Gesichtspflege – die Fab Five Daily Routine zur kalten Jahreszeit

Kühle, trockene Luft ist der natürliche Feind deiner zarten Gesichtshaut. Aber keine Sorge – Rettung naht! Ist es ein Vogel, ist es ein Flugzeug? Nein! Es ist die richtige Gesichtspflege mir der Daily Face Routine! Mit der richtigen, täglichen Pflege cremst du kühle Tage einfach weg – und wer weiß, mit einem streichelzarten Gesicht kommt demnächst vielleicht ja mal ein echter Superheld vorbei, wobei die Produkte in der folgenden Vorstellung schon ziemlich nah dran an einem solchen sind.

 

 

facde-routine-winter-witnerpflege-2

 

 

Wie schadet kalte Luft meiner Haut?

Wird es draußen kälter mummeln wir uns einfach in dickere Schichten, unsere Haut hat da schon etwas mehr zu tun. Sie wird durch kalte Temperaturen geradezu in Stress versetzt. Sinken die Temperaturen, reduziert unser Körper nämlich automatisch die Durchblutung unserer Haut, um Energie zu sparen. Wird unsere Hautoberfläche zu kalt wird diese wie gelähmt und kann – wenn die Kälte länger einwirkt – unschöne Folgen wie kleine, rote Äderchen zur Folge haben.

 

 

Sommer ade – nicht eincremen tut jetzt besonders weh!

Trotz sinkender Temperaturen, Sonnenstrahlen wirken jetzt mindestens genauso schädlich wie im heißen Sommer. Reflektierende Oberflächen wie zum Beispiel Schnee verstärken diese noch und greifen deine Haut zusätzlich an. Der richtige Sonnenschutz ist also auch im Winter unerlässlich.

 

facde-routine-winter-witnerpflege- 

 

 

Daily Routine – Die Fab five unter den Pflegeprodukten fürs Gesicht

 

1. Gesicht reinigen

Am Anfang jeder Hautpflege steht die Reinigung. Empfehlenswert sind Reiniger, die keine Seife oder Parfum enthalten. Auch wenn sie dann leider nicht so duften wie ihre Artgenossen, gerade im Winter ist unsere Haut besonders empfindlich und antwortet oft mit allergischen Reaktionen auf die unnatürlichen Inhaltsstoffe.

 

 

2. Toner oder Gesichtswasser

Toner oder Gesichtswasser wird nach der Reinigung aufgetragen. Seine Aufgabe ist es, die Haut noch besser zu reinigen und zu klären. Er hat den Vorteil, dass er je nach Hauttyp angepasst werden kann und so deine Pflege optimal unterstützt. Eine Haut die zum Beispiel zu Unreinheiten neigt, kann mit einem alkoholhaltigen Toner geklärt werden, trockene Haut dagegen wird mit einem ölhaltigeren Produkt ideal auf die folgende Pflege vorbereitet.

 

 

3. Serum

Freie Radikale schwirren überall in der Luft herum und greifen unser Immunsystem und unsere Haut an. Um diesen entgegenzuwirken, gibt es viele Lebensmittel die Antioxidantien enthalten. Aber nicht nur gesunde Ernährung ist jetzt wichtig, ein Serum mit enthaltenen Antioxidantien schützt deine Haut jetzt besonders gut vor den Angreifern die unter anderem zu schnellerer Hautalterung und Pigmentstörungen führen können.

 

 

4. Tagescreme mit LSF

Mit der Tagescreme verhält es sich ähnlich wie mit der Reinigung. Auch wenn eine duftende Pflege schön ist, sie ist nicht immer unbedingt besser für unsere Haut. Gerade zur kühlen Jahreszeit sollte man auf natürliche Inhaltsstoffe achten um die empfindliche Gesichtshaut optimal zu pflegen. Unerlässlich ist außerdem ein enthaltener LSF. Durch kalte Temperaturen unterschätzen wir schnell die Wirkung der schädlichen Strahlen und riskieren so frühzeitige Hautalterung oder im schlimmsten Falle sogar Hautkrebs.

 

facde-routine-winter-witnerpflege-3

 

 

5. Lippenpflege

Spröde Lippen gehören wohl zum Winter wie Kugeln an den Weihnachtsbaum – zumindest bis jetzt. Ein Lippenpeeling kann wahre Wunder bewirken und abgestorbene Hautschüppchen abtragen. Streichelzarte Lippen sind das Ergebnis. Nach jedem Peeling sollte eine reichhaltige Pflege mit einem Ölhaltigen Balsam folgen. Diese halten länger da sie nicht so leicht durch die Feuchtigkeit unserer Lippen zu entfernen sind.

 

 

 

 

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(52) Abstimmungen
Das könnte dich auch interessieren: