Eventfotografie » Tipps für Fotografen und Kunden für einen gelungenen Event

Eventfotografie » Tipps für Fotografen und Kunden für einen gelungenen Event

Jubiläen, Generalversammlungen, Medieninformationsanlässe, Kundenfest, Kindergeburtstag: Es gibt viele Anlässe, die von einem Eventfotograf festgehalten werden können. Im Zeitalter von Social Media und Internetseiten ist es wichtig, dass man noch mehr als früher über seine Aktivitäten berichtet. Zur modernen Berichterstattung gehören gute Eventfotos. Warum es sich lohnt, für Ihren Anlass einen Eventfotografen zu buchen und auf was Sie als Eventfotograf achten müssen, erfahren Sie hier.

 

 

Als Event werden heute oft (grössere) Anlässe von Firmen und öffentlichen Institutionen verstanden. Doch nicht nur Firmenevents werden von Event Fotografen festgehalten. Es gibt auch Kindergeburtstags Fotoshootings, Eventfotos von Firmungen, Lehrabschlussfeiern und viele mehr. Als Unternehmen ist eine professionelle Eventfotografie für sie besonders wichtig. Berichterstattung für Medien, interne Kommunikation, Bilder für die Webseite oder auf Social Media sind öffentliche Kommunikationsmittel und sollten den Qualitätsstandard Ihrer Firma wiederspiegeln.

 

eventfotograf buchen

 

Stressfrei mit einem Eventfotograf

Gönnen Sie Ihren Gästen, Verwandten oder Arbeitskollegen die Zeit, Ihren Event ohne Stress zu geniessen. So bleiben viel mehr Erinnerungen, als wenn ein Gast selbst den Anlass fotografiert.

 

Erhalten Sie jetzt gratis persönliche Angebote von Eventfotografen für Ihren Anlass, und buchen Sie das beste Angebot bequem mit einem Klick.

  • Einfach passende Fotografen finden
  • Persönliche Angebote erhalten
  • Preise und Portfolios vergleichen
  • Mit einem Klick buchen
  • Kostenlos und unverbindlich

 

Ein Eventfotograf kann sich unauffällig unter die Leute mischen und objektiv Szenerien und Personen fotografieren. Ein Profi versteht sein Werk, behandelt die Gäste alle gleich und tritt nicht als Paparazzi auf. Personen aus den eigenen Reihen meinen es oft zu gut mit dem Fotografieren und brauchen mehrere Anläufe, um einen guten Schnappschuss zu erstellen. Vorallem wenn diese Person nicht mit einem Blitz umzugehen weiss, kann dies die Gäste schnell verärgern oder verunsichern. Einem engagierten Fotografen können Sie Ihre Wünsche im Voraus mitteilen und darauf vertrauen, dass sie tolle Erinnerungsfotos erhalten.

 

eventfotograf unternehmen

 

 

Was der Eventfotograf von Ihnen wissen muss

 

Je konkretere Informationen Sie dem Eventfotografen geben, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit dem Resultat zufrieden sind. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um folgende Informationen für den Fotografen zu sammeln.

 

  • Die Art der Eventfotos die Sie von ihm erwarten (Reportagestil oder gestellte Fotos)
  • Liste mit Gästen/Personen, die unbedingt fotografiert werden müssen
  • Anzahl der Gäste
  • Art der Verwendung der Bilder (in-/extern, Druck/Internet)
  • Datum, an welchem Sie die Bilder spätestens brauchen
  • Falls erwünscht: Fotobox oder andere Requisiten, mittels welchen die Gäste sich selber aufnehmen können

 

 

Eventfotografie Preise

Suchen Sie sich wie bei allen fotografischen Aufträgen auf pixolum Ihren Wunsch-Eventfotografen und holen Sie verschiedene Angebote ein. Je besser die Fotografen Ihre Bedürfnisse kennen (Zeit, Ort, Art der Bilder), desto genauer können sie den Preis für Ihre Eventfotografie offerieren. Erfahrungsgemäss liegt der Preis für einen Eventfotograf für 2 Stunden und 50 Bildern bei ca. 600-1200 CHF inklusive Bearbeitung. Bei pixolum erhalten Sie ein Pauschalangebot für Ihren Event. Vergessen Sie nicht, dass der Fotograf die Bilder nach dem Event noch entwickeln und Ihnen zukommen lassen muss. Zudem spielt auch die Form der Bilder eine Rolle. Wenn der Fotograf Abzüge macht oder Fotogeschenke bestellt, wird er Ihnen diese Zeit verrechnen.

 

eventfotograf

 

 

Tipps für den Fotografen in der Eventfotografie

Besprechen Sie sich im Vorfeld mit Ihrem Kunden. Fragen Sie nach dem Rahmen des Events: ist es eher ein formeller Anlass oder eine legere Party? Kleiden Sie sich entsprechend möglichst ähnlich wie die Gäste. Dadurch fallen Sie nicht auf, können „unsichtbar“ agieren, was üblicherweise ein grosser Vorteil ist.

 

  • Klären Sie mit dem Kunden ab, welcher Fotostil ihm vorschwebt
  • Wünscht der Kunde gestellte Fotos der Redner/Gäste oder Momentaufnahmen?
  • Schlagen Sie nach Bedarf Requisiten wir z.B. eine Fotobox vor
  • Fragen Sie nach den Räumlichkeiten und Lichtverhältnissen
  • Sollen auch Fotos im Freien gemacht werden? Eventuell Gruppenfotos?

 

partyfotograf

 

 

Ausrüstung als Eventfotograf

Dieser Rahmen der sich aus den obigen Abklärungen ergibt, wird auch die Art des Materials bestimmen. Wenn es bei den Eventfotos eher um Fotos im Reportagestil geht, werden Sie um ein Teleobjektiv nicht herumkommen. So können Sie ungesehen Personen und Redner fotografieren. Für Gruppen-Fotos muss natürlich auch ein Weitwinkel-Objektiv mit dabei sein.

 

  • Weitwinkel oder Tele-Objektiv, je nach Eventart und Anforderungen
  • Aufsteckblitz und Diffusor, falls sie bei wenig Licht fotografieren sollen
  • Ersatzkamera und Akkus, damit Sie sicher bis zum Ende fotogradieren können
  • Engagieren Sie für grössere Events einen Assistenten

 

Blitzen und schwarze Löcher

Klären Sie im Vorfeld ab, ob Sie blitzen dürfen oder ob das eher stört. Schauen Sie sich vor dem Event im Saal oder der Location um: Wie sieht die Bühne aus? Entsteht hinter dem Redner ein „schwarzes Loch“? Falls Sie blitzen dürfen, könnte ein funkgesteuerter Blitz den Hintergrund aufhellen und das Bild freundlicher werden lassen.

Klären Sie ab, in welcher Form Ihr Kunde die Bilder möchte. Nur als digitale Daten oder möchte er Abzüge oder Alben? Falls Sie das nicht selber erstellen können, reden Sie mit Kollegen, die Sie unterstützen können.

 

 

Eventfotografen anzeigen

Du magst diesen Beitrag?

Bewerte diesen Beitrag
(57) Abstimmungen