Schwarz-Weiß Fotografie für mehr Ausdruck im Bild

Bei Beginn der Fotografie im 19. Jahrhundert fehlte die Farbe auf den Bildern, da dies bekannterweise mit der damaligen Technik noch nicht möglich war. Die Fotografen waren in der damaligen Zeit darauf angewiesen, die bunte Welt die sie aufnehmen wollten so einzufangen, dass das Bild trotzdem interessant und ausdrucksstark war. Die Farbe musste also ersatzweise mit Schwarz-Weiss Kontrasten und Graustufen möglichst nachempfunden werden.

 

schwarz weiss fotografie

 

 

Geheimnisvolle Schwarz-Weiß Fotografie

Wenn heute in schwarz-weiss fotografiert wird, dann weil dieser Stil ganz bewusst gewählt wird. Schwarz-Weiss ist eine Form der Abstraktion im Bild. Abstraktion deshalb, weil wir eine ganz wichtige Information – nämlich die Farbinformation – in eine Graustufen Information umsetzen, resp. einen Teil der Informationen weg lassen und anders umsetzen. Typisch ist das schwarz-weiss fotografieren bei Portraits – also von Menschen. Auch bei Hochzeiten sind schwarz-weiss Bilder sehr beliebt.

 

schwarz-weiss fotografie

Bild von Anastasia Arrigo

 

 

Mehr Interpretations-Spielraum…

Die Farbinformation der Haut fehlt beim schwarzweiss Bild damit komplett, weshalb das Hirn des Betrachters mehr Zeit braucht, das Bild einzuordnen. Denn sehr viele Informationen nehmen wir über die Farbe wahr. Bei einem Menschen z.B. können wir die Herkunft erahnen oder gar den Gesundheitszustand der Person bestimmen. Rötungen auf den Händen, Unreinheiten im Gesicht, Farbstärke der Haare oder auch Störungen, Beschaffenheit und Pigmentierung der Haut sind nicht mehr eindeutig erkennbar. In der Schwarz-Weiss Fotografie können wir uns also nicht mehr gleich schnell eine subjektive Meinung über eine Person bilden. Zum einen ist dies sicherlich ein Nachteil – zum anderen kann es aber ein Vorteil sein, weil wir damit Gesichtszüge und den Charakter des Menschen sehr schön zeigen können.

 

 

Ausdrucksstarke Schwarz-Weiss Bilder erstellen

Als Fotograf ist es sehr wichtig, grafisch zu denken. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Tiefenstaffelung und die Flächen in den Graustufen zu unterscheiden. Tut man das nicht, dann wirk das Bild schnell fade und fahl, langweilig. Ein bisschen mehr Kontrast hilft da meistens auch nicht weiter. Gerade in der Nachbearbeitung ist ein Schwarz-Weiss Bild mindestens so anspruchsvoll, wie das gleiche Bild in Farbe. Die Kunst liegt also wie erwähnt darin, die Tiefen mit den Graustufen richtig dazustellen.

 

 

Schwarz-Weiss Bild bearbeiten mit Photoshop

Auf dem Bild unten sehen wir New York, fotografiert vom Empire State Building aus. Wir wählen in diesem Bespiel extra ein schwieriges Bild. Schwierig daher, da die einzelnen Häuser-Reihen verschiedene Ebenen bilden. Zudem haben wir einen etwas helleren aber unklaren Himmel im Hintergrund, da das Wetter nicht allzu gut war. Wie bekommen wir also die richtige Intensität auf alle diese Stufen, damit ein tolles Schwarz-Weiss Bild entsteht?

 

1) Ausgangslage: farbiges Bild
Das Ausgangsbild wurde in Farbe aufgenommen, damit wir die Veränderung von Anfang bis Ende nachvollziehen und vergleichen können.
schwarz-weiss bild

 

2) Grautöne oder Schwarz-Weiss Modus
In Photoshop gibts es diverse Varianten, wie man aus einem farbigen Bild eines mit Grautönen macht.
– Entweder man zieht einfach die Sättigung herunter, oder…

  • – stellt im Menu unter „Bild“ > „Modus“ auf „Graustufen um, oder…
  • – stellt im Menu unter „Bild“ > „Korrekturen“ > „Schwarzweiss“ die Werte ein

 

In diesem Beispiel verwenden wir die letzte Variante, da wir hier noch etwas mehr Einstellmöglichkeiten haben.

 

schwarz weiss bild unscharf

 

Das Bild sieht nun aber sehr fade aus. Es fehlt an Konturen, dem richtigen Kontrast und klaren Formen. Im nächsten Schritt beheben wir das, damit ein knackiges Bild entsteht.

 

3) Kontraste, Tonwertkorrekturen und Filter anwenden 

Dem Histogramm können wir entnehmen, dass wir sehr viele helle Grautöne aber kein Weiss, sowie praktisch kein schwarz haben. Wie man das Histogramm liest und versteht, lernst du in diesem Artikel. Wir ziehen die Regler also mindestens an die Grenze und können sehen, dass das Bild bereits ein satteres schwarz erhält und der Himmel für einen verbesserten Kontrast weiter aufgehellt wird. Sie können die Höhen und Tiefen im Histogramm auch beschneiden, resp. den Regler über den leeren Bereich ziehen, um einen grösseren weissen Bereich zu erhalten (wie in diesem Beispiel, damit der Himmel ganz weiss wird). Damit ist aber Vorsicht geboten, da man sich auf die Sicht und damit auf die Kalibrierung des Monitors verlässt. Vor allem für den Druck ist es sicherer, wenn man die Regler einfach an den Rand zieht. Erfahrene Photoshopper drücken beim Verschieben der Regler die ALT Taste, um den optimalen Wert/Bereich zu finden.

 

schwarz-weiss fotografie photoshop

Mit dem mittleren Regler im Histogramm können Sie nun noch das Fein-Tuning machen, resp. das Bild insgesamt etwas heller oder dunkler wirken lassen.

 

Als nächstes legen wir zwei Kopien der Schwarz-Weiss Ebene an. Einmal wählen wir den Modus „Multiplizieren“ und geben der Ebene eine Deckkraft von 25%. Bei der zweiten Kopie belassen wir die 100% Deckkraft, wählen aber den Modus „Weiches Licht“. Die Unterschiede sind nun schon deutlich sichtbar, und wir erhalten ein viel klareres Bild!

 

Wer möchte, kann sein Bild mit dem Hochpass-Filter auch nochmal nachschärfen. Die kann über „Filter“ > „Sonstige Filter“ > Hochpass… gemacht werden. Probieren Sie den Effekt einfach mal aus. In diesem Beispiel haben wir einen Radius von 1.0 verwendet.

 

Je nach gewünschter Bild-Wirkung kann man nun auch noch eine Etiquette einfügen. Das bedeutet, dass das Bild jeweils am Rand etwas verdunkelt wird, um den Augenfokus des Betrachters auf die Mitte des Bildes zu lenken. Wir haben in unserem Fall nur einen leichten Schwarz-Verlauf vom unteren Rand des Bildes her gemacht, da der Himmel nicht verdunkelt werden sollte.

 

Und so siehts nun aus! Toll oder?

 

schwarz weiss bild bearbeiten photoshop

 

 

 

 

 

 

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(44) Abstimmungen
Das könnte dich auch interessieren: