Lange bevor es Fotografie und Akt Fotoshootings gab, war der nackte Körper bereits ein Thema in den bildenden Künsten. Der menschliche Körper fasziniert seit eh und je. So verwundert es nicht, dass die Aktfotografie auch heute noch sehr beliebt ist. Aktfotos werden aus den verschiedensten Gründen gemacht. Sei es nun für sich selber oder für die Partnerin, den Partner oder die Öffentlichkeit. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über dein bevorstehendes Akt Fotoshooting wissen musst, und wie du den richtigen Fotografen dafür findest.

 

 

Klassischer Akt, Bodyparts oder Teilakt?

 

In einem Akt Fotoshooting wird der Mensch mit wenig oder gar keinen Kleidern in Szene gesetzt. Durch eine geschickte Lichtführung kann der Aktfotograf den Blick der Betrachter steuern und gewünschte Partien ins Licht oder eben in den Schatten rücken. Aktbilder sind etwas sehr persönliches. Für sehr viele Leute ist es nicht einfach, sich bei einem Akt Fotoshooting entblößt vor die Kamera zu stellen. Daher ist es äußerst wichtig, dass du als „Model“ dem Aktfotografen vertraust. Es ist völlig in Ordnung, wenn du vor deinem ersten Akt-Fotoshooting aufgeregt und verunsichert bist. Das ist normal. Mit der richtigen Vorbereitung schaffst du es aber bestimmt, deine Angst zu überwinden.

 

In der Aktfotografie gibt es verschiedene Kategorien. Grundsätzlich unterscheidet man beim Akt Fotoshooting zwischen:

 

 

  • Klassischer Akt: das Model ist vollkommen nackt, Licht/Schatten/Accessoires und Posen verhüllen und enthüllen. Beispiel: eine Person liegt nackt auf dem Bauch, man erkennt aber nichts.
  • Bodyparts: einzelne Körperteile werden separat fotografiert, diese Bilder können auch abstrakt wirken. Beispiel: der Po oder die Brüste.
  • Teilakt: das Model ist teilweise bekleidet oder verhüllt, z.B. Oben-ohne in Jeans oder Unterwäsche.

 

Alle diese Akt-Arten können in verschiedenen Bereichen der Fotografie angewendet werden. Oft wünschen sich zum Beispiel werdende Mütter ein Akt Babybauch– oder Schwangerschaftsshooting, wobei besonders viel Wert auf die Natürlichkeit und Verbundenheit von Mutter und Baby gelegt wird. Auch immer mehr verliebte entscheiden sich für ein Paar Shooting ohne Kleidung, um entweder ein prickelndes Album zu erhalten, oder einfach ihre Zuneigung und Intimität bildlich fest zu halten.

 

 

akt fotoshooting aktfotograf

Bild von Sándor

 

Aktshootings können im Fotostudio wie auch im Freien stattfinden. Die Grenzen von normalem Akt Fotoshooting zur erotischen Fotografie und Darstellung von pornografischen Inhalten kann fließend sein und hängt mitunter von der Aussage ab, die Model und Aktfotograf machen wollen.

 

 

Aktfotograf gesucht?

 

Es erfordert Mut und Vertrauen, sich während einem Akt Fotoshooting nackt fotografieren zu lassen. Auf pixolum findest du viele gute Fotografen, welche Akt Shootings im Akt Fotostudio oder auch Outdoor anbieten. Stöbere durch die Profile, schauen dir die Bilder in den Portfolios an. Damit erhältst du schnell ein Gefühl, welcher Stil dir gefällt. Auf unserer Inspirations-Seite mit Aktbildern findest du weitere Ideen! Schau doch mal vorbei.

 

In wenigen Schritten bekommst du hier auf pixolum maßgeschneiderte Angebote für dein Aktshooting. Sobald du deine Favoriten ausgewählt hast kannst du zusätzliche Wünsche wie z.B. eine Vorbesprechung angeben. Viele Fotografen bestehen sogar darauf, dich vor dem Akt Fotoshooting kennenzulernen. Du musst ein gutes Gefühl entwickeln und Vertrauen aufbauen. Stelle dich darauf ein, mit einem guten Getränk begrüsst zu werden. Du wirst genug Zeit haben, dich mit dem Fotografen etwas zu unterhalten und die Umgebung kennen zu lernen.

 

akt fotoshooting outdoor aktfotograf

Bild von Daniel

 

Überlege dir allenfalls, ob du lieber von einem Mann oder einer Frau fotografiert werden möchtest. Vor dem Shooting solltest du offen über deine Wünsche und Problemzonen sprechen können. Der Aktfotograf oder die Aktfotografin wird dir dann diverse Vorschläge zu Posings oder Lichtsetups geben, damit Aktbilder nach deinen Vorstellungen entstehen können.

 

 

Und wenn ich mich nicht wohlfühle beim Akt Fotoshooting?

 

Behalte dir das Recht vor, das Akt Fotoshooting  JEDERZEIT zu unter- oder abzubrechen. Vielleicht fühlst du dich an diesem Tag nicht gut, oder du hast kein gutes Gefühl beim Akt Fotoshooting. Wenn der Fotograf professionell arbeitet, wird er das verstehen. Bei einem Abbruch kann es sein, dass du das Akt Fotoshooting trotzdem bezahlen musst. Es gibt aber auch Alternativen! In Normalfall ist es möglich, das Shooting in ein normales Portrait Fotoshooting umzuwandeln. Einfach anziehen und weiter gehts! Um ganz sicher zu gehen kannst du das auch im Vorfeld mit dem Fotografen klären.

 

akt fotoshooting angst vorbereitung

Bild von Nora

 

 

Wie lange dauert ein Aktshooting?

 

Nimm dir für das Akt Fotoshooting 1-2 Stunden Zeit. Ist es dein erstes Akt Fotoshooting? Dann empfehlen wir dir mit ein paar normalen Portrait Shots zu starten, damit du dich an die Kamera und die Anweisungen des Fotografen gewöhnst. Lass dich zu nichts drängen und nimm dir die Zeit die du brauchst. Manchmal ist es gut, wenn der Fotograf dich für das Akt Fotoshooting motiviert und auch mal ein bisschen pusht, aber du entscheidest was du tun möchtest und was nicht.

 

 

Vorbereitung aufs Akt Fotoshooting

 

Stelle dir im Vorfeld folgende Fragen – sie helfen dir dabei, dass es im Studio auch bald losgehen kann:

 

  • Was möchte ich mit meinem Fotoakt aussagen?
  • Wie viel möchte ich beim Akt Fotoshooting zeigen? Was ja? Was nicht?
  • Vertraue ich dem Fotografen, habe ich ein gutes „Bauchgefühl“?
  • Schaue dir die bisherige Arbeiten von potenziellen Fotografen an
  • Was nehme ich zum Akt Fotoshooting mit? Verschiedene Wäsche? Dessous? Tücher? Bitte nicht verkleiden – wer niemals Strapse trägt, fühlt sich damit auch beim Akt Fotoshooting nicht wohl. Dessous helfen jedoch, kleine Makel zu verstecken
  • Verzichte vor dem Akt Fotoshooting auf BH (Unterwäsche), damit keine Abdrücke auf der Haut entstehen
  • Kläre mit dem Fotografen ab, in welcher Form du die Bilder nach dem Akt Fotoshooting erhältst. Ganz wichtig sind auch die Verwendungszwecke. Weise den Fotografen darauf hin, dass die Bilder nicht öffentlich auf seiner Website oder Social Media geteilt werden dürfen wenn du das nicht möchtest.
  • Bevorzugst du Bilder in Schwarz-Weiss oder in Farbe?
  • Soll das Aktshooting drinnen im Studio oder Outdoor in der Natur oder in einer rauhen Umgebung wie z.B. in einem verlassenen Gebäude stattfinden?

 

akt fotoshooting dessous accessoires

Bild von Johannes

 

 

 

Aktfotos in Schwarz-Weiß

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen sind Aktbilder in schwarz-weiß sehr beliebt. Zum einen verschwinden dadurch Hautunregelmässigkeiten, zum anderen wirken Schwarz-Weiss-Bilder anregender und geheimnisvoller. Bei Männern wird häufig der gesamte Körper eingeölt, damit es zu glanzvollen Hautaufnahmen à la Schweiß-Effekt kommt. Haare auf der Brust, Beinen oder dem Po sind in diesem Fall absolut tabu. Ein weiblicher Akt in schwarz weiß wirkt durch die Rundungen im Spiel mit dem Licht sehr sinnlich.

 

 

Mentale Vorbereitung

 

Du kannst dich nicht nur körperlich (wie weiter unten beschrieben) auf das Aktshooting vorbereiten, sondern auch mental. Versuche deine Hemmungen schon im Vorfeld abzubauen. Mache die klar, wo du deine Vorzüge siehst und wo deine Schwächen. Du magst deine Augen? Sprich den Fotografen darauf an und setze sie im Akt Fotoshooting besonders in Szene. Beine zu dick? Auch hier kann der Fotograf mit den richtigen Posings und Retouche helfen.

 

Ganz wichtig ist aber, dass du dich akzeptierst wie du bist. Denn wenn man dich auf den Bildern fast nicht mehr wiedererkennt, wird der eigentliche Zweck des Shootings verfehlt. Tue alles für eine positive Grundeinstellung. Stelle dir einfach vor, wie viel Freude du bzw. dein Partner empfinden wirst, wenn du die Fotos zum ersten Mal in den Händen hältst.

 

 

Noch keine Erfahrung mit dem Posing?

 

Zusammen mit dem Fotografen wird deine Schokoladenseite beim Akt Fotoshooting ins richtige Licht gerückt. Trotzdem ist es hilfreich, wenn du schon ein paar Aktshooting Posen kennst. In vielen Modemagazinen findest du Posen, die du zu Hause vor dem Spiegel gut ausprobieren kannst. Achte auf deine Mimik, auf deine Augen, den Blick und deinen Mund und übe 3-5 Posen so gut ein, dass du sie einfach wieder abrufen kannst.

 

Versetze dich in verschiedene Stimmungen. Versuche vor deinem Spiegel gelangweilt zu schauen, oder genervt, verführerisch, verträumt… was dir so einfällt. Achte dabei immer darauf, wen du mit deinen Bildern erreichen möchtest und was in diesem Fall angebracht oder erwünscht ist.

 

akt fotoshooting posen

Bild von Sándor

 

Die Posen werden in der Regel ca. 15 Sekunden lang gehalten. Änderungen in der Haltung inklusive der Mimik werden nicht ruckartig geändert sondern langsam. Oft sind es nur Nuancen, die aus einer ganz gewöhnlichen Pose während einem Akt Fotoshooting einen Hingucker machen.

 

 

Spannung beim Posen

 

Achte während dem Akt Fotoshooting immer auf eine Grundspannung im Körper, denn so entsteht mit dem richtigen Licht ein ästhetischer Akt. Aufrecht stehen oder sitzen ohne zu verkrampfen will auch geübt sein. Den Busen herausstrecken und gleichzeitig den Bauch einziehen ergibt auch ein tolles Gesamtbild. Denn dadurch ergibt sich die gute Haltung wie von selbst. Bleib ruhig und bemühe dich beim Akt Fotoshooting um eine flache Atmung und elegante Bewegungen. Strecke die Füße leicht und spanne die Muskeln leicht an. Mache lieber große Augen als zu kleine  – und achte darauf, die Stirn nicht in Falten zu legen.

 

akt fotoshooting aktfotograf tipps

Bild von Sándor

 

Vorbilder gibt es genug! Einmal den TV einschalten und beobachten wie sich die Stars und Sternchen auf dem roten Teppich in Pose bringen. Niemals das Kinn nach unten nehmen, das ruft ein Doppelkinn hervor. Und zwar bei jedem. Egal ob übergewichtig oder nicht. Lockere deine Lippen, öffne sie leicht und schaue dabei nicht direkt in die Kamera. Wer geheimnisvoll oder verträumt wirken möchte, schaut in die Ferne oder schließt die Augen.

 

 

Aufregung gehört dazu

 

Wenn du kein Profi-Model bist, (und selbst dann), ist es völlig normal, aufgeregt zu sein. Es gibt zu Beginn eines Shootings im Akt Fotostudio immer Berührungsängste gegenüber dem Fotografen und der Kamera. Jeder, der sich vor eine Kamera stellt, möchte beim Akt Fotoshooting natürlich top aussehen und dementsprechend hoch ist der Druck, den man sich aufbürdet. Die Vorstellung, sich vor einem Fremden auszuziehen ist ungewohnt. Mach dir einfach nicht zu viele Gedanken. Der Aktfotograf ist Profi auf seinem Gebiet und siehst sicher nicht das erste mal eine nackte Person.

 

Der Aktfotograf sorgt in der Regel für eine lockere Atmosphäre. Nach ein paar Probeaufnahmen legt sich die Nervosität auch schnell wider. Manche Fotografen bieten dir auch gerne einen kleinen Sekt an, damit du etwas etwas lockerer werden kannst. In der Regel ist das aber nicht nötig. Versuche einfach mit einer positiven Einstellung ins Akt Fotoshooting zu gehen und jeden Moment zu genießen. Schließlich geht es während des gesamten Shootings nur um dich.

 

Konzentriere dich allein auf deinen Körper und versuche, die Anweisungen des Aktfotografen umzusetzen. Eines ist jedoch sicher: Wenn du am nächsten Tag Muskelkater hast, hast du dich wohl gehörig ins Zeug gelegt und kannst dich auf spannende Aktfotos freuen.

 

 

Aktshooting: Tipps von Profi-Models zu Haut und Haaren

 

Gegen Tränensäcke, Falten und aufgedunsene Haut wirkt angeblich Hämorrhoiden-Creme. Was im ersten Moment sehr seltsam klingt, soll wahre Wunder bewirken. Du solltest allerdings darauf achten, dass du keine cortisonhaltige Creme verwendest. Angeblich verengt die Salbe die Blutgefäße, so dass die Haut vor dem Akt Fotoshooting abschwillt und straffer wirkt. Ein Push-up-BH zaubert eine fülligere Oberweite und lässt im Nu schöne Aktbilder entstehen.

 

Bereits ein bis zwei Wochen vor dem Akt Fotoshooting verzichten viele Profi-Models auf Zucker und Kohlenhydrate, da dies den aufgeblähten Bauch reduziert. Das ist sicherlich etwas übertrieben. Ernähre dich aber mit viel gekochtem Gemüse und gehe oft an die frische Luft. Beides schmeichelt dem Teint der Haut und deine gesamte Ausstrahlung wird besser.

 

akt fotoshooting aktfotografie lowkey

Low-Key Aktbild von Roger

 

 

Hautunreinheiten und Pickel

 

Auch ohne ein sportlicher Typ zu sein wird der Fotograf während des Akt Fotoshooting hinreißende Aktfotos von dir machen können. Genau am Tag des Akt Fotoshooting hast du einen dicken Pickel? Keine Sorge, die meisten Hautunreinheiten lassen sich wegschminken oder können im Nachhinein wegretuschiert werden. Models haben natürlich auch für diesen Fall einen Trick parat. Einfach ein wenig Aspirinpulverpaste auf den Pickel verteilen und 30 Minuten einwirken zu lassen.

 

Achte beim Akt Fotoshooting auf eine gleichmäßige Hautfarbe. Markante Bikinistreifen sind für schöne Aktbilder unvorteilhaft. Weiche auf Selbstbräuner oder Bräunungsduschen aus.

 

 

Maniküre und Pediküre

 

Gönne dir auf jeden Fall eine Maniküre und Pediküre, denn nichts ist auf Fotos störender als schwarze Ränder unter den Nägeln, die nachträglich retuschiert werden müssen. Auch die Achsel- und Intimbehaarung ein bis zwei Tage vor dem Akt Fotoshooting entfernen, damit sich die Haut erholen kann.

 

 

Kleidung und Accessoires

 

High Heels lassen die Beine länger erscheinen und wirken sich vorteilhaft auf die ganze Körperhaltung aus. Mir Highheels bewegst du dich automatisch anmutiger. Beim Stehen solltest du beim Akt Fotoshooting immer das hintere Bein belasten und im Liegen das hintere Bein anwinkeln. Warum das? Damit das vordere Bein schlanker wirkt. Auch ein Slip oder ein String mit einem hohen Beinausschnitt sorgt für längere Beine.

 

Wenn du deine Hände regelmäßig während des Akt Shooting schüttelst und hoch hältst, fließt das Blut zurück und die Adern werden unsichtbar.

 

 

Bleib realistisch

 

Natürlich kann auch der beste Fotograf beim Akt Fotoshooting aus einer üppigen Hüfte keine Wespentaille zaubern, denn es gibt technische Grenzen. Aber er kann dir trotzdem zu fantastischen Aktbildern verhelfen, die du immer wieder gerne anschauen wirst.

 

 

Akt Fotoshooting Preise

 

Der Preis für ein Akt Fotoshooting liegt im Schnitt zwischen 200 und 600.00 CHF/EUR. Je nachdem, was das Angebot alles beinhaltet. Am besten startest du einfach eine Offert-Anfrage an unsere Aktfotografen, um verschiedene Angebote zu erhalten. Damit findest du schnell und einfach den richtigen Aktfotograf in deinem Budget.

 

 

Aktfotografie Inputs für den Fotografen

 

Heutzutage ist es üblich, viel Haut zu zeigen und zu sehen. Trotzdem ist es wichtig, während dem Akt Fotoshooting eine vertrauensvolle Atmosphäre auf dem Set zu schaffen. Auch wenn die Kundschaft vor der Kamera nicht viel anhat, ist es wichtig, ihr Privatsphäre zu geben und respektvoll zu begegnen. Ein abgetrennter Raum zum aus-/umziehen ist wichtig.

 

Als Aktfotograf muss man auf Details achten und daher das Model genau anschauen. Dabei ist es wichtig, nicht zu starren. Sprich laufend mit dem Model. Sag dem Model, was du warum anschaust. Stelle Fragen und nenne Sie Körperteile beim Namen. Nur so versteht die Person vor der Kamera, was du möchtest. Dass du dabei gesellschaftlich akzeptierte Ausdrücke verwendest, versteht sich von selbst.

 

aktfotografie tipps fotografen

Bild von Sándor

 

Gehe auf deine Kundschaft ein. Motiviere sie, aber dränge sie nicht. Es braucht Überwindung, sich bei einem Akt Fotoshooting vor einem fremden Menschen zu entblössen. Starte beispielsweise mit Portraits und gehe dann zu Bildern in Unterwäsche über, bevor du mit Aktfotos anfängst. Die Wünsche der Kundschaft diktieren oft Licht- und Setaufbau sowie Bildkomposition. Je nachdem sieht die Materialliste folgendermassen aus:

 

  • Als Objektiv kommen sowohl (leichte) Teleobjektive wie auch Weitwinkel in Frage. Wenn die Umgebung mit aufs Bild soll, sind Weitwinkelobjektive sicherlich dienlich. Wichtig dabei ist es, die Verzerrungen, die bei Weitwinkelaufnahmen entstehen können, im Auge zu behalten und das Model nicht zu sehr an den Rand des Bildes zu setzen.
  • Das Licht sowie die eingesetzten Lichtformer hängen vom Bild ab. Grundsätzlich gilt aber, dass sogenannte Striplights ideal sind, um einen Menschen von Kopf bis Fuss zu beleuchten. Ist die Softbox mit einer Wabe versehen, kann das weiche Licht sehr gezielt gesetzt werden und mit Licht und Schatten mehr oder weniger gezeigt werden.

 

 

Zusammenfassung & Tipps

 

  • Vom Beratungsgespräch bis zur digitalen Bildbearbeitung und Retusche ist viel Professionalität gefragt, damit das Akt Fotoshooting nach deinen Vorstellungen gelingt. Daher lohnt es sich, dafür einen Profi zu engagieren.
  • Der Aktfotograf möchte, dass du dich während des Akt Fotoshooting maximal wohlfühlst und die Atmosphäre genießen kannst. Deine eigene mentale Vorbereitung spielt dabei eine wichtige Rolle.
  • Teile dem Aktfotografen mit, was du an dir magst und was nicht. Deine Stärken sollen auf den Bildern hervorgehoben werden.
  • Verzichte einige Tage vor dem Shooting aufs Solarium, achte auf eine gute Körperpflege. Am Tage des Shootings sind enge Unterwäsche und Rasieren tabu. Beides irritiert die Haut und kann unschöne Abdrücke hinterlassen.
  • Mit Hilfe von Modezeitschriften oder auf unseren Bild Inspirationsseiten findest du spannende Akt Fotoshooting Posen. Studiere 2-3 Posen bereits vor dem Aktshooting ein, damit du dich vor Ort sicherer fühlst.
  • Nimm für die Pausen zwischen den Setups auch einen Bademantel mit, um nicht auszukühlen. Auch ein Handtuch kann nützlich sein. Für das heimische Ambiente im Studio kann auch die Lieblings-CD mitgebracht werden.

 

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(37) Abstimmungen