Interview und Bildstrecke – Sándor Nagy Fotografie

Wir starten mit einer neuen Interview Serie mit professionellen Fotografen auf pixolum. Es geht um Themen die jeden Fotografen früher oder später beschäftigen. Erfolge, aber auch Rückschläge sind Teil des Lebens und gehören auch zum jedem Fotografen-Alltag dazu. Lass dich inspirieren von den tollen Bildern und erhalte persönliche Einblicke in die Arbeit deiner Kollegen.

 

 

sandor nagy portrait fashion beauty

 

 

Sándor Nagy

Sándor Nagy ist ein überaus begabter Fotograf aus Zürich / Oerlikon, der uns immer wieder mit seinen Portrait-, Fashion- und Beauty Shots begeistert! Wir wollen mehr wissen…

 

interview fotograf sandor nagy

 

 

Das Interview

 

#1 Sándor, warum bist du Fotograf?

Es hat sich dahin entwickelt. Vor 4 Jahren hätte ich nie im Traum daran gedacht, eine Kamera in die Hand zu nehmen, geschweige denn damit Personen zu fotografieren. Auf die Fotografie bin ich damals durch Podcasts wie Happy Shooting oder dem Youtube Channel von Krolop-Gerst oder Felix Rachor aufmerksam geworden. Diese Infos habe ich Ende 2012 / Anfang 2013 nur so aufgesogen!

 

Warum ich Fotograf bin? Ganz ehrlich, es ist eine Art Selbsttherapie da ich doch stark introvertiert bin. Die Zusammenarbeit mit anderen fällt mir oft immer wieder schwer, trotzdem merke ich wie Gut es mit tut.

 

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-9 sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-10

 

 

#2 Was ist deine grösste Herausforderung als hauptberuflicher Fotograf?

Die grösste Herausforderung für mich als Fotograf ist die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Menschen und Ansichten. Eine Herausforderung ist es heraus zu finden, was genau der Kunde möchte. Da ich eine Vielzahl an Looks und Bereiche in der Fotografie anbiete, ist das oft die schwierigste Arbeit.

 

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-3

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-11

 

 

#3 Du fotografierst unter anderem Portraits, Fashion und im Corporate Bereich. Was machst du am liebsten?

Das hängt immer ein wenig mit den Personen zusammen mit denen man gerade Arbeitet, die richtige Abwechslung von allem ist genau richtig.

 

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-12

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-8

 

 

#4 Jeder hat einmal schlechte Phasen. Wie motivierst du dich während diesen?

Durch Bilderportale wie 500px, Youpic, und aktuelle Video-Tutorials. Bei einem wirklich starkem Tief versuche ich erstmal den Kopf frei zu bekommen, indem ich mich mit anderen Dingen beschäftige – sofern dies möglich ist (Hunde, Kinos, Serien, Filme).

 

sandor nagy outdoor

 

 

#5 Kannst du von der Fotografie leben und auch etwas sparen?

Momentan nicht. Dafür müsste ich mich mit dem Bereich Marketing mehr auseinandersetzen. Gesundheitsbedingt kann ich den Beruf aktuell nicht 100% ausüben.

 

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-5

 

 

#6 Was war dein schlimmstes Erlebnis als Fotograf mit einem Kunden?

Das schlimmste war nicht mit einem Kunden sondern mit einem Model bei einem TFP Shooting, da musste ich die Polizei anrufen.

 

Ich, versuch mich an solchen Erlebnissen nicht (mehr) aufzuhängen und daraus eine Lehre zu ziehen und dem vorzubeugen. Am besten durch Gespräche, Planung und ausreichend Informationen.

 

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-2

sandor-nagy-portrait-fashion-beauty-6

 

 

 

#7 Wenn du nur noch ein einziges Foto machen dürftest – was würdest du fotografieren?

Das was mir am liebsten und wichtigsten ist.

 

Vielen Dank Sándor für die spannenden Antworten! Wir wünschen dir weiterhin viel Freude und Erfolge mit der Fotografie!

 

 

Fotoshooting mit Sándor Nagy buchen

Naaa? Haben dir die Bilder gefallen? Buche noch heute dein persönliches Fotoshooting bei Sándor Nagy! Lerne hier wie es funktioniert und schau dir noch mehr Bilder im Portfolio von Sándor an!

 

 

Interview mit dir?

Möchtest auch du uns mehr über deine Arbeit erzählen? Dann melde dich über unser Kontaktformular. Wir sind gespannt auf deine Geschichte!

 

 

 

 

Du magst diesen Beitrag?
Bewerte diesen Beitrag
(41) Abstimmungen
Das könnte dich auch interessieren: