche er sich herunterladen möchte.

 

 

Weitere Vorteile einer Cloud-Lösung

  • Bilder lassen sich ordnen und strukturiert ablegen
  • Du hast auch unterwegs immer Zugriff auf deine Bilder
  • Du kannst festlegen, welche Bilder zusätzlich bei dir lokal synchronisiert werden sollen
  • Kostenlose Cloud Anbieter stehen in hoher Konkurrenz zueinander und bauen ihr Angebot immer weiter aus
  • Falls Kosten anfallen, lassen sich diese einfach berechnen und in deine Budgetierung und Buchhaltung aufnehmen
  • Du gibt die Verantwortung für die Datensicherung an den Cloud Anbieter ab

 

Nachteile von kostenlosem Cloud Speicher

  • Du vertraust deine Daten einer fremden Firma an. Du musst also darauf vertrauen, dass diese nicht zweckentfremdet werden
  • Viele Online Dienste sind schnell-lebig. Die Kontinuität des Anbieters muss dringend beachtet werden. Im Konkursfall kümmert sich nämlich keiner mehr…
  • Wie erwähnt ist das Gratis-Kontingent praktisch immer beschränkt. Du must deinen Verbrauch im Auge behalten oder die Kosten budgetieren.
  • Du brauchst einen stabilen und schnellen Internetzugang, damit dein Zugriff jederzeit gewährleistet ist.

 

 

Die besten kostenlosen Online-Speicher für Fotografen

Es gibt verschiedene Anbieter von kostenlosem Cloud Speicher. Je nachdem wie viel gratis Speicherplatz man benötigt und wie komfortabel der Zugang zur Cloud sein soll, gibt es verschiedene Packages. In den meisten Fällen ist der Gratis-Anteil aber begrenzt, und man sollte die zukünftigen Kosten und Funktionen in seine Entscheidung einfliessen lassen.

 

kostenloser cloud speicher vergleich

 

 

Vergleich Cloud Speicher für Fotografen

 

Anbieter Gratis Speicher Gratis erweiterbar bis Kosten unbegrenzt / Mntl.
GoogleDrive 15 GB 299,99 Euro (30 TB)
Microsoft OneDrive 5 GB 50 GB 210 Euro (30 TB) / inkl. Office
Amazon Cloud Drive 5 GB 4.10 Euro (unbegrenzt mit Amazone Prime)
MagentaCloud 10 GB 25 GB (als Kunde)
DropBox 2 GB 20 GB 10 Euro (unbegrenzt)

 

Unsere Empfehlung liegt nach den Kosten zu urteilen bei DropBox oder der Amazon Cloud. Für wenig Geld bekommt man bei diesen beiden Anbietern unbegrenzten Online Speicherplatz.

 

 

Kostenloser Cloud-Speicher: Google Drive

Wer viel mit seinem Google-Account arbeitet, der kann hier ohne Probleme auch Google Drive als Bilder-Cloud nutzen. Eingeloggt ist man bereits, für das Abspeichern von Fotos, Dokumenten und mehr stehen in Google Drive und dem GMail-Konto insgesamt 15 GByte Speicherplatz zur Verfügung.

 

 

Bilder online speichern: Microsoft OneDrive

Weniger Speicherplatz erhält man über die Cloud Microsoft OneDrive. Hier gibt es zunächst 5 GByte, die man sich mit dem Outlook-Postfach teilen muss. Mit Prämien (Freundewerbung, Aktivierung des Kamera-Backups) kann man den kostenlosen Cloud Speicher auf 15 GByte erweitern. Ein Vorteil der Microsoft OneDrive Cloud: Der Dienst kann per App mit der XBOX genutzt werden. Kauft man Office 365, so bekommt man 1TB Speicher gratis dazu.

 

 

Amazon Cloud Drive: Unbegrenzter Speicherplatz in Sicht

Besonders attraktiv könnte für Fotografen die Amazon Cloud Drive sein: Hier erhält man zwar zunächst nur 5 GByte Speicherplatz, wenn man sich über den normalen Account anmeldet. Aber: Schließt man ein kostenpflichtiges Amazon-Prime-Abo ab, steht dem Fotografen unendlich viel Speicherplatz zu.

 

 

MagentaCloud: Zugriff von überall

Keinen unendlichen Speicherplatz, aber mehr als die gängigen kostenlosen Cloud Speicher bietet die MagentaCloud. Hier stehen 10 GByte zur Verfügung, wozu man kein Telekom-Kunde sein muss. Als Kunde springt das gratis Speicher Volumen jedoch auf 25 GB. Unbegrenzter Speicher scheint hier nicht möglich zu sein. Aus unserer Sicht also keine optimale Lösung für Fotografen.

 

 

Dropbox hink etwas hinterher

Die meisten von euch haben Dropbox sicher schon ausprobiert und haben einen aktiven Account. Die Bedienung ist Kinderleicht und der Service an sich grossartig! Schade nur, dass man mit den gratis Volumen nicht weit kommt. Mit einem Business Abo für 10 Euro erhält man aber bereits unbeschränkten Speicherplatz.

 

 

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(19) Abstimmungen
Das könnte dich auch interessieren: