Bewerbungsfotos – Fotografen für professionelle Business Portraits

Bewerbungsfotos – Fotografen für professionelle Business Portraits

Früher oder später wird wohl jeder Mensch in der westlichen Welt ein Foto von sich machen lassen. Wieso es sich lohnt, für ein Bewerbungsfoto oder Business Portrait einen professionelle Fotografen aufzusuchen, wie man sich vorbereitet und wie viel man dafür in etwa bezahlen muss, erfahren Sie als Kunde hier. Bewerbungsfoto-Fotografen können anhand der Tipps sicherstellen, dass alles bereit ist, wenn die Kundschaft vor der Tür steht.

 

 

Was sollen Bewerbungsfotos aussagen?

Ein Portrait ist ein Bild (Gemälde/Fotografie/Plastik) oder eine andere künstlerische Darstellung einer oder mehrerer Personen. Ein Portrait kann aber auch in schriftlicher Form erstellt werden. Beim Business Portrait handelt es sich um eine spezielle Form des Genres. Bereits Pharaonen liessen sich portraitieren. Dabei war es wichtig, dass Kompetenz und Rang betont wurden. Dies ist auch heute noch wichtig: Das Businessportrait zeigt die portraitierte Person im besten Licht und zeugt von Kompetenz und Sympathie.

 

bewerbungsfotos pixolum

Bilder von Artify

 

 

Professionelle Bewerbungsfotos lohnen sich

Investieren Sie Ihr Geld und Ihre Zeit in professionelle Bewerbungsfotos. Von einem Profi dürfen Sie individuellere Fotos erwarten als von einem Automaten. Nutzen Sie das auch aus und bringen Sie verschiedene Outfits mit.

 

Erhalten Sie jetzt gratis persönliche Angebote für Ihr Bewerbungsfoto Fotoshooting von unseren top Fotografen in Ihrer Region, und buchen Sie das beste Angebot bequem mit einem Klick.

  • Einfach passende Fotografen finden
  • Persönliche Angebote erhalten
  • Preise und Portfolios vergleichen
  • Mit einem Klick buchen
  • Kostenlos und unverbindlich

 

 

Kleidung, Farben und Wirkung

Besprechen Sie mit der Fotografin die Bildwirkung. Überlegen Sie sich im Voraus, was Sie gerne ausstrahlen möchten.

 

  • Für welche Art von Job interessieren Sie sich? Wie werden Sie sich da kleiden müssen? So kleiden Sie sich auch beim Shooting.
  • Farben sind erlaubt und je nachdem auch erwünscht, wenn möglich aber uni und ohne grosse Muster.
  • Nehmen Sie sich Zeit fürs Shooting (30-60 Minuten), damit Sie vor der Kamera locker werden können.
  • Fragen Sie, ob der Fotograf auf Ihre Bedürfnisse eingehen kann oder ob er ein Standardsetting hat, das er immer durchzieht.

 

bewerbungsfotos professionell fotostudio

Bilder von Artify

 

Preise für ein professionelles Bewerbungsfoto

Professionelle Bewerbungsfotos erhalten Sie ab CHF 100.00 bis 300.00. Dafür bereitet der Fotograf das Studio vor, fotografiert Sie, bearbeitet die Bilder und lässt Sie Ihnen zukommen. Amortisationen und Versicherungen sind eingeschlossen.

Legen Sie doch gleich los – auf pixolum finden Sie diverse professionelle Fotografen mit Fotostudio für Ihr Business Portrait. Einfach Angebote einholen, vergleichen, und zum besten Preis bequem online buchen.

 

bewerbungsfotos business portrait

Bilder von Artify

 

Businessfotos für Unternehmen

Grundsätzlich gelten die gleichen Vorbereitungen auf ein Business Portrait wie bei einem Bewerbungs-Shooting. Falls Sie mehrere Mitarbeiter portraitieren möchten, lassen Sie die Bilder am besten vom gleichen Fotografen erstellen. Damit können Sie sicher sein, dass alle Bilder im gleichen Stil gehalten werden.

 

  • Klären Sie mit dem Fotografen, wo die Fotos gemacht werden sollen. Beim Fotografen im Studio, oder doch lieber vor Ort in der Firma?
  • Wie wollen Sie und die Firma gegen Aussen wirken?
  • Ist es möglich, auch zukünftige Mitarbeitende gleich abzulichten? Damit wird Ihr Auftritt einheitlicher.
  • Am besten kleiden Sie sich so, wie Sie auch Ihrer Kundschaft gegenübertreten.
  • Nehmen Sie sich nach Möglichkeit Zeit für die Fotos. Unter Stress entstehen selten gute Fotos.
  • Der Preis für Businessfotos variiert je nach Anzahl der Mitarbeiter. Verlangen Sie eine Offerte auf pixolum von verschiedenen Fotografen.

 

 

 

Business Portrait Tipps für Fotografen

In unserer Kultur werden Bewerbungsfotos eher neutral gehalten. Wenn von der Kundschaft nicht explizit anders gewünscht, wird das Portrait als Brustbild erstellt. Beide Augen sind hell und sichtbar. Licht und Schatten sind erwünscht, die Unterschiede aber nicht zu extrem. Je nach Wunsch der Kundschaft kann der Bildausschnitt selbstverständlich angepasst werden. Gehen Sie nach Möglichkeit auf den Beruf des Kunden ein. Ein Bäcker könnte zum Beispiel mit Broten jonglieren, eine Ernährungsberaterin ein Schale mit Früchten mitbringen. Eine weitere Option ist, dass die Person gleich am Arbeitsplatz fotografiert wird, wie hier beispielsweise in einer Apotheke.

 

bewerbungsfoto fotograf business portrait

Bilder von Artify

 

Die Vorbereitung

Bei Business Portraits (z.B. Portraits der Geschäftsleitung) lohnt es sich, im Vorfeld abzuklären, was die Kundschaft genau möchte. Wie sieht sich die Firma, wie möchten Sie gegen Aussen auftreten? Wo sollen die Bilder gemacht werden. Basierend darauf wird dann das benötigte Material zusammengestellt. Oft hat die Kundschaft nur wenige Minuten Zeit für ein Business Shooting. Sie können einen positiven Eindruck hinterlassen, indem Sie perfekt mit einem Drehbuch vorbereitet sind.

 

 

Körperhaltung und Objektive

Businessportraits werden hauptsächlich mit (leichten) Teleobjektiven aufgenommen. Dies schmeichelt der Kopfform. Die Blende ist je nach Hintergrund sehr offen, das Licht eher weich. Dreht die Person den Oberkörper vom Fotografen aus gesehen Richtung rechts, wird sie als positiv und offen wahrgenommen. Nach links schaut sie in die Vergangenheit und ist eher konservativ. Es ist wichtig, Vertrauen aufzubauen, um gute Resultate zu erreichen.

 

 

 

Fotografen für Bewerbungsfotos anzeigen

Du magst diesen Beitrag?

Bewerte diesen Beitrag
(53) Abstimmungen