Wassertropfen fotografieren: Anleitung und Einstellungen

Faszinierende Wassertropfen fotografieren in diversen Formen und Faben! Wie geht das? Wassertropfen, die auf eine Wasseroberfläche auftreffen und in Großaufnahme festgehalten werden, entpuppen sich als wahre fotografische Kunstwerke. Es entstehen faszinierende bizarre Formen und Figuren. Eine sehr spannende Sache, die sich auch mit einem reduzierten Aufbau gut machen lässt. Du brauchst nicht viel mehr als eine Kamera, einen Blitz und Wasser natürlich.

 

wassertropfen fotografieren anleitung

 

 

Was fasziniert uns an Wassertropfen?

Unsere Augen sehen fast täglich, welch schöne Wellen sich bilden, wenn ein Wassertropfen auf eine Wasseroberfläche fällt. Die Wellen sind allerdings das Einzige, das wir wahrnehmen können. Das Auftreffen des Wassertropfens, der sich bildende Krater und das Hochspringen des Tropfens laufen für unser Auge zu schnell ab, als dass wir uns in Echtzeit ein Bild davon machen könnten. Deshalb wollen wir die Wassertropfen fotografieren, um den entscheidenden Moment einzufrieren.

 

 

wassertropfen fotografieren einstellungen

 

 

Ausrüstung für das Wassertropfen fotografieren

Wassertropfen fotografieren braucht nicht viel Ausrüstung. Natürlich kann man das Shooting mit spezieller Ausrüstung und Setups professionalisieren. Eine normale Spiegelreflex- oder Systemkamera reicht aber bereits aus, um ein tolles Wassertropfenbild zu erstellen. Empfehlenswert sind folgende Komponenten:

 

  • Stabiles Stativ, das Kamera mit Objektiv sicher trägt
  • Fernauslöser für die Kamera
  • Systemblitz (evt. für Entfesseltes Blitzen)
  • Teleobjektiv
  • Reflektor
  • Tropfenerzeuger (Beutel mit Wasser)
  • Auffangwanne
  • Farbige Hintergründe

 

 

Aufbau für Wassertropfenfotografie im Wohnzimmer

Auch wenn es bei manchen Tropfen-Fotografen so aussieht, als stecke eine Wissenschaft hinter den Bildern von Wassertropfen – jeder kann schon mit dem folgenden, nicht sehr aufwendigen Versuchsaufbau fantastische Motive mit der Wassertropfenfotografie einfangen.

 

wassertropfen fotografieren setup

 

  1. Schließe den Systemblitz an die Kamera  und drossele ihn in der Leistung auf 1/16 oder 1/32. An dieser Stelle muss jeder ein bisschen herumspielen, damit wird das Bild des Wassertropfens schön knackig scharf wird. Wer möchte, kann vor den Blitz eine Scheinwerferfolie anbringen.
  2. Die Wanne solltest du gut mit Wasser füllen. Eine Wassertiefe von 3 cm ist ausreichend.
  3. Stich den mit Wasser gefüllten Beutel mit einer Nadel an und stelle den Fokus auf den Auftreffpunkt in der Wanne manuell scharf. Das gelingt dir am besten, wenn du kurz einen kleinen Gegenstand an die entsprechende Stelle stellst und fokussierst. Den Autofokus auf M lassen. Lerne hier, wie du manuell fokussieren kannst.
  4. Da die Wassertropfen meist relativ klein sind, ist es  von Vorteil, mit einem Teleobjektiv im Makrobereich zu arbeiten, z.B. mit dem 100mm 1:2.8. Wer ein 50 oder 60mm Makroobjektiv verwendet läuft Gefahr, dass einige Wasserspritzer auf das Objektiv und Kamera treffen.
  5. Beim Wassertropfen fotografieren ist die Schärfe entscheidend. Für die Schärfe der Wassertropfen Bilder ist es wichtig, dass der Tropfen immer auf derselben Stelle in der Wanne auftrifft (da du ja diesen Bereich manuell scharf gestellt hast). Außerdem solltest du darauf achten, dass der Aufnahmewinkel nicht zu steil ist, denn dann kommt die hochspringende Tropfensäule nicht zur Geltung.

 

 

Blende richtig einstellen um Wassertropfen zu fotografieren

Da wir uns in der Makrofotografie befinden, musst du die Blende ziemlich hoch wählen, um eine ordentliche Schärfentiefe zu erhalten: f16 bis f20 sind ein guter Kompromiss. Da die Belichtung des Tropfens ausschließlich über das Blitzlicht erfolgt, ist die Verschlusszeit der Kamera zweitrangig. Mehr über Belichtungszeiten von bewegten Motiven kannst du hier nachlesen.

 

 

Tipps und Tricks beim Fotografieren von Wassertropfen

 

  • Besorge dir eine möglichst grosse Wanne. Denn je größer, bzw. länger die Wanne oder das Gefäß ist, das als Wasserbecken fungiert, umso mehr Spielraum hast du ohne dass man den Rand sieht.
  • Die Oberflächenspannung des Wassers hat einen Einfluss auf die Springhöhe von Wassertropfen. Um die Höhe zu optimieren, füge deinem Wasser in der Wanne einen Tropfen Spülmittel hinzu. Um Wasser etwas dickflüssiger zu machen, kann man auch Guarkernmehl zugemischt werden. Du kannst natürlich auch andere Flüssigkeiten, wie z.B. Milch verwenden.
  • Um den ästhetischen Effekt beim Wassertropfen fotografieren zu erhöhen, kann die Flüssigkeit in der Auffangschale oder im Tropfenspender gefärbt werden. Oder du verwendest bei einer transparenten Wasserwanne einen farbigen Hintergrund.
  • Wer Tropfen auf Wassertropfen fotografieren möchte (sogenannte TATs), ist gut beraten, wenn er eine Magnetventilsteuerung verwendet, denn hier müssen zwei Wassertropfen in sehr engem Zeitfenster fallen (ca. 10 Tropfen pro Sekunde), erst dadurch ergibt sich die berühmte Pilz-Tropfenform.

 

wassertropfen fotografieren tipps

 

 

Nachbearbeitung von Wassertropfenfotos

Eine genaue Anleitung für die Nachbearbeitung von Wassertropfenfotos kann es nicht geben. Generell ist es sinnvoll, wenn du als erstes das Bildrauschen reduzierst. Zum Schluss beschneidest du das Bild passend und passt den Weissabgleich für die richtige Farbtemperatur an. Manchmal muss auch nachgeschärft werden oder der Wassertropfen muss gerade ausgerichtet werden. Alles kein Problem, wenn du in RAW fotografiert hast. Noch zu wenig Herausforderung für dich? Dann versuche doch einmal HDR Aufnahmen von Wassertropfen zu machen. Wir sind gespannt ob dir das gelingt! 🙂

 

 

Fazit Wassertropfen fotografieren

Wassertropfen im Fall sind äußerst fotogen und faszinieren in diversen Farben und Formen! Um daraus eine hohe Kunst zu machen, ist Technikverständnis und viel Geduld erforderlich. Mit einem einfachen Versuchsset lassen sich jedoch schon bemerkenswerte Resultate im eigenen Wohnzimmer erreichen. Und nun viel Spass! Wir hoffen, dir einige gute Tipps fürs Wassertropfen fotografieren mit auf den Weg gegeben zu haben.

 

Natürlich kannst du diese Anleitung auch für erweiterte Shootings mit Wasser nutzen. Wassertropfen und Früchte sind ein beliebtes Motiv, um ein ausgesprochen frisches Bild zu erzeugen. Ein wenig Inspiration:

 

wassertropfen fotografieren wasserspritzer

 

 

 

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(51) Abstimmungen
Das könnte dich auch interessieren: