mitarbeiterfotos firmen fotoshooting

Mitarbeiterfotos - Fotograf in Ihrer Nähe für Firmenportrait buchen

Firmen kommunizieren heutzutage auf vielen verschiedenen Ebenen. Jeder Kanal hat seine eigene Sprache. Als einzige Konstante zieht sich die Fotografie durch sämtliche Kanäle. Für eine Firma ist es wichtig, ein Firmenportrait abzugeben, das den Charakter der Firma zeigt und sie fassbar macht. Daher kommt der Corporate Fotografie eine grosse Bedeutung zu und der Industriefotograf muss seinen Kunden verstehen, bevor er den Auslöser drückt.

 

Professionelle Bilder tragen einen wichtigen Teil zu einem vertrauenswürdigen Firmenauftritt bei. Dazu gehören neben Portraits des Managements auch Mitarbeiterfotos. Geben Sie dem Kunden mehr Einblick in Ihre Firma, indem Sie auch Menschen bei der Arbeit – z.B. im Büro oder in der Produktion – von einem Corporate Fotografen ablichten lassen. Kunden schätzen diese kleinen Einblicke in Ihre Firma, welche dadurch greifbarer und persönlicher wird.

 

Bei vielen Mitarbeitern hilft Ihnen der Fotograf auch bei der Organisation und kann Ihnen wertvolle Tipps und Ideen geben. Die Investition in gutes Bildmaterial zahlt sich aus – unsere Corporate und Industriefotografen machen Ihnen gerne ein Angebot für Ihr Fotoshooting. Unser Preisvergleich ermöglicht es Ihnen, den richtigen Businessfotograf aus der Schweiz, Deutschland oder Österreich entsprechend Ihren Vorstellungen zu buchen.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder firmenhomepage firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf inspiration

Bild von Philipp

 

 

Was versteht man unter Corporate Fotografie?

Corporate Fotografie ist ein Begriff, der die Fotografie rund um Firmen (Corporate) beschreibt. Die Corporate Fotografie kann in die Bereiche „Arbeit“, „Menschen“ und „Raum“ aufgeteilt werden.

 

  • „Arbeit“: zeigt Maschinen, Mitarbeitende beim Arbeiten usw.
  • „Mensch“: Portraits der Mitarbeitenden, Mitarbeitende bei Arbeiten etc., Teamfotos
  • „Raum“: Büro-/Produktionsräume, Gebäude von Aussen

 

In produzierenden Betrieben ist der Industriefotograf in seinem Element. Bei Dienstleistern ist die Herausforderung grösser, Bilder zu erstellen, die die Dienstleistungen der Firma auf attraktive Weise zeigen. Entsprechend wichtig ist die Zusammenarbeit zwischen der Firma und dem Corporate Fotograf. Unterscheiden sollten Sie zwischen Corporate-/Industriefotografen und Fotografen für Immobilien-/ Interioraufnahmen.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder firmenhomepage firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate führsorge

Bild von Dietmar

 

 

Ob für Ihre Webseite, Marketing Kampagne, Broschüre, Social Media, Werbeunterlagen (Inserate, Fahnen etc.), Messeauftritte oder Autobeschriftungen – ein professioneller Industriefotograf trägt massgeblich zum guten Verkauf Ihrer Firma bei.

 

 

Fotos Selber machen oder einen Fotografen beauftrage?

Wir vermitteln bei pixolum Fotografen, natürlich würden wir Ihnen immer zu hochwertigen und professionellen Bildern raten, sowohl von Ihrem Firmensitz als auch von Ihren Mitarbeitern. Dies aber nicht nur aus Überzeugung, sondern auch aufgrund harter Fakten. Der „Über uns“ Beziehungsweise der „Team“ Bereich wird auf einer Firmenhomepage statistisch gesehen am meisten angeklickt. Dies zeigt die grosse Bedeutung des Firmenportrait. Darüber hinaus das Vertrauen, die Sympathie und nicht zuletzt auch die Professionalität, welche Sie Ihren Kunden so vermitteln können. Diese möchten wissen, mit wem sie es zu tun haben.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder-firmenhomepage-firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate cheff

Bild von Cornelius

 

Unterschätzen Sie aber auch nicht, professionelle Fotos als Motivation für Ihre Mitarbeiter zu nutzen. Dies zeugt von einer Wertschätzung Ihnen gegenüber und Sie können Ihnen auch Abzüge schenken, zum Beispiel für die Nutzung auf deren Linkedin Profil. Nicht zuletzt bringen diese Fotos auch deren Freunde und Familie auf Ihre Webseite. Falls Sie Bilder dennoch selbst erstellen möchten haben wir Ihnen am Ende dieser Seite eine Anleitung vorbereitet.

 

 

Mitarbeiterfotos – ein zentraler Teil jedes Firmenportrait

Kunden wollen sehen mit wem Sie es zu tun haben. Speziell im Dienstleistungsbereich ist dies besonders wichtig. Häufig sind zwischenmenschliche Faktoren ausschlaggebend und empfundene Sympathie. Mitarbeiter sind dabei das Gesicht Ihres Unternehmens. Schon beim ersten Besuch Ihrer Webseite oder beim Studieren Ihre Broschüren sollten Sie Ihren Kunden daher die Möglichkeit geben diese kennen zu lernen und deren Charme und Charakter wirken zu lassen.

 

Abstand nehmen sollten Sie von immer gleichen, künstlichen Stockfotos. Das feine Gespür des Menschen für Authentizität sollte nicht unterschätzt werden. Anstatt professionell zu wirken passiert sonst das Gegenteil und Sie schaden Ihrer Glaubwürdigkeit. Durch individuelle Bilder Ihrer Mitarbeiter, egal ob einzeln oder in der Gruppe, können Sie sich und ihre Firma abheben und individualisieren. Falls Sie lediglich Mitarbeiterportraits bzw. professionelle Bewerbungsbilder suchen, finden Sie Fotografen dafür unter der Kategorie Bewerbungsfoto und Business Porträt.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder-firmenhomepage-firmenportrait-unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate arbeitsplatz gastronomie

 

 

Besonderes Vertrauen schaffen Mitarbeiterfotos am Arbeitsplatz. Auch für Kunden ist es spannend, einen Einblick in die Arbeitsabläufe zu erhalten und es erlaubt das Einbinden Ihrer Räumlichkeiten in die Bildsprache. Sie können sich dazu vorher entweder selbst Gedanken machen oder alternativ ihre Angestellten direkt Fragen, wie sich diese präsentieren möchten. Dies sollten Sie vor dem Shooting mit Ihrem Fotografen spiegeln und seine inputs ebenfalls aufnehmen.

 

Ein erfahrener Corporate Fotograf stellt darüber hinaus sicher, dass die Bilder authentisch und nicht amateur- oder klischeehaft wirken. So können Stärken ihres Unternehmens, zum Beispiel in einzelnen Fertigungsdisziplinen oder die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter gut sichtbar gemacht werden. Dies schafft Vertrauen und kann Entscheidungen erheblich zu Ihren Gunsten beeinflussen.

 

 

Gebäude- und Bürofotos. Geschäftsräume richtig in Szene setzten

Machen Sie Ihr Unternehmen erlebbar mit repräsentativen Bildern Ihres Firmensitzes. Ebenso wie professionelle Mitarbeiterfotos schafft dies nicht nur mehr Vertrauen, es hilft dem Kunden auch den Geist und die Werte Ihrer Firma besser zu verstehen. Egal ob kreative Agentur, engagierte Kanzlei, exzellenter Einzelhändler oder innovativer Maschinenbauer. Lassen Sie Kunden Ihre Geschäftsräume sehen und gewähren Sie einen Einblick in Ihre Arbeitsabläufe.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder-firmenhomepage-firmenportrait-unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate arbeitsplatz verkaufsraum

Bild von Oliver

 

 

Achten Sie darauf, dass die unterschiedlichen Arbeitsbereiche in Ihrem Firmenportrait gleichermassen repräsentiert sind. So sollten Beispielsweise neben der Montagehalle auch Bereiche wie die Lobby, das Backoffice oder Meeting-Räume fotografiert werden. Bilder Ihrer Firma in Broschüren oder auf Ihrer Webseite sind nicht nur für potentielle Kunden spannend. Verstehen Sie diese auch als Visitenkarte für zukünftige Mitarbeiter, welche sich einen ersten Eindruck verschaffen möchten.

 

Auch Orte oder Dienstleistungen, welche Sie Ihren Mitarbeitern anbieten oder auf die Sie besonders stolz sind, bieten sich als teil des Firmenportrait an. Dies kann das Fitnessstudio, die Dachterrasse oder die Kantine für Ihre Mitarbeiter sein. Der Aussenbereich Ihres Gebäudes oder Ihrer Immobilie ist ein weiterer Ansatzpunkt, nicht nur für Makler und Architekten. Auf pixolum bieten wir in im Zusammenhang damit ebenfalls professionelle Immobilienfotografie für Exposes oder Onlinemarktplätze an.

 

 

Mitarbeiterfotos nur mit Einverständniserklärung – ersparen Sie sich Ärger

 

Nutzen Sie Bilder Ihrer einzelnen Mitarbeiter oder Ihres ganzen Teams für Marketingzwecke oder auf Ihrer Webseite, handelt es sich um eine kommerzielle Nutzung. Gibt es personelle Wechsel, ist hier Vorsicht geboten. Denn die Rechte am eigenen Bild behält immer die abgebildete Person. Ersparen Sie sich daher Ärger und achten Sie von Beginn an auf eine korrekte Handhabung.

 

Haben Sie eine Einverständniserklärung für die Nutzung von Bild- und Videomaterial, erlischt die Freigabe zur Nutzung nicht automatisch mit dem Ausscheiden des Mitarbeiters. Diese erhalten Sie, indem Sie einen einfachen Vertrag über die gewerbliche Nutzung der Bilder und Videos von Ihren Mitarbeitern unterschrieben lassen. In diesem sogenannten „Model Release“ sind Nutzungsart, Vergütung, Bildrechte und evtl. Befristungen der Nutzung festgelegt. Sie finden ein Beispielvertrag, welchen Sie nutzen und anpassen können, hier auf pixolum unter LINK ZUM BILDVERTRAG. Am besten integrieren Sie diesen Schritt schon in die Produktion ihres Firmenportrait.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder-firmenhomepage-firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate

Bild von Dietmar

Tipps zur Nutzung der Einverständniserklärung:

 

Ist der Mitarbeiter bei Ihnen fest angestellt, empfiehlt es sich, keine zeitliche Befristung in den Vertrag aufzunehmen. Seien Sie ausserdem sehr spezifisch beim beschreiben der zu nutzenden Aufnahmen. Wenn es nur wenige Bilder sind, können Sie diese auch einfach ausdrucken und von der betreffenden Person unterschreiben lassen.

 

 

  • Erscheinen die Personen hingegen nur als Beiwerk oder im Hintergrund, fallen sie unter das sogenannte Kunsturhebergesetz, womit kein separater Vertrag notwendig ist.
  • Vergessen Sie nicht, auch Teamfotos unterschreiben bzw. freigeben zu lassen.
  • Integrieren Sie das etwaige Löschen von Bildern in Ihren Offboarding Prozess, damit dies nicht vergessen wird.

 

 

Aufgepasst: Worauf achten Sie als Kunde bei der Such nach einem Corporate- und Infustriefotografen für Ihr Firmenportrait?

Sie möchten Ihre Firma für Aussenstehende greifbar machen, sie vorstellen und visuell erlebbar machen. Zu Beginn der Produktion gehört zu diesen Aussenstehenden jedoch auch noch der Industriefotograf selbst. Damit er Sie, Ihre Anliegen und vor allem Ihr Unternehmen versteht, beachten sie diese simplen Schritte um den Prozess zu planen sowie Zeit und Geld zu sparen:

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder firmenhomepage firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate praxis

Bild von Cornelius

Vergleichen Sie

Der Fotografie Markt ist bis heute sehr intransparent für Aussenstehende und die Suche gestaltet sich oft als langwierig und kompliziert. Auf pixolum ermöglichen wir ihnen eine einfache Suche sowie einen transparenten Preisvergleich. Suchen Sie auf pixolum einen Industrie- / Corporatefotografen für Ihr Firmenportrait und nutzen Sie das kostenlose Offertanfrage-Tool um verschiedene Angebote zu erhalten.

 

 

Suchen Sie Lokal

Oft ist es hilfreich, einen Fotografen zu nehmen, der aus derselben Gegend ist. Er kennt Ihre Firma vielleicht bereits, weiss aber vor allem, wie Ihre Kunden denken und die Region tickt. Dies ist vor allem für lokale KMU interessant und von Vorteil. 50 bis 100km sind ein idealer Radius und Anfahrtskosten sind hier moderat.

 

 

Wählen Sie eine passende Bildsprache

Schauen Sie sich das Portfolio des Fotografen an sowie Firmenportraits, welche er bereits erstellt hat. Erkennen Sie sich in der Art wie er andere Firmen präsentiert wieder? Hier hilft es mehrere Portfolios zu vergleichen um den passenen Kandidaten ausfindug zu machen, was Sie hier auf pixolum ebenfalls tun können.

 

 

Kick Off Meeting

Sind Sie sich mit dem Fotografen einig, lohnt sich ein Treffen vor dem eigentlichen Shooting. Zeigen Sie ihm Ihre Firma und klären Sie mit ihm, was Sie sich vorstellen. Dabei bekommt er ein Gefühl für Ihren Betrieb und Ihre Werte. Auch die Art der Bildsprache kann so definiert werden.

 

 

Das Drehbuch

Lassen Sie sich vom Fotografen vor dem Shooting ein „Drehbuch“ erstellen. Wichtig darin sind:

 

  • Orte, an welchen die Bilder aufgenommen werden
  • Leute, die vor Ort (oder eben nicht) sein müssen
  • Allfällige (Aufräum-)arbeiten, die vorgängig zu erledigen sind
  • Zeitaufwand

 

Optimalerweise werden alle Hauptbereiche in Ihr Firmenportrait integriert (Arbeit, Mensch, Raum). Denken Sie daran Ihre Mitarbeiter frühzeitig über das anstehende Shooting zu informieren

 

 

Aktualität

Sofern sie grössere Neuerungen, wie Umbauten oder das gründen neuer Abteilungen, in Ihrer Firma planen, stimmen Sie die Produktion darauf ab. Die Bilder welche Sie später auf Ihrer Firmenhompage oder Ihren Broschüren verwenden sollten möglichst aktuell sein.

 

 

Spätere Produktion und ergänzendes Bildmaterial

Sie werden sicher Wechsel bei Ihrer Belegschaft haben oder neue Mitarbeiter einstellen. Dies sollten Sie mit dem Fotografen besprechen. Er hat dann die Möglichkeit, die Produktion so zu gestallten das Sie möglichst gut zu wiederholen ist.

 

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder firmenhomepage firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate corporatefotografie angestellte

Bild von Florian

 

 

Industriefotograf Preise – Welche Kosten sind zu erwarten?

 

Basierend auf Ihren Angaben in der Offert-Anfrage auf pixolum können Ihnen verschiedene Industriefotografen ein Angebot mit Ihrem Preis unterbreiten. Für einen Tag Corporatefotografie inkl. Bearbeitung der Fotos müssen Sie zwischen CHF 2500.00 bis CHF 4500.00 rechnen. Der Preiss setzt sich zusammen aus dem Stundensatz des Fotografen, bzw. dem Tagessatz wenn er bei Ihnen im Betrieb shootet, sowie Anfahrtskosten, Zeit für Bildbearbeitung und Aufwendungen für weitere Mitarbeiter.

 

 

Tipps für Fotografen und Amateure zum erstellen eines Firmenportrait

Falls Sie die Bilder für Ihr Firmenportrait intern produzieren lassen möchten, wenden Sie sich an ihren direkten Bekanntenkreis. Fragen Sie Hobby- oder Leien-Fotografen. Ebenfalls fragen können Sie Ihre Belegschaft und ob jemand mit etwas Fotoerfahrung bereit wäre, die Aufgabe übernehmen könnte. Um den Einstieg zu erleichtern, haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengefasst:

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait-bilder-firmenhomepage-firmenportrait-unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate arbeitsplatz studio

Bild von Andre

 

Intensives Vorgespräch

Besonders in KMUs sind die Beschäftigten oft eng verbunden mit dem Unternehmen. Die Chefs sind grösstenteils auch die Gründer der Firma. Versuchen Sie im Gespräch herauszufinden, was ihnen wichtig ist. Bringen Sie aber durchaus auch Ihre eigenen Ideen und Erfahrungen ein. Ihre Kunden werden das zu schätzen wissen.

 

 

Drehbuch erstellen

Erstellen Sie ein Drehbuch, erklären Sie den Unternehmern, was für Sie als Industriefotograf wichtig ist. Oft sind Ihre Kunden nicht sehr erfahren im Umgang mit der visuellen Kommunikation – beraten Sie sie entsprechend.

 

 

CI im Auge behalten

Bei grossen Firmen ist sehr vieles bereits geregelt. Meist besteht ein Handbuch über die „Corporate Identity“ sowie Bildsprache der Firma, die Do’s und Don’ts. Je nachdem ist bei grossen Firma Ihr kreativer Spielraum weniger gross als bei kleinen Unternehmen. Fragen Sie daher nach dem Brandbook oder ob es visuellen Guidelines gibt.

 

 

Ausrüstung

Die Wahl der Ausrüstung hängt stark vom Auftrag ab und kann nicht generalisiert werden. Je nach Situation oder Ihrem Stil sind Blitze nötig oder nicht. Sie sollten wenn möglich eine Spiegelreflexkamera verwenden, da Sie die Bilder in einer hohen Auflösung zum Drucken benötigen. Falls Sie Portraits erstellen, ist sicherlich ein (leichtes) Teleobjektiv wichtig. Ggf. ist es von Vorteil, wenn Sie einen eigenen Hintergrund mitbringen, um vor Ort die Mitarbeitenden wie im Studio zu fotografieren. Grundsätzlich ist auch ein Stativ von Vorteil. So können Sie in Ruhe die Bildkomposition vornehmen. Falls Ihr Kunde Sie die ganze Zeit begleitet, könnte es lohnenswert sein, einen Laptop dabei zu haben und mit ihm die Bilder immer wieder anzuschauen. So involvieren Sie Ihren Kunden und er weiss bereits während des Shootings, was er in etwa erwarten darf.

 

 

Kleidung und Details

Wenn Sie keinen Fotografen engagiert haben, sollten Sie die Details selber im Auge behalten. Zum Beispiel sollten die Mitarbeiter am Tag des Shootings auf die Kleiderwahl achten und am besten neutral oder Firmenkonform gekleidet sein. Verzichten Sie auf auffällige Muster oder grosse fremde Logos.

 

 

Besser ohne Blitz

Fotografieren Sie grundsätzliche Ohne Blitz. Das Lichtsetzen erfordert Erfahrung und ein Laie erzielt meist bessere Ergebnisse mit natürlichem Licht. Vermeiden Sie allerdings direktes Sonnenlicht. Dies führt oft zu einer Überbelichtung oder harten Schatten im Gesicht.

 

 

Erstellen Sie eine Bildauswahl

Erstellen Sie eine Auswahl von mindestens fünf bis maximal zehn Bildern für jeden Mitarbeiter. Er sollte selbst die Möglichkeit haben, seine Favoriten zu wählen. Achten Sie daher bei der Produktion darauf, unterschiedliche Bilder zu erstellen. Beispielsweise sollte der Mitarbeiter nicht auf allen Bildern frontal in die Kamera schauen. Vielen ist es wohler, wenn Sie an der Kamera vorbei sehen können und dem „Spotlight-Effekt“ etwas weniger ausgesetzt sind.

 

 

Holen Sie sich Inspiration

Und last but not least, lassen Sie sich vorab von der Corporate Fotografie unserer pixolum-Fotografen inspirieren, hier gehts es zu einer Übersicht vergangenen Arbeiten.

 

firmenportrait fotograf mitarbeiterfotos mitarbeiter portrait bilder firmenhomepage firmenportrait unternehmensfotograf firma firmenfotograf corporate arbeitsplatz tipps

Bild von Cornelius

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(34) Abstimmungen