Fitness Model werden | Der ultimative Ratgeber

Möchtest du ein Fitness Model werden? Mit unserem Ratgeber erfährst du alles über die Anforderungen, den Aufbau und die Fitness Model Agenturen. Bist du gut in Form? Liebst du die Kamera? Wenn du dich voll und ganz der körperlichen Fitness und einem gesunden Lebensstil verschrieben hast, dann hast du das Zeug dazu ein Fitness Model zu werden!

frau im fitness

Du bist gerne in Form und hast dein Leben dem Fitness gewidmet? Dann werde Fitness Model! (@Jonathan Borba, unsplash.com)

Fitness Model ist ein zunehmend beliebter und wettbewerbsorientierter Beruf. Fitness Models sind in den sozialen Medien, in Magazinen und sogar in Fernsehspots sehr gefragt. Die hohe Nachfrage macht diesen Bereich der Modelbranche lohnenswert und lukrativ. Besonders wenn du in deinem Leben eine Leidenschaft für Fitness hast. Aber nur in guter Form zu sein und Fotos während dem Training aufzunehmen reicht nicht aus. Du musst dich von der Masse abheben und im besten Licht nach vorne rücken können. Möchtest du wissen wie du ein professionelles Fitness Model wirst? Brauchst du dazu bestimmte Modelmasse? Deine Einstellung zu einem gesunden Lebensstil und dem entsprechenden Körperbau ist schon mal ein Anfang. Die restlichen Anforderungen und Tipps werden wir dir in diesem Beitrag ganz genau erklären. Du wirst von uns über die Anforderungen, die Zusammenarbeit mit Fitness Model Agenturen, die Model Sedcard und über mögliche Jobs als Fitness Model ausführlich informiert.

Missverständnis vorab geklärt

Viele Personen denken, dass ein Fitness Model viele Muskeln haben und am besten täglich als Bodybuilder arbeiten sollte. In der Realität sieht das aber ganz anders aus. Die meisten Fitness Models sind sicherlich gut trainiert und in Form, aber nicht im übertriebenen Sinne. Der Körperbau ist gesund und natürlich und nicht auf extreme Weise nur mit Muskeln übersät. Vergiss dieses Klischee also ganz schnell und lass dich davon nicht abschrecken. Du brauchst kein Bodybuilder zu sein um ein professionelles Fitness Model werden zu können!

fitness model stemmt hantel

Du brauchst kein Bodybuilder zu sein um ein professionelles Fitness Model werden zu können (@Sven Mieke, unsplash.com)

Anforderungen an Fitness Models

Gesundes Essen, tägliches Training und ein athletischer Körperbau sind die wichtigsten Voraussetzungen an ein Fitness Model. Die meisten Agenturen suchen nach Fitness Models, die schlank und fit sind und einen definierten Muskelaufbau haben. Deine Körpergrösse sollte nicht kleiner als 1.72m sein wenn du eine Frau bist und als Mann solltest du etwas grösser sein als 1.80m. Zusatzpunkte kannst du mit einer schönen Haut, glänzendem Haar und einem wunderschönen Lächeln sammeln. Viele Agenturen suchen Fitness Models mit einem Aussehen, das ein breites Publikum anspricht. Mit einer solchen Ausstrahlung wirst du viel leichter zu Buchen sein. Wenn du dich bei Agenturen aufmerksam machen möchtest und Model Jobs erhalten willst, solltest du eine stetige aufrechte Haltung nicht vergessen. Alles zu Körpergefühl und Körpersprache findest du in unserem Model-Guide.

frau posiert zwischen zwei autos als fitness model

Stelle dich als Fitness Model perfekt in Szene und mache auf dich aufmerksam. (@Jonathan Borba, pexels.com)

Rangliste der Top Fitness Models

Um dir einen genaueren Eindruck geben zu können wie ein optimales Fitness Model aussehen und wirken sollte, haben wir dir eine Liste der Top 4 Fitness Models zusammengestellt:

Top weibliche Fitness Models

  1. Jennifer Nicole Lee: Sie ist bekannt unter dem Modelnamen JNL und ist wohl eines der erfolgreichsten weiblichen Fitness Models in der Branche. Sie schmückte bereits zahlreiche Covers von Fitnessmagazinen, Kalender und Werbeanzeigen. Auch in diversen Trainingsbüchern und DVDs war sie bereits zu sehen. Ihre Hintergrundgeschichte ist beeindruckend. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes wog sie ca. 91 kg und schaffte es 31 kg abzunehmen, um danach die Wahl zur Miss Bikini Amerika zu gewinnen.
  2. Michelle Lewin: Die ehemalige Krankenschwester wurde zum weiblichen Top Fitness Model. Lewin stammt aus Venezuela und hat 14 Millionen Follower auf Insta. Mit ihrem starken, gesunden Körperbau und ihrem hinreissenden Aussehen hat Lewin Partnerverträge mit diversen Marken und Gesundheitsunternehmen. Auch Werbeshootings für Trainingsgeräte und Nahrungsergänzungsmittel sind ein Teil ihrer Karriere.
  • frau posiert mit handschutz und in trainingskleidern

    Wenn du eine bewegende Hintergrundgeschichte hast, die Kraft und Fleiss vermittel, dann kannst du es in die Top Fitness Model Liste schaffen. (@zoe pappas, pexels.com)

Top männliche Fitness Models

  1. Lazar Angelov: Er begann mit Bodybuilding, als er in der Armee war und spielte danach 10 Jahre lang professionell Basketball. Nach dieser Zeit startete er seine Karriere als männliches Fitness Model. Seine Bauchmuskeln sind beneidenswert und sein athletisches Aussehen haben ihm viele Werbeverträge und Auflagen eingebracht. Der mittlerweile 32-jährige professionelle Fitness Trainer arbeitet viel daran, seinen gestählten Körperbau beizubehalten.
  2. Simeon Panda: Er begann früh zu Hause während der High School Zeit mit Hanteln zu trainieren und wurde schnell süchtig nach dem Fitness Training. Simeon hat bereits an zahlreichen Fitness Wettbewerben teilgenommen und in Model Kampagnen für grosse Fitness Marken mitgewirkt. Ihm gehört auch das gleichnamige Unternehmen für Sportbekleidung „Simeon Panda“.
muskuloeser mann posiert vor der kamera

Männliche Fitness Models werden meist um ihre Bauchmuskeln und definierten Oberarmen beneidet. (@Pikx, pexels.com)

Fitness Model Sedcard

Eine gut ausgearbeitete Model Sedcard kann deine Karriere als Fitness Model verbessern oder gar beenden. Sie muss also gut sein! Agenturen suchen Fitness Models, die sich sehr gut fotografieren lassen und wissen, wie sie den Körper richtig dafür einsetzen müssen. Also brauchst du dementsprechende Fotos, die das unter Beweis stellen. Wir erklären dir, wie du ein ansprechendes Model-Portfolio erstellen kannst – am besten zeitgemäss und online!

frau springt in die luft

Als Fitness Model brauchst du eine Model Sedcard um den Agenturen zu zeigen was du kannst. (@Clem Onojeghuo, unsplash.com)

Online Model-Portfolio

Entscheide dich am besten für einen Profi-Fotografen für ein Basis Shooting. Das kriegst du für 100-200 Euro. Wähle dann ein Online-Portfolio wie pixolum mit frischen und zeitgemässem Design, am besten mit einer Verknüpfung zu deinem professionellen Instagram Profil. Falls du mit der Zeit auch Produkte vermarktest, kannst du auch einen eigenen Webshop einrichten und verlinken. So generierst du bestimmt noch mehr Verkäufe. Ein guter Webdesigner macht es dir leicht, die Funktionen in deiner Website mit nur wenigen Klicks und ohne grossen Programmieraufwand anzupassen. Brauchst du eine Inspiration? Schaue dir folgende Online-Portfolios von anderen Models an, um selbst ein Gefühl dafür zu bekommen wie deine Homepage aussehen sollte:

Erstelle dein Professionelles Model Portfolio gleich selbst hier!

Wenn du begabt bist und dir selbst eine eigene Homepage als Fitness Model erstellen möchtest, kannst du das natürlich auch so machen. Wir haben dir dazu folgende kostengünstige Anbieter aufgelistet:

frau posiert in hantel im gym

Erstelle professionelle und aussagekräftige Fotos von dir für dein Online-Portfolio. (@Sabel Blanco, pexels.com)

Lerne deine Posen als Fitness Model

Um ein erfolgreiches Fitness Model, oder generell ein erfolgreiches Model zu werden, musst du die richtigen Posen beherrschen. Im ersten Augenblick kann dir das Posieren vor Fotografen etwas unnatürlich vorkommen. Es gibt aber so viele verschiedene Posen, da wird bestimmt auch einiges für dich dabei sein, womit du dich wohl fühlen wirst. Die richtige Pose für dich persönlich kannst du vo dem Soiegel üben. Scheue dich nicht mehrere Posen auszuprobieren, damit du herausfinden kannst, welche dir am besten zusagt. Schaue dir als Inspiration Fotos von anderen Fitness Models an, um zu sehen welche Posen sie verwenden.

frau posiert als fitness model

Finde heraus welche Posen dir am besten schmeicheln und denk daran in Form zu bleiben um beim Posieren Ausdauer zeigen zu können. (@Pixabay, pexels.com)

Arbeite mit einem Fitness Model Fotografen

Fitness Model Fotografen haben die Ausbildung und das Fachwissen, um dich als Fitness Model gut aussehen zu lassen. Entscheide dich für einen Fotografen (z.B. einen Portraitfotografen auf pixolum), der nachweislich Erfahrung mit dem Fotografieren von Fitness Models und Sportlern mit sich bringt. Viele Fotografen haben auch Kontakte in der Branche, die dir allenfalls Model Jobs einbringen könnten. Falls du nicht in der finanziellen Lage bist, einen professionellen Fitness Fotografieren zu buchen, solltest du es mit einem TFP Shooting versuchen. TFP bedeutet Time for print. Statt für Bargeld, arbeitest du mit dem Fotografen für Fotoabzüge. Davon profitieren beide Seiten mit guten Aufnahmen, die genutzt werden können. Generell kannst du aber von einem bezahlten Shooting höhere Qualität erwarten also von einem TFP Shoot.

frau trainiert an einem fitness gerät

Lass dich von einem Fotografen während dem Training fotografieren (@CATHY PHAM, unsplash.com)

Konzentriere dich auf deine Einzigartigkeit

Es gibt schon sehr viele Fitness Models in der Branche. Es ist wichtig, dass du dich deshalb hervorhebst, in dem du dich auf einzigartige Merkmale von dir konzentrierst. Das kann eine spezielle Hintergrundgeschichte sein, wie die von Jennifer Nicole Lee. Denk darüber nach, was dich von anderen Fitness Models unterscheidet und konzentriere dich auf diesen Aspekt. Eine überzeugende Hintergrundgeschichte kann dir zum Beispiel dabei helfen, mehr Möglichkeiten als Fitness Model zu erhalten. Der Aufbau deiner Identität als Marke ist durchaus empfehlenswert, um dein Online Portfolio aufrecht zu erhalten. Auch Fitness Model Agenturen werden dich attraktiver finden, wenn du dich dementsprechend gut vermarkten kannst.

muskuloese frau posiert vor dem spiegel

Mach mit deinen einzigartigen Merkmalen auf dich aufmerksam. (@Sabel Blanco, pexels.com)

Fitness Model Jobs

Jetzt wo du dein Online Portfolio erstellt hast, ist es an der Zeit deinen ersten Model Job zu bekommen. Folgende Optionen stehen dir dazu offen:

1 Kontaktiere Fitness Model Agenturen mit deinem Portfolio

Modelagenturen sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Insbesondere in der aufstrebenden Welt der Fitness ist das der Fall. Melde dich direkt bei Castings an! Wenn die Agentur von deinem Portfolio überzeugt ist, wirst du einen Vertrag unterschreiben können und durch die Agentur zu diversen Model Jobs gelangen. Auch kleinere Jobs können zu grösseren Projekten führen.

2 Nimm an Model Wettbewerben teil

Um die Aufmerksamkeit von Model Scouts auf dich ziehen zu können, solltest du an diversen Fitness Model Wettbewerben teilnehmen. Suche im Internet, ob es in deiner Gegend lokale oder sogar nationale Wettbewerbe gibt und melde dich an. Selbst wenn du den Wettbewerb nicht gewinnen solltest, kannst du damit trotzdem mehr Aufmerksamkeit auf dich und deine Marke als Fitness Model ziehen. Nutze auch die Wettbewerbe, um an deinen Posen zu üben und ein Gefühl für diese Branche zu bekommen.

3 Sei in den sozialen Medien präsent

Heutzutage arbeiten Agenturen und Unternehmen immer mehr mit den sozialen Medien, um neue Talente zu finden. Teilweise werden auch Fotowettbewerbe durchgeführt, in denen du deine besten Fotos einreichen kannst und andere Personen in den sozialen Medien darüber abstimmen lässt. Versuche in den sozialen Medien präsent zu sein um deine Bekanntheit als Fitness Model zu erhöhen!

drei frauen mit handy in der hand

Bleibe in den sozialen Medien aktiv und erreiche so viele Menschen wie möglich mit deinem Fitness Model Profil (@Andrea Piacquadio, pexels.com)

Job Möglichkeiten für Fitness Models

Viele Fitness Models beginnen mit kleineren Model Jobs. Zum Beispiel mit einer Werbung für Fitness Produkte in den sozialen Medien oder einem gesponserten Beitrag auf einer Homepage. Solche kleine Jobs bringen eher wenig Bezahlung oder meist nur ein kostenloses Produkt als Dankeschön. Doch auch die kleinen Model Jobs können dich zu grösseren Aufträgen leiten. Zum Beispiel eine Marketingkampagne einer grösseren Fitness Marke oder ein Kalender Shooting für ein Fitness Magazin. Grössere Jobs wie diese werden viel mehr bezahlt und können dir dabei helfen, eine nachhaltige Karriere als Fitness Model aufzubauen. Beziehungen zu diversen Fitness Marken pflegst du am besten über die sozialen Medien wie zum Beispiel mit Instagram. Insbesondere wenn du bereits eine grosse Anzahl an Fans auf deinem Instagram Profil nachweisen kannst. Nutze die sozialen Medien um deine Präsenz als Fitness Model zu stärken und kleine bezahlte Model Jobs annehmen zu können.

mann bindet sportschuhe auf der strasse

Ob du nun für Sportschuhe posierst oder für Sportbekleidung in einem Videodreh mitwirkst, es gibt viele Job Möglichkeiten als Fitness Model (@Alexander Redl, unsplash.com)

Aufbau einer Karriere als Fitness Model

Hingabe und Motivation ist die halbe Miete. Die andere Hälfte ist harte Arbeit. Um ein Fitness Model zu werden, brauchst du Ausdauer. Folgende Schritte sind hilfreich, um deine Karriere als Fitness Model aufrechterhalten zu können:

    • Bleibe fit und aktiv: Das Leben eines Fitness Models ist oft unvorhersehbar. Du wirst eventuell noch in der letzten Minute zu einem Shooting oder einer Werbeaufnahme für ein Produkt gerufen. Und deshalb solltest du sicherstellen, immer und überall gut auszusehen. Versuche mit deinem Training im Einklang zu stehen und so viel wie möglich zu tun, um in Form zu bleiben. Damit bleibst du auf alle Gelegenheiten, die sich dir bieten könnten, vorbereitet. Auch für diverse Posen solltest du fit bleiben. Viele Fitness Models machen Shootings, die körperlich anstrengend sind und viel Bewegung erfordern. Vielleicht musst du mal mehrere Stunden lang Sprünge oder Ausfallschritte machen, um ein perfektes Foto zu erzielen. In solchen Situationen wirst du deinem gesunden Lebensstil noch dankbar sein.
    • Halte dein Online Model-Portfolio immer aktuell! Nimm dir die Zeit, dein Online-Portfolio stetig zu aktualisieren. Lass deine Homepage nicht mit alten Inhalten verkommen. Aktualisiere dein Online-Portfolio regelmässig mit neuen Fotos und Neuigkeiten über dich. Damit lockst du noch mehr Besucher an.
  • frau im gym

    Um deine Karriere als Fitness Model zu erfüllen musst du hart arbeiten und immer präsent sein. (@Guillaume Bolduc, unsplash.com)

Als Fitness Model entdeckt werden

Bevor du als Fitness Model überhaupt arbeiten kannst, musst du zuerst als Fitness Model entdeckt werden. Viele Models kontaktieren diverse Agenturen direkt. Aber es gibt auch andere weniger klassische Wege, um an dein Ziel zu kommen. Alex Silver-Fagan hat es zum Beispiel nicht sofort zu Etwas gebracht. Sie verbrachte ein Jahr bei einer kleineren Agentur, bevor Wilhelmina ihr schliesslich einen Vertrag anbot. Suzanne Cover wurde von einer Agentur unter Druck gesetzt einen Vertrag zu unterschreiben, den sie nicht verstand. Als sie Rat bei einem Freund suchte, empfiehl ihr dieser die Modelagentur Wilhelmina zu kontaktieren. Kurz darauf wurde ihr dann ein richtiger Vertrag bei Wilhelmina angeboten.

fitnessraum mit leuten die trainieren

Einige Fitness Models wurden während dem Trainieren entdeckt. (@Luis Vidal, unsplash.com)

Erfahrungsberichte von Fitness Models

      • Alex Silver-Fagan, NYC-Trainerin und Yogalehrerin. Sie wurde tatsächlich von einer Modelagentur entdeckt, als sie für einen Bikini Wettbewerb trainierte. Am Ende ihres letzten Schuljahres begann sie sich auf einen Bikini Wettbewerb vorzubereiten. Sie hatte drei Monate lang sehr intensiv dafür trainiert und eine Diät gemacht. Während dieser Zeit liess sich Alex beim Training fotografieren. Sie wollte zeigen, wie ihr Körper nach dem Training ausgesehen hatte. Der Fotograf bestand dann darauf, dass sie ihre Fotos an einen Agenten in New York schickte. Dann kam der Stein ins Rollen. Neben ihrer Ausbildung zur Fitnesstrainerin begann sie diverse Fotoshootings zu machen, damit sie ihr Portfolio als Fitness Model aufbauen konnte. Daraufhin folgten die ersten Model Jobs.
      • Suzanne Cover steht heute ebenfalls bei Wilhelmina unter Vertrag. Diesen Aufstieg verdankt sie den sozialen Medien. Sie hatte zu Beginn nie gedacht, dass sie eines Tages ein professionelles Fitness Model werden würde. Suzanne wurde vor etwa einem Jahr von einer kleinen Fitness Modelagentur auf Instagram entdeckt. Sie war in den Flitterwochen in der Karibik und hatte davon ein Foto von ihr gepostet – in einem Bikinihöschen und obenrum einen echten Seestern-BH. Ihr Bild wurde dann von der Bikinimarke selbst und einigen anderen Profilen ebenfalls auf Instagram geteilt. Kurz darauf wandte sich eine Modelagentur an sie. Es dauerte fast drei Wochen, bis sich Suzanne traute, sich bei der Modelagentur zurück zu melden und einen Termin zu vereinbaren. Die Agentur empfiehlte ihr zuerst ein paar Testshootings zu machen, um so eine Model Sedcard erstellen zu können. Dank den Shootings bekam Suzanne bereits in kurzer Zeit die ersten Model Jobs.

Die meisten Menschen erkennen nicht, dass man manchmal klein anfangen und wirklich hart arbeiten muss und erst später dadurch von einigen der grossen Agenturen anerkannt wird.
Alex Silver-Fagan

Der Alltag eines Fitness Models

Sobald du einen Vertrag unterschrieben hast, beginnt die harte Arbeit erst richtig. Shootingtage machen Spass, aber können auch sehr anstrengend sein. An den Tagen, an denen du keine Fotoshootings hast, bist du vielleicht bereits für andere Jobs tätig. Alex zum Beispiel hat auch noch einen Job als Fitnesstrainerin und Suzanne führt neben ihrem Job als Fitness Model ein eigenes Weinberatungsgeschäft. Doch was kannst du von einem typischen Arbeitsalltag als Fitness Model erwarten?

  1. Frühe Bereitschaft: Die Tage an denen du an Fotoshootings teilnimmst werden lange sein und anstrengend. Nach dem Shooting wirst du zu müde sein für andere Aufgaben und gleich nach Hause ins Bett gehen wollen. Die Möglichkeit für ein Training oder andere Aktivitäten besteht somit meistens nur früh morgens. Oder wenn du einen anderen Job nebst dem Modeln hast, wird deine Energie auch dort gebraucht und passt vielleicht nicht immer in deinen Model Alltag.
  2. Haare und Make-up: Jedes Shooting beginnt mit einem Styling für Haare und Make-up. Für einige ist dies ein guter Zeitpunkt, um sich etwas zu entspannen und sich ganz einfach wie beim Friseur verwöhnen zu lassen.
  3. Programm: Kurz darauf wird dich der Kreativdirektor oder der Fotograf aufsuchen, um den Tagesablauf des Fotoshootings zusammen durchzugehen.
  4. Garderobe: Zu guter Letzt besuchst du die Garderobe, um dein Outfit für das Fotoshooting anzuziehen. Haare und Make-up werden in diesem Moment nochmals etwas aufgefrischt.
  5. Action: Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Als Fitness Model wirst du bei Fotoshootings meistens mit einer Art Training beschäftigt sein. Suzanne durfte zum Beispiel für eine Werbekampagne den neuen Treppenstepper von Technogym Dafür musste sie aber zwei lange Treppen mit voller Geschwindigkeit hochlaufen und das gefühlte 50 Mal, bis der Werbedreh optimal war. Schlussendlich war aber die gesamte Kampagne mit dem Werbevideo nicht länger als 3 Minuten.

Die Herausforderungen

Als Fitness Model musst du dich nicht nur körperlichen Herausforderungen stellen. Es gibt noch einige andere Hindernisse, mit denen du konfrontiert werden kannst:

  1. Dein Körper sollte für die Kamera ständig in Form sein. Als Fitness Model wird dein Körper detaillierter in Augenschein genommen als bei den üblichen Models. Der Druck ist hoch und dein Körperbau wird bei Castings mit anderen Fitness Models verglichen.
  2. Selbstvertrauen und ein gesundes Selbstbewusstsein hilft dir in gewissen Konkurrenzsituationen. Manchmal bist du nicht der oder die Richtige für den Model Job und das musst du akzeptieren können. Trage ein gewisses Mass an Körperbewusstsein und trete dementsprechend vor die Kamera.
  3. Ein gutes Aussehen reicht in dieser Branche leider nicht allein aus. Du musst körperlich auf hohem Niveau arbeiten können. Die meisten Fitness Models werden gebucht, weil sie viele Trainingsübungen absolvieren können und Ausdauer haben. Wenn du deine Bauchmuskeln trainierst, solltest du auch die entsprechende Kondition mitbringen. Du musst fit sein und dich viel bewegen können.
  4. Du wirst ständig auf Abruf bereit sein müssen. Einen geregelten Zeitplan im Voraus gibt es selten. Diese Herausforderung wird es dir schwierig machen, Verpflichtungen im persönlichen Leben einzugehen. Für Castings erhältst du Vorankündigungen meistens noch am selben Tag. Model Jobs werden vielleicht ab und zu nur einen Tag vorab angekündigt.
  5. Als Model generell arbeitest du eigentlich als Freiberufler. Vor allem zu Beginn wird dir die Arbeit als Fitness Model kein geregeltes Einkommen bringen. Wenn du nicht sehr gefragt oder unter den Top Fitness Models bist, solltest du einen weiteren Nebenjob in Betracht ziehen.
fitness model posiert vor einem spiegel mit hanteln

Als Fitness Model musst du dich unterschiedlichen Herausforderungen stellen – manchmal auch dir selbst. (@Scott Webb, unsplash.com)

Die Vorteile

Die Arbeit als Fitness Model ist hart. Dafür hast du grossartige Aussichten wenn du es in dieser Branche zu etwas gebracht hast. Nebst den Models wirst du auch andere Menschen hinter den Kulissen Kennenlernen und so vielleicht auch mehr mitwirkende Model Jobs ergattern können. Wenn du Fitness liebst und es gerne in deinem eigenen Alltag auslebst, dann hast du die Möglichkeit als Fitness Model deine Leidenschaft zu teilen und damit noch Erfolg zu haben. Schlussendlich kannst du dich mit einem eigenen Namen oder einer eigenen Marke in der Fitness Branche entfalten.

drei frauen posieren in einem fitness outfit

Als erfolgreiches Fitness Model wirst du einige neue und nützliche Bekanntschaften machen. (@Andrea Piacquadio, pexels.com)

Von Fitness Model zu Fitness Model

Möchtest du noch immer ein Fitness Model werden? Wir möchten dir zum Abschluss folgende Ratschläge von Alex Silver-Fagan und Suzanne Cover mit auf den Weg geben:

Achte auf deinen Körper und versuche vor Augen zu halten, dass es bei der Fitness im Allgemeinen nicht nur um Ästhetik geht.
Alex Silver-Fagan

Wenn du versuchst bei einer Agentur einen Vertrag zu erhalten, solltest du zuerst einen lokalen Fotografen finden und mit ihm deine Model Sedcard aufbauen.
Alex Silver-Fagan

Gehe einfach raus und tue Etwas. Nimm an offenen Ausschreibungen teil oder reiche ein paar deiner Fotos bei einer Agentur ein. Die Fitness Branche versucht bereits repräsentativer für alle Arten von Körpern zu werden, da ist bestimmt auch ein Model Job für dich dabei!
Suzanne Cover

Habe keine Angst vor Ablehnung. Das ist nur eine Seite der Münze. Niemand ist für alle Castings geeignet und erhält ab und an eine Absage. Wenn du dich schon in diesem Moment aufhalten lässt, wie möchtest du es dann jemals als Model schaffen?
Suzanne Cover

Übung macht den Meister. Mache mit einem Fotografen oder Kollegen mehrere Shootings – wieder und wieder. Ein gutes Model weiss, welche Posen und Perspektiven ihren Körper gut aussehen lässt.
Suzanne Cover

Teile mit uns deine ersten Erfahrungen als Fitness Model. Hattest du schon erste Erfolge? Kennst du noch andere Herausforderungen oder Vorteile als Fitness Model?

0 Gedanken und Fragen

Hinterlasse deine Meinung und Fragen

 

Magst du diesen Beitrag?